U-20-WM der Frauen

Bianca Schmidt für ein Spiel gesperrt

SID
Mittwoch, 14.07.2010 | 20:55 Uhr
Bianca Schmidt (l.) spielte für den 1. FFC Turbine Potsdam
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Nach ihrer Roten Karte im Auftaktspiel der U-20-WM gegen Costa Rica ist Nationalspielerin Bianca Schmidt für ein Spiel gesperrt worden.

Die deutsche Nationalspielerin Bianca Schmidt ist nach ihrer Roten Karte im Auftaktspiel der U-20-WM der Frauen gegen Costa Rica für ein Spiel gesperrt worden. Das entschied die Disziplinarkommission des Weltverbandes FIFA am Mittwoch.

Schmidt war am Dienstag in der 71. Minute wegen einer Notbremse von Schiedsrichterin Eun Ah Hong aus Südkorea des Feldes verwiesen worden.

Die Abwehrspielerin vom deutschen Meister und Champions-League-Gewinner 1. FFC Turbine Potsdam fehlt der deutschen Mannschaft damit im zweiten Gruppenspiel am Freitag um 18 Uhr in Bochum gegen Kolumbien.

DFB-Trainerin Maren Meinert kann zum Vorrundenabschluss gegen Frankreich am Dienstag in Augsburg aber wieder auf die 20-Jährige zurückgreifen.

Deutschland siegt zum WM-Auftakt

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung