Nach dem Foul von Boateng

Ghanas Verband entschuldigt sich bei Ballack

SID
Mittwoch, 19.05.2010 | 13:14 Uhr
Ghanas Verbandschef Kwesi Nyantakyi hat sich bei Michael ballack entschuldigt
© sid
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Man City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland

Nach dem groben Foulspiel von Kevin Boateng an Michael Ballack hat sich Ghanas Verbands-Chef Kwesi Nyantakyi beim deutschen Nationalmannschaftskapitän entschuldigt.

Ghanas Verbands-Chef Kwesi Nyantakyi hat sich für das grobe Foul von Kevin Boateng an Nationalmannschaftskapitän Michael Ballack entschuldigt, der aufgrund einer schweren Sprunggelenkverletzung seine WM-Teilnahme in Südafrika am Montag hatte absagen müssen.

Ghanas Teammanager Anthony Baffoe sagte dem "Kölner Express" im Namen des Verbands-Präsidenten: "Es tut uns sehr leid, dass Michael Ballack an der WM nicht teilnehmen kann. Er hat in Ghana einen großen Namen. Wir wünschen ihm alles Gute und hoffen, dass er baldmöglichst wieder spielen kann."

Baffoe nimmt Boateng in Schutz

Ghana ist bei der WM in Südafrika (11. Juni bis 11. Juli) letzter deutscher Vorrunden-Gegner. Baffoe ließ erst einmal offen, ob Boateng gegen die DFB-Auswahl zum Einsatz kommen wird. Man wolle nicht zusätzlich das Spiel anheizen.

Baffoe: "Ob Kevin spielt oder nicht, entscheidet unser Trainer. Ich kann nur sagen, dass Kevin mit Sicherheit nicht wollte, dass Ballack so schwer verletzt wurde. Ich weiß nur, dass ihm das alles sehr leid tut."

Baffoe, ehemaliger Profi des 1. FC Köln, Fortuna Köln und Fortuna Düsseldorf, bewertet sehr positiv, dass der gebürtige Berliner Kevin Boateng nun für das Heimatland seines Vaters Prince Boateng spielt: "Die Menschen in unserem Land verfolgen seine Karriere sehr intensiv. Sie sind glücklich darüber, dass er jetzt bei uns ist."

Berater prüft Klage gegen Boateng

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung