DFB-Team

Jansen macht Fortschritte, Poldi Extraschichten

SID
Samstag, 15.05.2010 | 15:53 Uhr
Marcell Jansen (r.) ist im Gegensatz zu Lukas Podolski ein Wackelkandidat
© sid
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
Fr02:00
Flamengo -
Chapecoense
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Lukas Podolski und Marcell Jansen dürfen im Trainingslager der Nationalmannschaft besonders hart arbeiten. Der Hamburger steht im Aufbautraining, Podolski schiebt Extraschichten.

Sonderschicht für Lukas Podolski, Aufbautraining für Marcell Jansen: Während der Hamburger Jansen im Trainingslager der deutschen Nationalmannschaft auf Sizilien rund fünf Wochen nach seinem Syndesmoseriss bereits große Fortschritte macht, musste Lukas Podolski vom 1. FC Köln bereits am Samstag Defizite aufarbeiten.

"Wir arbeiten mit Lukas intensiv an der Beschleunigung und an der Geschwindigkeit. Zudem hat er auch ein wenig Ausdauertraining gemacht. Er ist voll bei der Sache. Bis zur WM wird er in absoluter Topform sein", sagte der DFB-Fitnesscoach Shad Forsythe am Samstag.

Angreifer Podolski war zuletzt von Ex-Nationalkeeper Uli Stein dafür kritisiert worden, dass er angeblich faul und zu wenig austrainiert sei.

Jansen kämpft um den Anschluss

Unterdessen kämpft HSV-Profi Jansen nach seiner Verletzung um den Anschluss an die Mannschaft. Der Linksverteidiger will unbedingt als einer der 23 Akteure mit zur WM, gilt aber wegen der offenbar gerade abgeklungenen Verletzung als Wackelkandidat.

Zudem sammelte Jansens Teamkollegen Dennis Aogo beim dem 3:0-Erfolg der DFB-Auswahl gegen Malta Pluspunkte bei Bundestrainer Joachim Löw.

Zumindest sind die DFB-Fitnesstrainer zuversichtlich, dass Jansen schon bald wieder mit dem Ball arbeiten kann.

"Marcell macht fantastische Fortschritte. Er ist sehr positiv. Wir kennen die Verletzung auch von Basketballspielern, das ist keine einfache Sache. Aber wenn es weiter so aufwärts geht, dann wird er auf jeden Fall rechtzeitig fit sein", sagte Forsythe, der zudem ankündigte, dass Yann-Benjamin Kugel von Werder Bremen als vierter DFB-Fitnesstrainer mit zur WM nach Südafrika reist.

SPOX-Formcheck: Löws Wackelkandidaten

 

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung