Salger, Bellarabi und Tosun berufen

U 21 mit drei Debütanten gegen England

SID
Donnerstag, 11.11.2010 | 15:22 Uhr
Setzt gegen England auf drei Debütanten in Deutschlands U-21-Team
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
UEFA Europa League
Do19:00
Sturm Graz -
Fenerbahce
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
RB Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Premier League
Sa16:00
Kamjanske -
Schachtjor Donezk
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Super Liga
Sa19:00
Partizan -
Javor
Super Cup
Sa21:00
Monaco -
PSG
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Emirates Cup
So15:00
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Super Liga
So19:00
Rad -
Crvena zvezda
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Ligue 2
Mo20:45
Auxerre -
Lens
Club Friendlies
Di18:30
St. Pauli -
Stoke
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Do02:45
Santos -
Flamengo
Ligue 2
Fr20:00
Lens -
Nimes
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby
J1 League
Sa12:00
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Sa13:30
Celtic -
Hearts
Championship
Sa16:00
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
Sa16:45
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
Sa17:00
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Sa18:30
Tottenham -
Juventus
Championship
Sa18:30
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Sa20:00
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Sa20:00
Montpellier -
Caen
Ligue 1
Sa20:00
Troyes -
Rennes
CSL
So13:35
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
So14:30
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
So15:00
Lille -
Nantes
Allsvenskan
So15:00
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
So15:15
SC Freiburg -
Turin
Ligue 1
So17:00
Angers -
Bordeaux
Championship
So17:30
Bolton -
Leeds
First Division A
So18:00
Anderlecht -
Oostende
Club Friendlies
So20:30
Inter Mailand -
Villarreal

U-21-Trainer Rainer Adrion hat für den Klassiker gegen England am Dienstag drei Debütanten berufen. Stephan Salger, Karim Bellarabi und Cenk Tosun stehen erstmals im Kader.

Mit drei Debütanten im Team bestreitet die deutsche U-21-Nationalmannschaft am kommenden Dienstag (16. November) den Länderspiel-Klassiker gegen England in Wiesbaden.

Trainer Rainer Adrion berief erstmals Abwehrspieler Stephan Salger (1. FC Köln), Mittelfeldspieler Karim Bellarabi (Eintracht Braunschweig) sowie Stürmer Cenk Tosun (Eintracht Frankfurt) in den 20-köpfigen Kader.

Verzichten muss Adrion auf die beiden Mainzer Lewis Holtby und Andre Schürrle sowie den Dortmunder Mario Götze, die von Bundestrainer Joachim Löw für das Länderspiel der A-Nationalmannschaft am kommenden Mittwoch in Göteborg nominiert wurden.

Adrion will sich Überblick verschaffen

"Wir freuen uns darüber, dass Joachim Löw diese Talente bereits jetzt mit Blick auf die Zukunft im Kreis der Nationalmannschaft sehen möchte. Denn es ist eine unserer Kernaufgaben, junge Spieler an die A-Nationalmannschaft heranzuführen", sagte Adrion.

Adrion will beim Prestigeduell ein besonderes Augenmerk auf die drei Neulinge Salger, Bellarabi und Tosun legen.

"Sie haben nun die Chance, sich nach guten Leistungen bei ihren Klubs auch in der U 21 zu empfehlen. Am Ende dieses Jahres haben wir uns einen guten Überblick verschafft, mit welchen Spielern wir die Herausforderung EM-Qualifikation im kommenden Jahr angehen können", meinte der U-21-Coach.

Respekt vor dem Gegner

Vor den von Ex-Nationalspieler Stuart Pearce trainierten Engländern hat Adrion höchsten Respekt. "Mein Kollege bereitet sein Team nach der erfolgreichen Qualifikation auf die EM 2011 vor", sagte Adrion.

"Daher werden auch Spieler der Jahrgänge 1988 und 1989 zum Einsatz kommen, von denen einige über Premier-League-Erfahrung verfügen", so der Coach weiter. Die deutsche Mannschaft hatte die Quali für die EM-Endrunde 2011 verpasst.

Gastgeber Dänemark erwischt machbare Gruppe

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung