FIFA-Rangliste: Argentinien weiter vorne

SID
Donnerstag, 15.09.2016 | 14:43 Uhr
Das DFB-Team macht einen Platz gut
Advertisement
Allsvenskan
Live
Norrköping -
Häcken
World Cup
Frankreich -
Kroatien (Highlights)
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City

Deutschland hat sich in der FIFA-Weltrangliste mit 1347 Punkten auf Platz drei verbessert und Kolumbien (1323) hinter sich gelassen. Die Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) holte im Vergleich zum August-Ranking 28 Punkte mehr.

Das Klassement führt nach wie vor Vize-Weltmeister Argentinien (1646) vor Belgien (1369) an. Europameister Portugal (1228) rutschte um eine Position auf Platz sieben ab, Vize-Europameister Frankreich (1188) ist Achter.

Rekord-Weltmeister Brasilien (1323) machte fünf Positionen (+167 Punkt) gut und wird zusammen mit Kolumbien auf Rang vier geführt. Der zweimalige WM-Champion Uruguay (1173) machte drei Plätze gut und ist jetzt Neunter.

Das DFB-Team im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung