Joachim Löw beeinflusst Watze-Kritik nicht

Löw: "Das lässt mich völlig kalt"

Von SPOX
Samstag, 21.05.2016 | 20:00 Uhr
Löw lässt die Kritik von Watke kalt
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Bundestrainer Joachim Löw hat auf die Kritik von BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke an seiner Kader-Nominierung für die EM reagiert und seine Entscheidung verteidigt.

"Das lässt mich völlig kalt", sagte Löw im Vorfeld des Pokalfinals zwischen dem FC Bayern und dem BVB in der ARD. Watzke hatte sich verwundert darüber gezeigt, dass nur drei Spieler der Borussia in den vorläufigen Kader der DFB-Auswahl berufen wurden.

"Dem deutschen Fußball muss es richtig gut gehen, wenn man vom Team, das 78 Punkte geholt hat, nur drei Spieler mitnimmt", sagte der BVB-Boss in Anspielung auf die starke Saisonbilanz des Vizemeisters.

Löw nominierte Mats Hummels, Marco Reus und Julian Weigl. Spieler wie Marcel Schmelzer, Gonzalo Castro oder Sven Bender sind bei Löw dagegen außen vor.

Dennoch zeigte sich Löw unbeeindruckt von der Kritik Watzkes: "Jeder Verantwortliche verteidigt seine Spieler und hätte gerne so viele Spieler wie möglich dabei. Deshalb sehe ich das völlig emotionslos."

Joachim Löw im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung