DFB-Team

Sammer warnt vor Selbstzufriedenheit

SID
Montag, 09.08.2010 | 13:16 Uhr
Matthias Sammer ist seit 2006 Sportdirektor des DFB
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Di13:35
Chelsea -
FC Bayern München
Club Friendlies
Di19:00
Hannover 96 -
Wolfsberger AC
Copa Sudamericana
Mi00:15
Chapecoense -
Def y Justicia
International Champions Cup
Mi02:05
Tottenham -
AS Rom
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Do02:45
Santos -
Flamengo
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby
J1 League
Sa12:00
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Sa13:30
Celtic -
Hearts
Championship
Sa16:00
Fulham -
Norwich
Ligue 1
Sa17:00
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Sa18:30
Tottenham -
Juventus
Championship
Sa18:30
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Sa20:00
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Sa20:00
Montpellier -
Caen
Ligue 1
Sa20:00
Troyes -
Rennes
CSL
So13:35
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
So14:30
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
So15:00
Lille -
Nantes
Allsvenskan
So15:00
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
So15:15
SC Freiburg -
Turin
Championship
So17:30
Bolton -
Leeds
First Division A
So18:00
Anderlecht -
Oostende
Club Friendlies
So20:30
Inter Mailand -
Villarreal

DFB-Sportdirektor Matthias Sammer hat bei der Nachwuchsarbeit vor Selbstzufriedenheit gewarnt. Man dürfe sich jetzt nicht zurücklehnen, sagte der Europameister von 1996.

Matthias Sammer, Sportdirektor des Deutschen Fußball-Bundes (DFB), hat nach dem überzeugenden Auftritt der Nationalmannschaft bei der WM in Südafrika vor Nachlässigkeiten bei der Nachwuchsarbeit gewarnt.

"Der größte Fehler wäre es, sich jetzt selbstzufrieden zurückzulehnen", wird der Europameister von 1996 in einem Interview auf "dfb.de" zitiert.

"Dürfen uns nicht blenden lassen"

England, Italien und Frankreich hätten bei der WM enttäuscht. Aber das sei nur eine Momentaufnahme. "Wir dürfen uns daher nicht blenden lassen", so Sammer.

Die Europameistertitel der U 19 2008 sowie der U 17 und U 21 im vergangenen Jahr "waren Markierungen auf unserem Weg", dessen Ende noch nicht erreicht sei.

Differenzierte Ausbildungszweige

Um eine erfolgreiche Nachwuchsarbeit zu gewährleisten, wünscht sich Sammer mehr ehemalige Nationalspieler im Trainerbereich.

Der ehemalige Profi von Borussia Dortmund plädiert für einen alternativen Trainerlehrgang, der den Bedürfnissen der Teilnehmer mehr entspricht, um "herausragende Akteure, die dem Fußball viel gegeben haben" für eine Ausbildung zu gewinnen.

Weiterhin wolle man differenzierte Ausbildungszweige für Torwart- und Fitnesstrainer anbieten. Auch die finanziellen Anreize für Nachwuchstrainer müssten möglicherweise erhöht werden.

Sammer: Sonderlehrgang für frühere Nationalspieler

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung