U-16-Junioren schlagen auch Zyperns U 17

SID
Donnerstag, 24.11.2011 | 17:14 Uhr
Steffen Freund (r.) und seine U 16 haben gegen Zypern gewonnen
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Nach dem deutlichen Sieg gegen die Altersgenossen haben die deutschen U-16-Fußballer auch den älteren Jahrgang Zyperns geschlagen.

In Paralimni besiegte die Auswahl von DFB-Trainer Steffen Freund die U 17 der Zyprer mit 2:1 (2:1). Die U 16 hatte das DFB-Team am Mittwoch mit 5:0 bezwungen.

Timo Werner vom VfB Stuttgart (28.) und Junior Ebot-Echi von Hertha BSC Berlin (40.) schossen schon vor der Pause die Tore. Angelos Papanastasiou hatte zwischenzeitlich für die Gastgeber ausgeglichen.

"Unser Gegner war heute die U 17 - die sind robuster, aggressiver und natürlich deutlich erfahrener. Deswegen bin ich mit diesem Sieg sehr zufrieden", sagte Freund: "Wir haben dominant gespielt, waren die bessere Mannschaft."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung