Bellarabi: Vorerst keine Gedanken an DFB

Von Ben Barthmann
Freitag, 20.01.2017 | 11:04 Uhr
Karim Bellarabi beschäftigt sich momentan nicht mit der Nationalelf
Advertisement
Club Friendlies
Do19.07.
Livestream: Liverpool testet gegen Blackburn und BVB
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar

Ein Muskelbündelriss versetzte Karim Bellarabi für lange Zeit auf die Tribüne. Nun ist der Flügelflitzer zurück und will erstmal nur auf Bayer Leverkusen schauen. Das DFB-Team ist vorerst kein Thema.

Drei Einsätze zum Saisonstart sammelte Karim Bellarabi in Bundesliga und DFB-Pokal. Dann setzte ihn ein Muskelbündelriss außer Gefecht, der Nationalspieler verpasste Partie für Partie. Nach der Winterpause meldet er sich nun zurück.

"Ich habe jetzt nur meine Fitness und Bayer Leverkusen im Kopf. Ich muss zu 100 Prozent gesund werden und meine Leistung abrufen", schiebt Bellarabi in der Bild vorerst das DFB-Team zur Seite. Oberstes Ziel sein eine gelungene Rückrunde, alles andere wäre Zubrot.

"Natürlich möchte ich mich wieder für Joachim Löw und das DFB-Team anbieten. Klar habe ich Bock, da zu spielen. Aber erst einmal hat Anderes Vorrang", sagt der 26-Jährige, der "null Druck" spürt. Er ist nur froh, dass die lange Pause vorbei ist.

Karim Bellarabi im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung