Sonntag, 11.07.2010

DFB-Pressekonferenz in Pretoria

Löw-Zukunft "völlig offen"

Due Zukunft von Bundestrainer Joachim Löw ist weiterhin offen. Auf der abschließenden DFB-Pressekonferenz in Pretoria sagte Löw, er wisse noch nicht, ob er weiterhin die Kraft und die Energie habe, dieses Team voranzutreiben.

Die Zukunft von Bundestrainer Joachim Löw ist weiter offen
© Getty
Die Zukunft von Bundestrainer Joachim Löw ist weiter offen

Der Ticker: Die Pressekonferenz zum Nachlesen

12.48 Uhr: Für die Spieler geht es um 20 Uhr mit dem Airbus A380 zurück nach Deutschland. Finale schauen ist also nicht drin. Dennoch wolle man sich natürlich über das Ergebnis informieren lassen. Vom Piloten. Zum Abschluss noch Löws persönlicher WM-Tipp: "Ich glaube, dass sich Spanien durchsetzen wird."

12.45 Uhr: Jetzt mal ein paar finanzielle Details zur WM. Zwanziger sagt: "Unser Budget wurde eingehalten". Günstig sei die WM allerdings nicht gewesen. "Aber wenn man bei einer WM überzeugen will, dann muss man sich auch weltmeisterlich vorbereiten."

12.41 Uhr: "Habe ich auch weiterhin die Kraft und die Energie, dieses Team weiter voranzutreiben?", fragt Löw. Um diese Frage zu beantworten, würde er noch einige Tage brauchen. Bisher habe man noch nicht über eine Vertragsverlängerung nachgedacht. "Ich habe alle Gedanken daran ausgeblendet und mich voll auf die Arbeit hier konzentriert". Seine Zukunft sei also vollkommen offen, bestätigt Löw die Nachfrage eines Journalisten.

12.38 Uhr: Was muss verbessert werden, damit es mit dem Titel klappt? Löw kann es noch nicht sagen. "Das ist schwierig zu beantworten. Wir müssen das Turnier zuerst in Ruhe analysieren." Weltmeister könne aber nur ein Team werden, dass "auch Fußball spielen kann und als Team einen starken Zusammenhalt hat". Es seien aber vermutlich Kleinigkeiten. Schließlich habe man in vielen Spielen gezeigt, dass man eben diese Qualitäten habe. "Wir waren weltmeisterlich."

12.36 Uhr: Zwanziger knüpft seine persönliche Zukunft nicht an eine Verlängerung mit Löw. Über diese werde nach der Heimreise nach Deutschland verhandelt. "Ich denke, dass sich der Bundestrainer und ich demnächst zusammensetzen werden", so Zwanziger. Einen genauen Zeitplan gebe es zwar nicht. Dennoch werde man sie "nicht bis Dezember ausdehnen". Schließlich würden die nächsten Länderspiele warten.

WM: Uruguay - Deutschland (Spiel um Platz drei)
Uruguay - Deutschland 2:3: Immer wieder schön anzuschauen, Madame Schweinsteiger
© Getty
1/12
Uruguay - Deutschland 2:3: Immer wieder schön anzuschauen, Madame Schweinsteiger
/de/sport/diashows/wm-2010/spiel-um-platz-drei/bastian-schweinsteiger-cacau-thomas-mueller-diego-forlan-luis-suarez.html
Gekuschelt wird später! Schweinsteiger im Zweikampf mit Fucile
© Getty
2/12
Gekuschelt wird später! Schweinsteiger im Zweikampf mit Fucile
/de/sport/diashows/wm-2010/spiel-um-platz-drei/bastian-schweinsteiger-cacau-thomas-mueller-diego-forlan-luis-suarez,seite=2.html
"Des is der Müller, Sepp!" Schweinsteiger stellt FIFA-Boss Blatter die DFB-Jungs vor. Erwähnenswert: Aogos Schwiegersohn-Lächeln
© Getty
3/12
"Des is der Müller, Sepp!" Schweinsteiger stellt FIFA-Boss Blatter die DFB-Jungs vor. Erwähnenswert: Aogos Schwiegersohn-Lächeln
/de/sport/diashows/wm-2010/spiel-um-platz-drei/bastian-schweinsteiger-cacau-thomas-mueller-diego-forlan-luis-suarez,seite=3.html
This is number 5! Thomas Müller macht die Bude zum 1:0
© Getty
4/12
This is number 5! Thomas Müller macht die Bude zum 1:0
/de/sport/diashows/wm-2010/spiel-um-platz-drei/bastian-schweinsteiger-cacau-thomas-mueller-diego-forlan-luis-suarez,seite=4.html
Forlans Versuch, die Backen aufzublasen, mutet albern an im Vergleich zu Boateng
© Getty
5/12
Forlans Versuch, die Backen aufzublasen, mutet albern an im Vergleich zu Boateng
/de/sport/diashows/wm-2010/spiel-um-platz-drei/bastian-schweinsteiger-cacau-thomas-mueller-diego-forlan-luis-suarez,seite=5.html
Gleich scheppert's! Cavani ist den entscheidenden Schritt schneller am Ball als Merte und lässt Butt keine Chance - 1:1
© Getty
6/12
Gleich scheppert's! Cavani ist den entscheidenden Schritt schneller am Ball als Merte und lässt Butt keine Chance - 1:1
/de/sport/diashows/wm-2010/spiel-um-platz-drei/bastian-schweinsteiger-cacau-thomas-mueller-diego-forlan-luis-suarez,seite=6.html
Voila! Klasse Schusshaltung, klasse Balance, klasse Tor! Forlan macht das 2:1 - sein fünftes Turniertor
© Getty
7/12
Voila! Klasse Schusshaltung, klasse Balance, klasse Tor! Forlan macht das 2:1 - sein fünftes Turniertor
/de/sport/diashows/wm-2010/spiel-um-platz-drei/bastian-schweinsteiger-cacau-thomas-mueller-diego-forlan-luis-suarez,seite=7.html
Das erste WM-Tor für Marcell Jansen - mit der Schulter
© Getty
8/12
Das erste WM-Tor für Marcell Jansen - mit der Schulter
/de/sport/diashows/wm-2010/spiel-um-platz-drei/bastian-schweinsteiger-cacau-thomas-mueller-diego-forlan-luis-suarez,seite=8.html
Mein Gott, Muslera! Uruguays Keeper ist mit das Lächerlichste, was bei dieser WM zwischen den Pfosten stand. Zwei deutsche Tore gehen auf seine Kappe
© Getty
9/12
Mein Gott, Muslera! Uruguays Keeper ist mit das Lächerlichste, was bei dieser WM zwischen den Pfosten stand. Zwei deutsche Tore gehen auf seine Kappe
/de/sport/diashows/wm-2010/spiel-um-platz-drei/bastian-schweinsteiger-cacau-thomas-mueller-diego-forlan-luis-suarez,seite=9.html
Der Schlusspunkt: Khedira trifft per Kopf. Deutschland 3, Uruguay 2
© Getty
10/12
Der Schlusspunkt: Khedira trifft per Kopf. Deutschland 3, Uruguay 2
/de/sport/diashows/wm-2010/spiel-um-platz-drei/bastian-schweinsteiger-cacau-thomas-mueller-diego-forlan-luis-suarez,seite=10.html
Scream I? Scream II? Scream III? Bei Casey Becker klingelt schon das Telefon...Es ist Uruguays Godin
© Getty
11/12
Scream I? Scream II? Scream III? Bei Casey Becker klingelt schon das Telefon...Es ist Uruguays Godin
/de/sport/diashows/wm-2010/spiel-um-platz-drei/bastian-schweinsteiger-cacau-thomas-mueller-diego-forlan-luis-suarez,seite=11.html
So, Jungs, und beim nächsten Mal steht da eine Trophäe, verstanden?!
© Getty
12/12
So, Jungs, und beim nächsten Mal steht da eine Trophäe, verstanden?!
/de/sport/diashows/wm-2010/spiel-um-platz-drei/bastian-schweinsteiger-cacau-thomas-mueller-diego-forlan-luis-suarez,seite=12.html
 

12.35 Uhr: Löws persönliche Höhepunkte des WM-Turniers waren übrigens die hohen Siege gegen England und Argentinien. Er sagt: "Gegen so starke Gegner so hoch zu gewinnen, das hat es schon seit einer langen Zeit nicht mehr gegeben."

12.30 Uhr: Jetzt ergreift Bastian Schweinsteiger das Wort. Er erklärt, dass man sich in den letzten vier Jahren deutlich verbessert hätte. "Das Herz sagt: Wir haben eine große Zukunft vor uns", so Schweinsteiger. Und: "Wenn wir so weitermachen, werden wir schon bald einen großen Titel nach Deutschland holen."

12.28 Uhr: Philipp Lahm merkt man seine Grippe noch deutlich an. Spricht leicht nasal, lobt aber sein Team für die Leistung im Spiel um Platz drei. Sagt: "Es war schwer für mich, bei diesem Spiel zuzuschauen." Auch die Fans in Deutschland müsse man loben. Sie seien eine "Top-Motivation für das gesamte Team" gewesen.

12.25 Uhr: Auch Joachim Löw lobt die WM-Organisatoren: "Wir haben uns hier in Südafrika sehr wohl gefühlt. Eingeschlossen in diese Freundlichkeit." Ein weiterer Dank geht an die vielen Fans in Deutschland. "Die Begeisterung auf den Fanmeilen zu sehen, hat uns motiviert und angetrieben." Stolz ist er verständlicherweise auch auf sein Team. "Sie hat intensiv gearbeitet und ein Bild der Geschlossenheit abgegeben. Die Spieler haben gezeigt, dass das Team-Gefühl immer vorhanden war. Sportlich haben wir ein weltmeisterliches Turnier gespielt. Besonders als wir nach dem verlorenen Halbfinale in ein Loch gefallen sind, hat das Team bewiesen, dass es Moral hat."

12.20 Uhr: Jetzt ist Zwanziger an der Reihe. Das Team werde die Auszeichnung annehmen, sagt er. Erklärt: "Sie hat es sich verdient". "Wir bedanken uns bei den Spielern, bei den Trainern und dem gesamten Team, dass diesen Erfolg möglich gemacht hat." Jetzt würde man aber den Blick in die Zukunft richten. Dank der tollen Nachwuchsarbeit der vergangenen Jahre werde man weiter begeisternden Fußball zeigen können. Außerdem kündigt er an, alles nötige dafür tun zu wollen, dass das komplette Team so erhalten bleibt.

12.15 Uhr: "Das ist vielleicht die beste Mannschaft seit 1972", sagt Wulff. "Unser Land kann dankbar und stolz sein auf die hier gezeigte Leistung". Anschließend lobt er Südafrika für die gelungene Ausrichtung dieser Weltmeisterschaft. Wulff bietet außerdem an, der Mannschaft das Silberne Lorbeerblatt (höchste sportliche Auszeichnung in Deutschland) zu verleihen. Bundestrainer Löw soll außerdem den Verdienstorden der Bundesrepublik erhalten.

WM-Historie: Die Endspiele von 1930 bis 2010
1930: Das erste WM-Finale aller Zeiten gewinnt Gastgeber Uruguay gegen Argentinien (4:2)
© Imago
1/31
1930: Das erste WM-Finale aller Zeiten gewinnt Gastgeber Uruguay gegen Argentinien (4:2)
/de/sport/diashows/1007/Fussball/wm-historisch-alle-finals/wunder-von-bern-brasilien-deutschland-england-wembley-selecao-three-lions-argentinien-franz-beckenbauer-zidane-breitner-pele.html
Auch vier Jahre später gewinnt der Gastgeber. Italien schlägt die Tschechoslowakei 1934 mit 2:1 n. V. Trainer Vittorio Pozzo wird auf Händen getragen
© Imago
2/31
Auch vier Jahre später gewinnt der Gastgeber. Italien schlägt die Tschechoslowakei 1934 mit 2:1 n. V. Trainer Vittorio Pozzo wird auf Händen getragen
/de/sport/diashows/1007/Fussball/wm-historisch-alle-finals/wunder-von-bern-brasilien-deutschland-england-wembley-selecao-three-lions-argentinien-franz-beckenbauer-zidane-breitner-pele,seite=2.html
Vom Turnier in Frankreich 1938 hat nur das offizielle Plakat als Bild überlebt. Im Finale schlug Italien die Ungarn mit 4:2
© Imago
3/31
Vom Turnier in Frankreich 1938 hat nur das offizielle Plakat als Bild überlebt. Im Finale schlug Italien die Ungarn mit 4:2
/de/sport/diashows/1007/Fussball/wm-historisch-alle-finals/wunder-von-bern-brasilien-deutschland-england-wembley-selecao-three-lions-argentinien-franz-beckenbauer-zidane-breitner-pele,seite=3.html
1950 sichert sich in Brasilien erneut Uruguay den Titel. In der Finalgruppe gewinnt die Celeste das entscheidende Spiel gegen den Gastgeber im Maracana mit 2:1
© Imago
4/31
1950 sichert sich in Brasilien erneut Uruguay den Titel. In der Finalgruppe gewinnt die Celeste das entscheidende Spiel gegen den Gastgeber im Maracana mit 2:1
/de/sport/diashows/1007/Fussball/wm-historisch-alle-finals/wunder-von-bern-brasilien-deutschland-england-wembley-selecao-three-lions-argentinien-franz-beckenbauer-zidane-breitner-pele,seite=4.html
Die deutschen Spielern jubeln 1954 nach dem Wunder von Bern. 3:2 gewann die Elf von Sepp Herberger im Finale gegen die haushoch favorisierten Ungarn
© Getty
5/31
Die deutschen Spielern jubeln 1954 nach dem Wunder von Bern. 3:2 gewann die Elf von Sepp Herberger im Finale gegen die haushoch favorisierten Ungarn
/de/sport/diashows/1007/Fussball/wm-historisch-alle-finals/wunder-von-bern-brasilien-deutschland-england-wembley-selecao-three-lions-argentinien-franz-beckenbauer-zidane-breitner-pele,seite=5.html
Trotz zwischenzeitlicher Führung ist Gastgeber Schweden 1958 im Endspiel gegen Brasilien chancenlos. 5:2 gewinnt die Selecao damals in Stockholm
© Imago
6/31
Trotz zwischenzeitlicher Führung ist Gastgeber Schweden 1958 im Endspiel gegen Brasilien chancenlos. 5:2 gewinnt die Selecao damals in Stockholm
/de/sport/diashows/1007/Fussball/wm-historisch-alle-finals/wunder-von-bern-brasilien-deutschland-england-wembley-selecao-three-lions-argentinien-franz-beckenbauer-zidane-breitner-pele,seite=6.html
1962: Und wieder die Brasilianer. In Chile dreht die Elf um Weltstar Pele die Partie gegen die Tschechoslowakei nach 0:1-Rückstand und siegt am Ende 3:1
© Imago
7/31
1962: Und wieder die Brasilianer. In Chile dreht die Elf um Weltstar Pele die Partie gegen die Tschechoslowakei nach 0:1-Rückstand und siegt am Ende 3:1
/de/sport/diashows/1007/Fussball/wm-historisch-alle-finals/wunder-von-bern-brasilien-deutschland-england-wembley-selecao-three-lions-argentinien-franz-beckenbauer-zidane-breitner-pele,seite=7.html
Das Wembley-Tor vom Engländer Geoff Hurst bei der WM 1966 gilt bis heute als umstrittenste Schiedsrichterentscheidung. 2:4 n.V. hieß es am Ende aus deutscher Sicht
© Imago
8/31
Das Wembley-Tor vom Engländer Geoff Hurst bei der WM 1966 gilt bis heute als umstrittenste Schiedsrichterentscheidung. 2:4 n.V. hieß es am Ende aus deutscher Sicht
/de/sport/diashows/1007/Fussball/wm-historisch-alle-finals/wunder-von-bern-brasilien-deutschland-england-wembley-selecao-three-lions-argentinien-franz-beckenbauer-zidane-breitner-pele,seite=8.html
1970: Das erste Finale zweier Weltmeister. Brasilien setzt sich in Mexiko vor 110.000 Zuschauern gegen Italien mit 4:1 durch und darf die WM-Trophäe fortan endgültig behalten
© Imago
9/31
1970: Das erste Finale zweier Weltmeister. Brasilien setzt sich in Mexiko vor 110.000 Zuschauern gegen Italien mit 4:1 durch und darf die WM-Trophäe fortan endgültig behalten
/de/sport/diashows/1007/Fussball/wm-historisch-alle-finals/wunder-von-bern-brasilien-deutschland-england-wembley-selecao-three-lions-argentinien-franz-beckenbauer-zidane-breitner-pele,seite=9.html
Kapitän Beckenbauer reckt den neuen Pokal 1974 in München in die Höhe. Deutschland holt mit einem 2:1 nach Toren von Breitner und Müller gegen Holland seinen zweiten Titel
© Getty
10/31
Kapitän Beckenbauer reckt den neuen Pokal 1974 in München in die Höhe. Deutschland holt mit einem 2:1 nach Toren von Breitner und Müller gegen Holland seinen zweiten Titel
/de/sport/diashows/1007/Fussball/wm-historisch-alle-finals/wunder-von-bern-brasilien-deutschland-england-wembley-selecao-three-lions-argentinien-franz-beckenbauer-zidane-breitner-pele,seite=10.html
1978 stehen wieder die Niederlanden im Finale. Und wieder eine Pleite für Oranje gegen den Gastgeber. Argentinien siegt nach Treffern von Kempes (2, im Bild) und Baroni mit 3:1
© Getty
11/31
1978 stehen wieder die Niederlanden im Finale. Und wieder eine Pleite für Oranje gegen den Gastgeber. Argentinien siegt nach Treffern von Kempes (2, im Bild) und Baroni mit 3:1
/de/sport/diashows/1007/Fussball/wm-historisch-alle-finals/wunder-von-bern-brasilien-deutschland-england-wembley-selecao-three-lions-argentinien-franz-beckenbauer-zidane-breitner-pele,seite=11.html
Italien ist 1982 wieder an der Reihe. Paolo Rossi (M.) trifft in der 56. Minute gegen müde Deutsche zum 1:0. Tardelli und Altobelli erhöhen, Breitners 1:3 kommt zu spät
© Getty
12/31
Italien ist 1982 wieder an der Reihe. Paolo Rossi (M.) trifft in der 56. Minute gegen müde Deutsche zum 1:0. Tardelli und Altobelli erhöhen, Breitners 1:3 kommt zu spät
/de/sport/diashows/1007/Fussball/wm-historisch-alle-finals/wunder-von-bern-brasilien-deutschland-england-wembley-selecao-three-lions-argentinien-franz-beckenbauer-zidane-breitner-pele,seite=12.html
Finale 1986 in Mexiko. Deutschland holt innerhalb von sechs Minuten durch Treffer von Rummenigge und Völler einen Zwei-Tore-Rückstand auf, ehe Burruchaga den Siegtreffer erzielt
© Imago
13/31
Finale 1986 in Mexiko. Deutschland holt innerhalb von sechs Minuten durch Treffer von Rummenigge und Völler einen Zwei-Tore-Rückstand auf, ehe Burruchaga den Siegtreffer erzielt
/de/sport/diashows/1007/Fussball/wm-historisch-alle-finals/wunder-von-bern-brasilien-deutschland-england-wembley-selecao-three-lions-argentinien-franz-beckenbauer-zidane-breitner-pele,seite=13.html
Andreas Brehme sorgt 1990 mit seinem Tor vom Elfmeterpunkt in der 85. Minute für die Revanche von 1986. Es ist das erste Finale, das durch einen Strafstoß entschieden wird
© Getty
14/31
Andreas Brehme sorgt 1990 mit seinem Tor vom Elfmeterpunkt in der 85. Minute für die Revanche von 1986. Es ist das erste Finale, das durch einen Strafstoß entschieden wird
/de/sport/diashows/1007/Fussball/wm-historisch-alle-finals/wunder-von-bern-brasilien-deutschland-england-wembley-selecao-three-lions-argentinien-franz-beckenbauer-zidane-breitner-pele,seite=14.html
Grenzenloser Jubel bei den Spielern, während Trainer Franz Beckenbauer nach dem Abpfiff bedächtig über den Rasen von Rom schreitet
© Getty
15/31
Grenzenloser Jubel bei den Spielern, während Trainer Franz Beckenbauer nach dem Abpfiff bedächtig über den Rasen von Rom schreitet
/de/sport/diashows/1007/Fussball/wm-historisch-alle-finals/wunder-von-bern-brasilien-deutschland-england-wembley-selecao-three-lions-argentinien-franz-beckenbauer-zidane-breitner-pele,seite=15.html
1994: Das Endpiel in den USA zwischen Italien und Brasilien ist in der regulären Spielzeit von Taktik geprägt. Kaum Chancen auf beiden Seiten, das Elfmeterschießen muss her
© Getty
16/31
1994: Das Endpiel in den USA zwischen Italien und Brasilien ist in der regulären Spielzeit von Taktik geprägt. Kaum Chancen auf beiden Seiten, das Elfmeterschießen muss her
/de/sport/diashows/1007/Fussball/wm-historisch-alle-finals/wunder-von-bern-brasilien-deutschland-england-wembley-selecao-three-lions-argentinien-franz-beckenbauer-zidane-breitner-pele,seite=16.html
Die italienischen Legenden Roberto Baggio und Franco Baresi verschießen für die Squadra Azzurra - Brasilien darf sich zum vierten Mal Weltmeister nennen
© Getty
17/31
Die italienischen Legenden Roberto Baggio und Franco Baresi verschießen für die Squadra Azzurra - Brasilien darf sich zum vierten Mal Weltmeister nennen
/de/sport/diashows/1007/Fussball/wm-historisch-alle-finals/wunder-von-bern-brasilien-deutschland-england-wembley-selecao-three-lions-argentinien-franz-beckenbauer-zidane-breitner-pele,seite=17.html
Vier Jahre später steht die Selecao wieder im Finale. Gegner in Paris ist 1998 Gastgeber Frankreich mit dem aufstrebenden Star Zinedine Zidane
© Imago
18/31
Vier Jahre später steht die Selecao wieder im Finale. Gegner in Paris ist 1998 Gastgeber Frankreich mit dem aufstrebenden Star Zinedine Zidane
/de/sport/diashows/1007/Fussball/wm-historisch-alle-finals/wunder-von-bern-brasilien-deutschland-england-wembley-selecao-three-lions-argentinien-franz-beckenbauer-zidane-breitner-pele,seite=18.html
Zidane ebnet den Weg zum ersten WM-Titel für Frankreich mit zwei Kopfballtreffern, ehe Petit den Deckel nach einem Konter zumacht. Desaillys Platzverweis fällt nicht mehr ins Gewicht
© Getty
19/31
Zidane ebnet den Weg zum ersten WM-Titel für Frankreich mit zwei Kopfballtreffern, ehe Petit den Deckel nach einem Konter zumacht. Desaillys Platzverweis fällt nicht mehr ins Gewicht
/de/sport/diashows/1007/Fussball/wm-historisch-alle-finals/wunder-von-bern-brasilien-deutschland-england-wembley-selecao-three-lions-argentinien-franz-beckenbauer-zidane-breitner-pele,seite=19.html
Frust pur dagegen bei den Brasilianern. Die beiden Verteidiger Aldair und Cafu sinken kurz nach dem Abpfiff auf den Rasen
© Getty
20/31
Frust pur dagegen bei den Brasilianern. Die beiden Verteidiger Aldair und Cafu sinken kurz nach dem Abpfiff auf den Rasen
/de/sport/diashows/1007/Fussball/wm-historisch-alle-finals/wunder-von-bern-brasilien-deutschland-england-wembley-selecao-three-lions-argentinien-franz-beckenbauer-zidane-breitner-pele,seite=20.html
2002 läuft es für Roberto Carlos und Co. besser. Im Finale wartet die deutsche Mannschaft, die durch Siege gegen Paraguay, die USA und Südkorea ins Finale eingezogen ist
© Getty
21/31
2002 läuft es für Roberto Carlos und Co. besser. Im Finale wartet die deutsche Mannschaft, die durch Siege gegen Paraguay, die USA und Südkorea ins Finale eingezogen ist
/de/sport/diashows/1007/Fussball/wm-historisch-alle-finals/wunder-von-bern-brasilien-deutschland-england-wembley-selecao-three-lions-argentinien-franz-beckenbauer-zidane-breitner-pele,seite=21.html
Der bis dahin überragende Michael Ballack fehlt dem deutschen Team allerdings im Endspiel wegen einer gelben Karte aus dem Halbfinale gegen Südkorea
© Getty
22/31
Der bis dahin überragende Michael Ballack fehlt dem deutschen Team allerdings im Endspiel wegen einer gelben Karte aus dem Halbfinale gegen Südkorea
/de/sport/diashows/1007/Fussball/wm-historisch-alle-finals/wunder-von-bern-brasilien-deutschland-england-wembley-selecao-three-lions-argentinien-franz-beckenbauer-zidane-breitner-pele,seite=22.html
Der Spielverlauf ist schnell erzählt: Brasilien gewinnt nach zwei Toren von Ronaldo (l.), eines begünstigt durch einen Fehler vom damals besten Keeper der Welt, Oliver Kahn
© Getty
23/31
Der Spielverlauf ist schnell erzählt: Brasilien gewinnt nach zwei Toren von Ronaldo (l.), eines begünstigt durch einen Fehler vom damals besten Keeper der Welt, Oliver Kahn
/de/sport/diashows/1007/Fussball/wm-historisch-alle-finals/wunder-von-bern-brasilien-deutschland-england-wembley-selecao-three-lions-argentinien-franz-beckenbauer-zidane-breitner-pele,seite=23.html
Die Selecao feiert und kann sich ab sofort Rekord-Weltmeister nennen. Kapitän Cafu (r.) knutscht den Pokal, Trainer Scolari (l.) hat sich in eine Flagge gehüllt
© Getty
24/31
Die Selecao feiert und kann sich ab sofort Rekord-Weltmeister nennen. Kapitän Cafu (r.) knutscht den Pokal, Trainer Scolari (l.) hat sich in eine Flagge gehüllt
/de/sport/diashows/1007/Fussball/wm-historisch-alle-finals/wunder-von-bern-brasilien-deutschland-england-wembley-selecao-three-lions-argentinien-franz-beckenbauer-zidane-breitner-pele,seite=24.html
2006 treffen in Deutschland Italien und Frankreich im Finale aufeinander. Zum zweiten Mal in der WM-Geschichte muss das Elfmeterschießen eine Entscheidung bringen
© Getty
25/31
2006 treffen in Deutschland Italien und Frankreich im Finale aufeinander. Zum zweiten Mal in der WM-Geschichte muss das Elfmeterschießen eine Entscheidung bringen
/de/sport/diashows/1007/Fussball/wm-historisch-alle-finals/wunder-von-bern-brasilien-deutschland-england-wembley-selecao-three-lions-argentinien-franz-beckenbauer-zidane-breitner-pele,seite=25.html
Wie schon 1998 sollte Zinedine Zidane (r.) zum entscheidenden Spieler werden. Zunächst verwandelt der damals 34-Jährige in der siebten Minute einen Elfmeter eiskalt per Lupfer
© Getty
26/31
Wie schon 1998 sollte Zinedine Zidane (r.) zum entscheidenden Spieler werden. Zunächst verwandelt der damals 34-Jährige in der siebten Minute einen Elfmeter eiskalt per Lupfer
/de/sport/diashows/1007/Fussball/wm-historisch-alle-finals/wunder-von-bern-brasilien-deutschland-england-wembley-selecao-three-lions-argentinien-franz-beckenbauer-zidane-breitner-pele,seite=26.html
Nach dem Ausgleich verflacht die Partie. In der Verlängerung kommt es zum Eklat: Zidane streckt Gegenspieler Materazzi mit einem Kopfstoß nieder und sieht sofort Rot
© Getty
27/31
Nach dem Ausgleich verflacht die Partie. In der Verlängerung kommt es zum Eklat: Zidane streckt Gegenspieler Materazzi mit einem Kopfstoß nieder und sieht sofort Rot
/de/sport/diashows/1007/Fussball/wm-historisch-alle-finals/wunder-von-bern-brasilien-deutschland-england-wembley-selecao-three-lions-argentinien-franz-beckenbauer-zidane-breitner-pele,seite=27.html
Frankreich rettet sich ins Elfmeterschießen, verliert aber die Nerven. Trezeguet verschießt für die Equipe Tricolore, ehe Fabio Grosso (2. v. l.) den entscheidenden Elfer versenkt
© Getty
28/31
Frankreich rettet sich ins Elfmeterschießen, verliert aber die Nerven. Trezeguet verschießt für die Equipe Tricolore, ehe Fabio Grosso (2. v. l.) den entscheidenden Elfer versenkt
/de/sport/diashows/1007/Fussball/wm-historisch-alle-finals/wunder-von-bern-brasilien-deutschland-england-wembley-selecao-three-lions-argentinien-franz-beckenbauer-zidane-breitner-pele,seite=28.html
Die Trophäe geht zum vierten Mal nach Italien an die Squadra Azzurra, die während des gesamten Turniers nur zwei Gegentore kassierte
© Getty
29/31
Die Trophäe geht zum vierten Mal nach Italien an die Squadra Azzurra, die während des gesamten Turniers nur zwei Gegentore kassierte
/de/sport/diashows/1007/Fussball/wm-historisch-alle-finals/wunder-von-bern-brasilien-deutschland-england-wembley-selecao-three-lions-argentinien-franz-beckenbauer-zidane-breitner-pele,seite=29.html
2010 ist für die DFB-Elf wieder im Halbfinale gegen den späteren Sieger Endstation. Spanien holt sich durch Iniestas Tor erstmals den WM-Titel
© Getty
30/31
2010 ist für die DFB-Elf wieder im Halbfinale gegen den späteren Sieger Endstation. Spanien holt sich durch Iniestas Tor erstmals den WM-Titel
/de/sport/diashows/1007/Fussball/wm-historisch-alle-finals/wunder-von-bern-brasilien-deutschland-england-wembley-selecao-three-lions-argentinien-franz-beckenbauer-zidane-breitner-pele,seite=30.html
Die Fußball-Welt hat damit in der 80-jährigen WM-Geschichte ihren achten Weltmeister - fünf davon kommen aus Europa!
© Getty
31/31
Die Fußball-Welt hat damit in der 80-jährigen WM-Geschichte ihren achten Weltmeister - fünf davon kommen aus Europa!
/de/sport/diashows/1007/Fussball/wm-historisch-alle-finals/wunder-von-bern-brasilien-deutschland-england-wembley-selecao-three-lions-argentinien-franz-beckenbauer-zidane-breitner-pele,seite=31.html
 

12.10 Uhr: Jetzt geht es los! Stenger begrüßt die Journalisten, Theo Zwanziger beginnt - und begrüßt zum Auftakt Christian Wulff. Es sei eine große Ehre für das DFB-Team gewesen, dass der Bundespräsident beim Spiel um Platz drei dabei gewesen sei und anschließend "mit den Spielern und deren Familien einige Worte gewechselt" habe.

12.07 Uhr: Und noch ein Überraschungsgast hat sich angekündigt: Neu-Bundespräsident Christian Wulff. Der war ja gestern bereits bei der Medaillenvergabe mit von der Partie.

12.02 Uhr: Noch warten die Journalisten vor einem leeren Podium. DFB-Mediendirektor Harald Stenger, Bundestrainer Joachim Löw und DFB-Präsident Theo Zwanziger lassen auf sich warten. Bastian Schweinsteiger und Philipp Lahm sollen eventuell auch noch kommen.

11.55 Uhr: Auf der ARD läuft gerade noch die "Sendung mit der Maus". Thema: Wie werden Kronkorken hergestellt? Auch für alle Fanmeilen-Besucher eine entscheidende Frage...

11.50 Uhr: Nur für den Fall, dass jemand von Euch gestern das Spiel verpasst hat: hier nochmal unsere Analyse zum Comeback-Spiel. Natürlich mit der passenden Einzelkritik zu allen Löw-Kickern. Mit einem flatternden Aogo.

11.45 Uhr: Herzlich willkommen zur letzten DFB-Pressekonferenz der Weltmeisterschaft aus Pretoria. Heute mit dabei: Bundestrainer Joachim Löw und DFB-Präsident Theo Zwanziger. Los geht's um 12 Uhr. Und wir sind natürlich wieder LIVE dabei.

Spiel um Platz drei: Launige Party zum Abschluss

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.