Fussball

Deutsches WM-Quartier erhält Betriebserlaubnis

SID
Der DFB-Tross wird während der WM im Velmore Grande absteigen
© Getty

Das Velmore Grande, WM-Quartier der deutschen Nationalmannschaft, hat nach Informationen der "Bild"-Zeitung die vorübergehende Betriebserlaubnis erhalten.

Das WM-Quartier der deutschen Nationalmannschaft in Südafrika hat eine vorübergehende Betriebserlaubnis erhalten. Das berichtet die "Bild"-Zeitung.

Der Besitzer des Fünf-Sterne-Hotels Velmore Grande in der Nähe der Hauptstadt Pretoria muss jedoch eine Konventionalstrafe zahlen. Der DFB hatte schon zuvor vom Weltverband FIFA grünes Licht für den Einzug bekommen.

Die Provinzregierung von Gauteng hatte in der vergangenen Woche erklärt, dass das komplette Hotel illegal errichtet worden sei. Nicht nur der neue Hoteltrakt, der extra für den DFB gebaut worden war, sondern auch das Haupthaus, das 2004 fertiggestellt wurde.

DFB-Tross startet am 6. Juni

Nach Angaben der Regierung habe es keine umweltrechtliche Prüfung gegeben, zudem sollen Schwarzarbeiter beschäftigt worden sein.

Der rund 60-köpfige DFB-Tross startet am 6. Juni in Frankfurt/Main nach Südafrika. Nach dem ersten Langstreckenflug des Lufthansa-Airbus A380 wird der dreimalige Welt- und Europameister um 8.15 Uhr Ortszeit in Johannesburg eintreffen und dann sein WM-Quartier beziehen, das bis zum 12. Juli exklusiv gebucht ist.

Wiese wartet auf Begründung von Löw

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung