Donnerstag, 03.10.2013
wird geladen
AnalyseNachberichtRoundupDiashowStatistikTabelle

Bayern dominiert in Manchester

Spaßfußball für Fortgeschrittene

Was gegen Moskau gut funktionierte, erfuhr beim 3:1-Sieg in Manchester nochmal ein Upgrade: Pep Guardiolas weiterentwickeltes System löst bei allen Beteiligten Begeisterung aus. Dabei war längt nicht alles perfekt.

Philipp Lahm und Thomas Müller hatten beim Sieg in Manchester jede Menge Spaß
© getty
Philipp Lahm und Thomas Müller hatten beim Sieg in Manchester jede Menge Spaß

Manche Zuschauer waren in ihrer Euphorie nach dem Spiel noch ein klein wenig irritiert. Das 1:3 von Alvaro Negredo, die Rote Karte für Jerome Boateng und der plötzliche Konzentrationsverlust der Bayern in der Schlussphase wollten nicht so recht ins perfekt erscheinende Gesamtbild passen.

Die Spieler hingegen schien der kleine Einbruch zum Ende des Spiels nicht zu beschäftigen. Zu begeistert waren sie von dem zuvor Geleisteten. Besonders ein Schlagwort war in den Interviews nach der Partie nicht zu überhören.

"Es war super. Das macht natürlich Spaß, vor allem gegen so einen Gegner", sagte Arjen Robben. "Es macht Spaß, wir hätten es uns hier nicht besser vorstellen können", freute sich Philipp Lahm. Und Thomas Müller analysierte begeistert: "Wenn du bei ManCity 3:0 führst und dann zwischen der 65. und 75. Minute derartige Ballpassagen drin hast, dass City gar keine Chance hat, an den Ball zu kommen, dann macht uns das Spaß und möglicherweise auch dem Zuschauer zuhause."

Spaß war das Lieblingsstichwort. Spaß an den Folgen der eigenen Dominanz und Variabilität. Zwei Elemente, die im weiterentwickelten System von Trainer Pep Guardiola nochmals stärker in den Vordergrund gerückt sind.

Rotation im Dreieck

Zwar hat Guardiola weder sich noch den FC Bayern neu erfunden. Doch er hat seine Spielidee und das bisherige Spiel der Bayern zusammengeführt und die Symbiose daraus weiterentwickelt. Besonders bei den überlegenen Siegen in Moskau (3:0) und auf Schalke (4:0) waren die zentralen Merkmale zu erkennen. In Manchester erfuhr das bayrische Auftreten nochmal ein Upgrade.

Die Dominanz der Münchner war besonders in Durchgang eins erdrückend. Bayern hatte 75 Prozent Ballbesitz gegen ein Team, das mit als Topfavorit auf die englische Meisterschaft gilt. Bayern spielte fast viermal so viele erfolgreiche Pässe. Und von Yaya Toure, Citys wichtigstem Antreiber, war mit Ausnahme von Ballverlusten in den ersten 45 Minuten nichts zu sehen.

Der Ivorer war mit Bayerns Gegenpressing heillos überfordert. Das Trio Schweinsteiger/Kroos/Lahm trieb im Zentrum die Balljagd an, die dank deren hervorragend abgestimmten Stellungsspiels meist schnell zum Ballgewinn führte.

Im eigenen Spielaufbau wurde die absolute Kontrolle des FCB noch deutlicher. Dass diese auch gegen ein taktisch gut geschultes Topteam wie ManCity derart ausgeprägt war, ist auch einer fortgeschrittenen Variabilität zu verdanken. Das Mittelfeld-Dreieck rotierte, wechselte die Rollen auf dem Platz und war so kaum greifbar für die City-Zentrale.

Dominanz durch Variabilität

In der Offensive wurde die Umsetzung von Guardiolas modifizierter Spielidee noch deutlicher. Der Bayern-Coach forcierte zuletzt das Spiel durchs Zentrum. Hinterlaufende Außenverteidiger oder auf die Flügel ausweichende Stürmer sollen dabei in erster Linie als Manöver dienen, nicht zwingend als Anspielstation. Dafür soll das Mittelfeld inklusive der Flügelzange Ribery/Robben öfter auch ohne Ball ins Zentrum vorstoßen, um die gegnerische Verteidigung auseinander zu reißen.

CL: Die besten Bilder des 2. Spieltags
MANCHESTER CITY - FC BAYERN 1:3: Gegen den wohl gefährlichsten Gegner aus Gruppe D zeigten die Bayern eine äußerst dominante Leistung
© getty
1/41
MANCHESTER CITY - FC BAYERN 1:3: Gegen den wohl gefährlichsten Gegner aus Gruppe D zeigten die Bayern eine äußerst dominante Leistung
/de/sport/diashows/1310/fussball/champions-league/2-spieltag/fc-basel-schalke-04-borussia-dortmund-olympique-marseille-bayern-manchester-city.html
Auch in der Luft hatten die Bayern oftmals die Hoheit
© getty
2/41
Auch in der Luft hatten die Bayern oftmals die Hoheit
/de/sport/diashows/1310/fussball/champions-league/2-spieltag/fc-basel-schalke-04-borussia-dortmund-olympique-marseille-bayern-manchester-city,seite=2.html
Franck Ribery (r.) schoss die Münchner in Führung - unter fleißiger Mithilfe von City-Keeper Joe Hart
© getty
3/41
Franck Ribery (r.) schoss die Münchner in Führung - unter fleißiger Mithilfe von City-Keeper Joe Hart
/de/sport/diashows/1310/fussball/champions-league/2-spieltag/fc-basel-schalke-04-borussia-dortmund-olympique-marseille-bayern-manchester-city,seite=3.html
Auch Arjen Robben durfte mal knipsen. Außergewöhnlich: Der Niederländer traf mit rechts
© getty
4/41
Auch Arjen Robben durfte mal knipsen. Außergewöhnlich: Der Niederländer traf mit rechts
/de/sport/diashows/1310/fussball/champions-league/2-spieltag/fc-basel-schalke-04-borussia-dortmund-olympique-marseille-bayern-manchester-city,seite=4.html
Hübsch, aber nicht mehr als ein Ehrentreffer: Alvaro Negredos Schlenzer zum 1:3
© getty
5/41
Hübsch, aber nicht mehr als ein Ehrentreffer: Alvaro Negredos Schlenzer zum 1:3
/de/sport/diashows/1310/fussball/champions-league/2-spieltag/fc-basel-schalke-04-borussia-dortmund-olympique-marseille-bayern-manchester-city,seite=5.html
BAYER LEVERKUSEN - REAL SOCIEDAD 2:1: Unter den Augen der DFB-Nationaltrainer gelang der Werkself ein wichtiger Dreier
© getty
6/41
BAYER LEVERKUSEN - REAL SOCIEDAD 2:1: Unter den Augen der DFB-Nationaltrainer gelang der Werkself ein wichtiger Dreier
/de/sport/diashows/1310/fussball/champions-league/2-spieltag/fc-basel-schalke-04-borussia-dortmund-olympique-marseille-bayern-manchester-city,seite=6.html
Der starke Simon Rolfes brachte Bayer mit dem Halbzeitpfiff in Führung, als er seinen eigenen Kopfball über die Linie drückte
© getty
7/41
Der starke Simon Rolfes brachte Bayer mit dem Halbzeitpfiff in Führung, als er seinen eigenen Kopfball über die Linie drückte
/de/sport/diashows/1310/fussball/champions-league/2-spieltag/fc-basel-schalke-04-borussia-dortmund-olympique-marseille-bayern-manchester-city,seite=7.html
Der Jubel über die Halbzeitführung war groß - allerdings ließ es Leverkusen dann schleifen
© getty
8/41
Der Jubel über die Halbzeitführung war groß - allerdings ließ es Leverkusen dann schleifen
/de/sport/diashows/1310/fussball/champions-league/2-spieltag/fc-basel-schalke-04-borussia-dortmund-olympique-marseille-bayern-manchester-city,seite=8.html
Carlos Vela war es, der erst mit einem Strafstoß an Bernd Leno scheiterte und dann den Abpraller zum Ausgleich versenkte
© getty
9/41
Carlos Vela war es, der erst mit einem Strafstoß an Bernd Leno scheiterte und dann den Abpraller zum Ausgleich versenkte
/de/sport/diashows/1310/fussball/champions-league/2-spieltag/fc-basel-schalke-04-borussia-dortmund-olympique-marseille-bayern-manchester-city,seite=9.html
ZSKA MOSKAU - VIKTORIA PILSEN 3:2: Die beiden Außenseiter der Gruppe D trafen sich im direkten Duell - mit dem besseren Ende für Moskau
© getty
10/41
ZSKA MOSKAU - VIKTORIA PILSEN 3:2: Die beiden Außenseiter der Gruppe D trafen sich im direkten Duell - mit dem besseren Ende für Moskau
/de/sport/diashows/1310/fussball/champions-league/2-spieltag/fc-basel-schalke-04-borussia-dortmund-olympique-marseille-bayern-manchester-city,seite=10.html
Moskau gewann überzeugend mit 3:2 - der Anschlusstreffer fiel erst in der letzten Minute
© getty
11/41
Moskau gewann überzeugend mit 3:2 - der Anschlusstreffer fiel erst in der letzten Minute
/de/sport/diashows/1310/fussball/champions-league/2-spieltag/fc-basel-schalke-04-borussia-dortmund-olympique-marseille-bayern-manchester-city,seite=11.html
JUVENTUS - GALATASARAY 2:2: Roberto Mancini feierte in Turin sein Debüt als Trainer der Löwen
© getty
12/41
JUVENTUS - GALATASARAY 2:2: Roberto Mancini feierte in Turin sein Debüt als Trainer der Löwen
/de/sport/diashows/1310/fussball/champions-league/2-spieltag/fc-basel-schalke-04-borussia-dortmund-olympique-marseille-bayern-manchester-city,seite=12.html
Durch ein Tor von Didier Drogba lag Galatasaray lange Zeit in Führung
© getty
13/41
Durch ein Tor von Didier Drogba lag Galatasaray lange Zeit in Führung
/de/sport/diashows/1310/fussball/champions-league/2-spieltag/fc-basel-schalke-04-borussia-dortmund-olympique-marseille-bayern-manchester-city,seite=13.html
Nach dem Ausgleich per Elfmeter von Arturo Vidal traf Fabio Quagliarella drei Minuten vor Schluss zum 2:1 - doch Gala glich noch einmal aus
© getty
14/41
Nach dem Ausgleich per Elfmeter von Arturo Vidal traf Fabio Quagliarella drei Minuten vor Schluss zum 2:1 - doch Gala glich noch einmal aus
/de/sport/diashows/1310/fussball/champions-league/2-spieltag/fc-basel-schalke-04-borussia-dortmund-olympique-marseille-bayern-manchester-city,seite=14.html
PARIS SAINT-GERMAIN - BENFICA LISSABON 3:0: Ein überragender Zlatan Ibrahimovic entschied die Partie mit zwei Toren früh zugunsten der Franzosen.
© getty
15/41
PARIS SAINT-GERMAIN - BENFICA LISSABON 3:0: Ein überragender Zlatan Ibrahimovic entschied die Partie mit zwei Toren früh zugunsten der Franzosen.
/de/sport/diashows/1310/fussball/champions-league/2-spieltag/fc-basel-schalke-04-borussia-dortmund-olympique-marseille-bayern-manchester-city,seite=15.html
Zwischenzeitlich durfte sich gegen chancenlose Portugiesen auch Verteidiger Marquinhos noch in die Torschützenliste eintragen, er traf zum zwischenzeitlichen 2:0
© getty
16/41
Zwischenzeitlich durfte sich gegen chancenlose Portugiesen auch Verteidiger Marquinhos noch in die Torschützenliste eintragen, er traf zum zwischenzeitlichen 2:0
/de/sport/diashows/1310/fussball/champions-league/2-spieltag/fc-basel-schalke-04-borussia-dortmund-olympique-marseille-bayern-manchester-city,seite=16.html
REAL MADRID - FC KOPENHAGEN 4:0: Die Gäste aus Dänemark sahen im Santiago Bernabeu kein Land
© getty
17/41
REAL MADRID - FC KOPENHAGEN 4:0: Die Gäste aus Dänemark sahen im Santiago Bernabeu kein Land
/de/sport/diashows/1310/fussball/champions-league/2-spieltag/fc-basel-schalke-04-borussia-dortmund-olympique-marseille-bayern-manchester-city,seite=17.html
Cristiano Ronaldo, der CL-Torschützenkönig der Vorsaison, brach auch gegen Kopenhagen den Bann und markierte die ersten beiden Treffer
© getty
18/41
Cristiano Ronaldo, der CL-Torschützenkönig der Vorsaison, brach auch gegen Kopenhagen den Bann und markierte die ersten beiden Treffer
/de/sport/diashows/1310/fussball/champions-league/2-spieltag/fc-basel-schalke-04-borussia-dortmund-olympique-marseille-bayern-manchester-city,seite=18.html
CR7 legte die ersten beiden Treffer vor, Angel di Maria netzte nach der Pause ebenfalls doppelt und stellte auf 4:0
© getty
19/41
CR7 legte die ersten beiden Treffer vor, Angel di Maria netzte nach der Pause ebenfalls doppelt und stellte auf 4:0
/de/sport/diashows/1310/fussball/champions-league/2-spieltag/fc-basel-schalke-04-borussia-dortmund-olympique-marseille-bayern-manchester-city,seite=19.html
BORUSSIA DORTMUND - OLYMPIQUE MARSEILLE 3:0: Jürgen Klopp saß erstmals in seiner Karriere 90 Minuten auf der Tribüne
© getty
20/41
BORUSSIA DORTMUND - OLYMPIQUE MARSEILLE 3:0: Jürgen Klopp saß erstmals in seiner Karriere 90 Minuten auf der Tribüne
/de/sport/diashows/1310/fussball/champions-league/2-spieltag/fc-basel-schalke-04-borussia-dortmund-olympique-marseille-bayern-manchester-city,seite=20.html
Die Führung für den BVB: Nach einem sensationellen Konter vollstreckt Robert Lewandowski nach Vorlage von CL-Debütant Erik Durm
© getty
21/41
Die Führung für den BVB: Nach einem sensationellen Konter vollstreckt Robert Lewandowski nach Vorlage von CL-Debütant Erik Durm
/de/sport/diashows/1310/fussball/champions-league/2-spieltag/fc-basel-schalke-04-borussia-dortmund-olympique-marseille-bayern-manchester-city,seite=21.html
Zelkjo Buvac stand statt Klopp offiziell an der Seitenlinie und coachte den BVB zum Sieg - ohne Ausraster
© getty
22/41
Zelkjo Buvac stand statt Klopp offiziell an der Seitenlinie und coachte den BVB zum Sieg - ohne Ausraster
/de/sport/diashows/1310/fussball/champions-league/2-spieltag/fc-basel-schalke-04-borussia-dortmund-olympique-marseille-bayern-manchester-city,seite=22.html
Das 2:0: Ein weiter Freistoß von Marco Reus fällt kurz vor der Linie runter und ist drin. Aubameyang und Hummels zeigen's an
© getty
23/41
Das 2:0: Ein weiter Freistoß von Marco Reus fällt kurz vor der Linie runter und ist drin. Aubameyang und Hummels zeigen's an
/de/sport/diashows/1310/fussball/champions-league/2-spieltag/fc-basel-schalke-04-borussia-dortmund-olympique-marseille-bayern-manchester-city,seite=23.html
Lewandowski setzte mit diesem Elfmeter den Schlusspunkt zum 3:0 und schnürte einen Doppelpack
© getty
24/41
Lewandowski setzte mit diesem Elfmeter den Schlusspunkt zum 3:0 und schnürte einen Doppelpack
/de/sport/diashows/1310/fussball/champions-league/2-spieltag/fc-basel-schalke-04-borussia-dortmund-olympique-marseille-bayern-manchester-city,seite=24.html
FC BASEL - FC SCHALKE 04 0:1: Eindringlinge im St. Jakob-Park! Greenpeace-Aktivisten machten zu Spielbeginn Stimmung gegen Schalkes Sponsor
© getty
25/41
FC BASEL - FC SCHALKE 04 0:1: Eindringlinge im St. Jakob-Park! Greenpeace-Aktivisten machten zu Spielbeginn Stimmung gegen Schalkes Sponsor
/de/sport/diashows/1310/fussball/champions-league/2-spieltag/fc-basel-schalke-04-borussia-dortmund-olympique-marseille-bayern-manchester-city,seite=25.html
KPB kann nicht mehr hinsehen. Boateng rieb sich in der Spitze auf und hatte Pech bei einem Volleyschuss
© getty
26/41
KPB kann nicht mehr hinsehen. Boateng rieb sich in der Spitze auf und hatte Pech bei einem Volleyschuss
/de/sport/diashows/1310/fussball/champions-league/2-spieltag/fc-basel-schalke-04-borussia-dortmund-olympique-marseille-bayern-manchester-city,seite=26.html
Einige Fans konnten sich mal wieder nicht benehmen. Vor dem Spiel gingen Basler Chaoten auf Schalker Fans los und im Stadion gab's Bengalos
© getty
27/41
Einige Fans konnten sich mal wieder nicht benehmen. Vor dem Spiel gingen Basler Chaoten auf Schalker Fans los und im Stadion gab's Bengalos
/de/sport/diashows/1310/fussball/champions-league/2-spieltag/fc-basel-schalke-04-borussia-dortmund-olympique-marseille-bayern-manchester-city,seite=27.html
He is the man! Neustädter zeigt an, wer den Schalker Sieg auf dem Gewissen hat: Julian Draxler
© getty
28/41
He is the man! Neustädter zeigt an, wer den Schalker Sieg auf dem Gewissen hat: Julian Draxler
/de/sport/diashows/1310/fussball/champions-league/2-spieltag/fc-basel-schalke-04-borussia-dortmund-olympique-marseille-bayern-manchester-city,seite=28.html
Jens Keller kann mal wieder durchatmen. In der Champions League läuft's ja auch. Samstag heißt der Gegner übrigens Augsburg...
© getty
29/41
Jens Keller kann mal wieder durchatmen. In der Champions League läuft's ja auch. Samstag heißt der Gegner übrigens Augsburg...
/de/sport/diashows/1310/fussball/champions-league/2-spieltag/fc-basel-schalke-04-borussia-dortmund-olympique-marseille-bayern-manchester-city,seite=29.html
FC ARSENAL - SSC NEAPEL 2:0: Die Gunners halfen dem BVB mit dem Sieg über Napoli, Dortmund ist nun Zweiter
© getty
30/41
FC ARSENAL - SSC NEAPEL 2:0: Die Gunners halfen dem BVB mit dem Sieg über Napoli, Dortmund ist nun Zweiter
/de/sport/diashows/1310/fussball/champions-league/2-spieltag/fc-basel-schalke-04-borussia-dortmund-olympique-marseille-bayern-manchester-city,seite=30.html
Mesut Özil war der entscheidende Mann des Spiels und schoss seinen ersten Treffer im Trikot der Gunners
© getty
31/41
Mesut Özil war der entscheidende Mann des Spiels und schoss seinen ersten Treffer im Trikot der Gunners
/de/sport/diashows/1310/fussball/champions-league/2-spieltag/fc-basel-schalke-04-borussia-dortmund-olympique-marseille-bayern-manchester-city,seite=31.html
Die Napoli-Tifosi blickten grimmig drein, ihr Team hatte im Emirates kaum eine Chance und kassierte die erste Niederlage
© getty
32/41
Die Napoli-Tifosi blickten grimmig drein, ihr Team hatte im Emirates kaum eine Chance und kassierte die erste Niederlage
/de/sport/diashows/1310/fussball/champions-league/2-spieltag/fc-basel-schalke-04-borussia-dortmund-olympique-marseille-bayern-manchester-city,seite=32.html
STEAUA BUKAREST - FC CHELSEA 0:4: Die Londoner spielten die Rumänen schwindlig. Besonders Andre Schürrle (r.) zeigte eine überragende Leistung
© getty
33/41
STEAUA BUKAREST - FC CHELSEA 0:4: Die Londoner spielten die Rumänen schwindlig. Besonders Andre Schürrle (r.) zeigte eine überragende Leistung
/de/sport/diashows/1310/fussball/champions-league/2-spieltag/fc-basel-schalke-04-borussia-dortmund-olympique-marseille-bayern-manchester-city,seite=33.html
Juan Mata ließ zwar Ciprian Tatarusanu aussteigen, für einen Eintrag in der Torschützenliste reichte es aber nicht
© getty
34/41
Juan Mata ließ zwar Ciprian Tatarusanu aussteigen, für einen Eintrag in der Torschützenliste reichte es aber nicht
/de/sport/diashows/1310/fussball/champions-league/2-spieltag/fc-basel-schalke-04-borussia-dortmund-olympique-marseille-bayern-manchester-city,seite=34.html
Steaua war chancenlos gegen die Chelsea-Offensive. Hier legt Daniel Georgievski eine kleine Ruhepause ein
© getty
35/41
Steaua war chancenlos gegen die Chelsea-Offensive. Hier legt Daniel Georgievski eine kleine Ruhepause ein
/de/sport/diashows/1310/fussball/champions-league/2-spieltag/fc-basel-schalke-04-borussia-dortmund-olympique-marseille-bayern-manchester-city,seite=35.html
AJAX AMSTERDAM - AC MILAN 1:1: Zu früh gefreut! Ajax ging zwar in der 90. Minute nach in Führung, fing sich aber noch ein Tor
© getty
36/41
AJAX AMSTERDAM - AC MILAN 1:1: Zu früh gefreut! Ajax ging zwar in der 90. Minute nach in Führung, fing sich aber noch ein Tor
/de/sport/diashows/1310/fussball/champions-league/2-spieltag/fc-basel-schalke-04-borussia-dortmund-olympique-marseille-bayern-manchester-city,seite=36.html
Fünf Minuten später glich Mario Balotelli aus. Er war im gegnerischen Strafraum hingefallen und hatte dafür einen Strafraum bekommen
© getty
37/41
Fünf Minuten später glich Mario Balotelli aus. Er war im gegnerischen Strafraum hingefallen und hatte dafür einen Strafraum bekommen
/de/sport/diashows/1310/fussball/champions-league/2-spieltag/fc-basel-schalke-04-borussia-dortmund-olympique-marseille-bayern-manchester-city,seite=37.html
Die Ajax-Spieler protestierten vergeblich. Ajax Amsterdam und der AC Milan trennten sich 1:1
© getty
38/41
Die Ajax-Spieler protestierten vergeblich. Ajax Amsterdam und der AC Milan trennten sich 1:1
/de/sport/diashows/1310/fussball/champions-league/2-spieltag/fc-basel-schalke-04-borussia-dortmund-olympique-marseille-bayern-manchester-city,seite=38.html
CELTIC GLASGOW - FC BARCELONA 0:1: Die Atmosphäre im Celtic Park war mal wieder sensationell, inklusive Choreographie vor Beginn
© getty
39/41
CELTIC GLASGOW - FC BARCELONA 0:1: Die Atmosphäre im Celtic Park war mal wieder sensationell, inklusive Choreographie vor Beginn
/de/sport/diashows/1310/fussball/champions-league/2-spieltag/fc-basel-schalke-04-borussia-dortmund-olympique-marseille-bayern-manchester-city,seite=39.html
Celtic konnte lange Zeit die Null halten, doch dann sah Scott Brown nach einer Tätlichkeit die Rote Karte
© getty
40/41
Celtic konnte lange Zeit die Null halten, doch dann sah Scott Brown nach einer Tätlichkeit die Rote Karte
/de/sport/diashows/1310/fussball/champions-league/2-spieltag/fc-basel-schalke-04-borussia-dortmund-olympique-marseille-bayern-manchester-city,seite=40.html
17 Minuten nach dem Platzverweis traf Barca zum Siegtor durch Cesc Fabregas
© getty
41/41
17 Minuten nach dem Platzverweis traf Barca zum Siegtor durch Cesc Fabregas
/de/sport/diashows/1310/fussball/champions-league/2-spieltag/fc-basel-schalke-04-borussia-dortmund-olympique-marseille-bayern-manchester-city,seite=41.html
 

Beispielhaft war dafür die Szene, die zum 1:0 führte. Mandzukic-Ersatz Müller bot sich Rafinha auf rechts als Anspielstation und lenkte die Aufmerksamkeit von City-Linksverteidiger Gael Clichy auf sich. Damit bescherte er Rafinha Zeit und Raum für einen schnellen Diagonalball auf Ribery. Der wurde von David Alaba hinterlaufen, wodurch Rechtsverteidiger Micah Richards gebunden war.

In der Mitte zog Robben mit einem Sprint ins Sturmzentrum Fernandinho hinter sich her. Damit blieb für Ribery nur noch der zurückgeeilte Rechtsaußen Jesus Navas als Gegenspieler, dessen Zweikampfverhalten keine weitere Erwähnung verdient - ebenso wie der Abwehrversuch von Joe Hart.

Nichtsdestotrotz ist die Szene exemplarisch für das Erfolgsrezept gegen Manchester: Dominanz und Variabilität. Oder präziser: Dominanz durch Variabilität.

Hoeneß wird euphorisch

Selbst Präsident Uli Hoeneß wurde angesichts des Auftritts seiner Bayern geradezu euphorisch: "Das war summa cum laude. Wir haben heute 80 Minuten lang einen Fußball gesehen, wie ich ihn fast noch nie im Leben gesehen habe", schwärmte Hoeneß, der ManCity als "absolute Spitzenmannschaft" charakterisierte.

Doch trotz aller Begeisterung bleiben mit Blick auf die jüngsten Auftritte auch kleinere Bedenken. In den Partien in der Bundesliga gegen Wolfsburg (1:0) und im Pokal gegen Hannover (4:1) war die bayrische Dominanz keineswegs so stark ausgeprägt. Besonders gegen die Wölfe tat sich der FCB schwer, das entscheidende 1:0 fiel erst nach über einer Stunde.

Auch in Manchester erarbeiteten sich die Bayern trotz außerordentlicher Spielkontrolle in Halbzeit eins keine hundertprozentige Torchance. Und der plötzliche Konzentrationsverlust in der Schlussphase hatte nicht nur zahlreiche Chancen für City zufolge, sondern wurde obendrein auch mit einem Platzverweis für Boateng bezahlt.

Doch von alledem wollten sie nach dem Spiel beim FC Bayern nichts wissen. Es stand allein eins im Vordergrund: Der Spaß am weiterentwickelten Guardiola-Bayern-Fußball. Oder, wie Uli Hoeneß es formulierte: "Wir hatten vorher ein Super-Team und jetzt haben wir ein Super-Super-Team."

Manchester City - FC Bayern: Daten zum Spiel

Daniel Reimann

Diskutieren Drucken Startseite

Daniel Reimann(Redaktion)

Daniel Reimann, Jahrgang 1990, begann 2010 bei SPOX.com und ist seit August 2013 festes Mitglied der Redaktion. Zuvor freier Mitarbeiter während des Politikwissenschaftsstudiums. Bei SPOX.com hauptsächlich im Bereich Fußball tätig und dabei verantwortlich für Stuttgart, Wolfsburg und Augsburg sowie 2. und 3. Liga.

2. November
1. November

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.