DFB-Team

Ballack bleibt Kapitän

Von SPOX
Mittwoch, 01.09.2010 | 10:43 Uhr
Michael Ballack (l.) hat bislang 98 Länderspiele für Deutschland absolviert
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Michael Ballack wird auch weiterhin die Kapitänsbinde der deutschen Nationalmannschaft tragen, wenn der 33-Jährige nach seiner Verletzungspause ins Team zurückkehrt. Das teilte Bundestrainer Joachim Löw nach Angaben der "Bild" am Dienstagabend der Mannschaft mit.

Die zuletzt viel diskutierte K-Frage in der deutschen Nationalmannschaft ist offenbar entschieden. Wie Bundestrainer Joachim Löw Medienberichten zufolge seiner Mannschaft am Dienstagabend erklärte, wird Michael Ballack bei einer Rückkehr ins DFB-Team auch wieder die Kapitänsbinde tragen.

Philipp Lahm, der den verletzten Ballack während der WM vertreten hatte, wird sein Stellvertreter.

Offiziell wird Löw seine Entscheidung bei einer Pressekonferenz des DFB in Frankfurt (12.30 Uhr im LIVE-TICKER) verkünden.

Schweinsteiger und Khedira gesetzt

"Im Moment sind im defensiven Mittelfeld Bastian Schweinsteiger und Sami Khedira gesetzt.Aber wenn Michael wieder zurück kommt und den Weg in die Mannschaft findet, wird er auch der Kapitän sein. Spielt Michael nicht, ist Philipp der Kapitän", soll Löw laut "Bild" seiner Mannschaft gesagt haben.

Bei den anstehenden Qualifikationsspielen gegen Belgien und Aserbaidschan führt damit Lahm die Nationalmannschaft als Spielführer aufs Feld.

Ballack wurde von Löw nach seiner langen Verletzungspause noch nicht wieder nominiert.

Löw verzichtet auf Ballack - 17 WM-Fahrer dabei

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung