Sonntag, 17.04.2016

Aufgrund der Verletzungsanfälligkeit

Lehmann kritisiert junge Nationalspieler

Jens Lehmann hat die Verletzungsanfälligkeit jüngerer Nationalspieler kritisiert. "Das ist nicht gut für die Nationalmannschaft. Das ist meistens ein bisschen Mangel an hundertprozentiger Professionalität", sagte der WM-Dritte von 2006 am Rande der Laureus-Veranstaltung in Berlin.

Lehmann nahm Schweinsteiger in Schutz
© getty
Lehmann nahm Schweinsteiger in Schutz
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Insbesondere die jüngste Verletzung von Julian Draxler (22/VfL Wolfsburg) wunderte den früheren Keeper von Schalke 04, Borussia Dortmund und dem FC Arsenal.

"Wenn einer einen Muskelbündelriss nach 20 Minuten im Spiel kriegt, dann muss irgendetwas vorher nicht gestimmt haben. Was, das kann ich nicht beurteilen, aber normal ist das nicht", sagte der langjährige Bundesliga-Schlussmann.

"Bei Schweinsteiger ist es etwas anderes"

Neben Draxler, der sich die Verletzung im Viertelfinal-Rückspiel der Champions League bei Real Madrid (0:3) zugezogen hatte, verletzte sich zuletzt auch EM-Anwärter Emre Can (22) vom FC Liverpool. Beiden Jung-Stars droht das EM-Aus.

Auch Bastian Schweinsteiger muss wegen Knieproblemen um die EM fürchten. "Bei Bastian Schweinsteiger ist es etwas anderes", sagte Lehmann: "Das ist ein Spieler, der seit zehn, zwölf Jahren auf Champions-League-Niveau spielt. Der hat eine Weltkarriere gemacht", sagte Lehmann.

Jens Lehmann im Steckbrief

Das könnte Sie auch interessieren
Max Kruse könnte beim DFB-Team bald sein Comeback feiern

Löws "Erfolgsrezepte": Geduld mit Götze, Chance für Kruse

Christian Lindner fordert Spieler des DFB-Teams die Nationalhymne mitzusingen

Lindner fordert: Özil soll deutsche Hymne mitsingen

Unter anderem in der Allianz Arena könnte 2024 gespielt werden

15 Stadien bewerben sich als Spielort


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.