Dienstag, 22.11.2016
wird geladen
RoundupBVB - WARZSKA - B04StimmenNotenDiashow

Champions League, 5. Spieltag

Real-Maschine stockt, Monaco beschenkt Bayer

Nachdem Bayer Leverkusen bei ZSKA Moskau nur remis spielte, hate die AS Monaco gegen Tottenham Hotspur in Gruppe E der Champions-League-Gruppenhase einen Sieg eingefahren. Damit steht die Werkself im Achtelfinale. Real Madrid fuhr am 5. Spieltag in Lissabon einen knappen Sieg gegen Sporting ein, Juventus entführte drei Punkte vom FC Sevilla.

Gruppe D

ZSKA Moskau - Bayer Leverkusen 1:1 (0:1)

Tore: 0:1 Volland (16.), 1:1 Natcho (FE/75.)

Hier geht's zur Analyse

AS Monaco - Tottenham Hotspur 2:1 (0:0)

Tore: 1:0 Sidibe (48.); 1:1 Kane (52./FE); 2:1 Lemar (53.)

Bes. Vorkommnis: Lloris hält Foulelmeter von Falcao (11.)

  • Die Spurs traten im Fürstentum mit der jüngsten Startelf ihrer CL-Geschichte an. 24, 8 Jahre betrug der Altersschnitt der Elf von Mauricio Pocchetino. Harry Kane stand zum ersten Mal seit dem ersten CL-Spieltag wieder in der Startelf - und konnte sich direkt in die Torschützenliste eintragen.
  • Monaco machte von Beginn an den frischeren Eindruck, spielte den Klub aus der Premier League in Durchgang eins phasenweise an die Wand. Schlussmann Hugo Lloris musste mehrfach seine Klasse unter Beweis stellen. Den Foulelfmeter von Falcao hielt der französische Nationalkeeper grandios, in dem er nach links unten abtauchte und sich ganz lang machte.
  • In Halbzeit zwei konnten die Hausherren ihre Chancen dann auch in Tore ummünzen und waren lange weiter die spielbestimmende Mannschaft. Kurz vor Schluss hätte Dele Alli aber beinahe noch den Ausgleich für die Spurs markieren müssen.
  • Mit elf Punkten grüßt der AS Monaco einen Spieltag von Tabellenplatz eins und kann davon nicht mehr eingeholt werden. Der Zweitplatzierte aus Leverkusen hat sieben Punkte auf dem Konto und damit drei mehr als Tottenham.
Jetzt bei Tipico wetten - und 100€ Neukundenbonus sichern!

Gruppe E

Borussia Dortmund - Legia Warschau 8:4 (5:2)

Tore: 0:1 Prijovic (10.), 1:1 Kagawa (17.), 2:1 Kagawa (18.), 3:1 Sahin (20.), 3:2 Prijovic (24.), 4:2 Dembele (29.), 5:2 Reus (32.), 6:2 Reus (52.), 6:3 Kucharczyk (57.), 7:3 Passlack (81.), 7:4 Nikolic (83.), 8:4 Reus (90.+2)

Hier geht's zur Analyse

Sporting CP - Real Madrid 1:2 (0:1)

Tore: 0:1 Varane (29.), 1:1 Adrien Silva (80./HE), 1:2 Benzema (87.)

Rote Karte: Joao Pereira (64./Tätlichkeit)

  • Real Madrid ist seit 26 Champions-League-Gruppenspielen ungeschlagen. Dieser Sieg war Madrids erster Auswärtssieg in der Königsklasse seit vier Partien. Sporting kassierte heute die allererste Niederlage gegen die Königlichen in insgesamt sechs Europapokalbegegnungen.
  • Das Spiel war von Anfang an sehr offen, kein Team war vom Start weg wirklich zwingend. So passte es ins Bild, dass das 1:0 nach einem verunglückten Torschuss Ronaldos fiel, der wiederum aus einem Freistoß resultierte.
  • Dieser Eindruck bestätigte sich auch in der zweiten Halbzeit. Der haushohe Favorit konnte die Überzahl zunächst nicht nutzen und ging nicht konsequent genug auf das 2:0. Sporting läutete durch den Ausgleich zehn Minuten vor dem Ende noch einmal eine komplett offene Schlussphase ein, die Real aber glücklich für sich entschied.

Seite 1: Gruppe D mit Tottenham, Gruppe E mit Real

Seite 2: Gruppe F mit Leicester, Gruppe G mit Sevilla-Juventus

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
7. Dezember
6. Dezember

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.