DFB-Team

Weltrangliste: Deutschland weiter Vierter

SID
Mittwoch, 11.08.2010 | 11:45 Uhr
Die deutsche Nationalmannschaft belegte bei der WM in Südafrika zum vierten Mal den dritten Platz
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Das deutsche Team hat sich in der FIFA-Weltrangliste auf Platz vier gehalten. Spitzenreiter bleibt Spanien, die USA dagegen ist abgestürzt.

Die deutsche Nationalmannschaft belegt in der Weltrangliste der FIFA weiterhin den vierten Platz.

Insgesamt gab es in der August-Auflage der Liste, die von der FIFA noch vor den zahlreichen Länderspielen des Mittwochabends veröffentlicht wurde, kaum Änderungen, da nach Ende der WM in Südafrika nur zwei relevante Partien ausgetragen worden waren.

Allerdings rutschte WM-Achtelfinalist USA um fünf Plätze auf Rang 18 ab, weil vier Siege beim Gold-Cup im Sommer 2009 aus der Wertung gefallen sind.

Nächste Rangliste am 15. September

Auf Platz eins liegt Weltmeister Spanien (1883 Punkte), der im Juli nach dem ersten WM-Triumph seiner Geschichte die Spitzenposition übernommen hatte, vor Finalgegner Niederlande (1659) und Rekord-Weltmeister Brasilien (1524).

Deutschland folgt mit 1464 Punkten vor den bei der WM jeweils besiegten Teams aus Argentinien (1288), Uruguay (1152) und England (1125) auf Rang vier. Die nächste Weltrangliste erscheint am 15. September.

Die Top 10 im Überblick: 1. Spanien (1883 Punkte), 2. Niederlande (1659), 3. Brasilien (1524), 4. Deutschland (1464), 5. Argentinien (1288), 6. Uruguay (1152), 7. England (1125), 8. Portugal (1062), 9. Ägypten (1053), 10. Chile (988).

Italien verliert bei Prandelli-Debüt

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung