"Haben sich unheimlich viel vorgenommen"

Neid warnt vor Irland

SID
Montag, 17.03.2014 | 14:05 Uhr
Bundestrainerin Silvia Neid und die DFB-Ladiea gewannen in diesem Jahr bereits den Algarve Cup
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
SoLive
Bahia -
Flamengo
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Den Algarve Cup haben die DFB-Ladies vor weniger als einer Woche zum dritten Mal gewonnen, die Gruppe 1 der WM-Qualifikation wird souverän angeführt - und dennoch warnt Bundestrainerin Silvia Neid vor dem nächsten Qualifikationsspiel am 5. April in Irland.

"Das wird für uns keine leichte Aufgabe, weil ich weiß, dass sich die Irinnen schon seit Januar intensiv auf dieses Spiel vorbereiten. Sie haben sich unheimlich viel vorgenommen, und das lässt mich aufhorchen", sagte Neid im Interview mit dfb.de

Irland liegt mit sieben Punkten hinter Deutschland (15) auf dem zweiten Platz, hat aber zwei Spiele weniger ausgetragen. Die zuletzt guten Leistungen haben auch Neid beeindruckt. "Das zeigt mir, dass wir Irland sehr ernst nehmen und uns konzentriert auf diese Begegnung vorbereiten müssen. Wir dürfen in Dublin nichts zulassen", sagte sie.

Fünf Tage nach dem Spiel in Irland empfängt das Team des DFB in Mannheim die Slowenien. Die WM-Endrunde findet vom 6. Juni bis 5. Juli 2015 in Kanada statt.

Silvia Neid im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung