Kaiser Franz: Plädoyer für Gomez

SID
Freitag, 17.06.2016 | 14:31 Uhr
Franz Beckenbauer wurde 1990 als Trainer mit Deutschland Weltmeister
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid

Franz Beckenbauer hat in der Diskussion um die schwächelnde Offensive der deutschen Weltmeister ein Plädoyer für Mario Gomez gehalten. Außerdem forderte er von Joachim Löw, sich im Angriff etwas einfallen zu lassen.

"Auf Dauer braucht man einen Stürmer wie Mario Gomez, der mit seiner Wucht Wirkung zeigt", sagte Beckenbauer nach dem 0:0 gegen Polen bei Bild Sport live auf Facebook.

Jetzt die EM 2016 tippen und gegen SPOX-Redakteure antreten!

Bundestrainer Joachim Löw müsse sich "im Angriff etwas einfallen lassen", forderte Beckenbauer. "Die Grundeinstellung muss besser werden, es muss mehr Bewegung ins Spiel, mehr Spielfreude da sein, mit mehr Risiko gespielt, aus der zweiten Reihe der Abschluss gesucht werden", sagte er.

Löw habe es "mit Mario Götze versucht, aber Götze ist nicht unbedingt einer, der sich gegen eine starke Abwehr durchzusetzen weiß, da ist ein Gomez ein anderer Spielertyp, der seinen Körper einsetzen kann und mehr Wirkung erzielt".

"Wille ist noch nicht da"

Doch für Beckenbauer ist es keine Frage des Entweder-oder. "Warum nicht Gomez und Götze? Götze als Ideengeber, Gomez als Vollstrecker", schlug er vor: "Gomez, Götze, Thomas Müller - dieses Dreieck kann ich mir sehr gut vorstellen."

Grundsätzlich laufe die Mannschaft "ein bisschen der Form, dem Rhythmus hinterher. Die Geschlossenheit, die Spielfreude, die Überzeugung und dieser Wille, den man braucht, um Europameister zu werden, sind noch nicht da". Offensiv forderte er "mehr Mut", defensiv habe sich das DFB-Team stabilisiert, Rückkehrer Mats Hummels habe "der Hintermannschaft Stabilität gegeben".

Von Özil "muss mehr Risiko kommen"

Wie Müller hat Beckenbauer auch Mesut Özil noch nicht überzeugt. "Vielleicht tut er auch zu wenig, um sich selbst in Szene zu setzen, da müsste mehr Risiko kommen, er mal versuchen, den ein oder anderen Gegner auszuspielen", sagte er über Özil.

Probleme wie gegen Polen seien im Verlauf eines Turniers aber normal, betonte Beckenbauer. "Die deutsche Mannschaft wird sich steigern. In meinen Augen ist sie nach wie vor Favorit."

Mario Gomez im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung