Karl-Heinz Rummenigge im Interview

"Die Champions League verzeiht keine Fehler"

Von Für SPOX im Emirates: Andreas Lehner
Mittwoch, 20.02.2013 | 10:16 Uhr
Voll des Lobes ist Karl-Heinz Rummenigge nach dem verdienten 3:1-Sieg im Emirates
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
Fr23:00
Die Highlights des Eröffnungsspiels: FCB-B04
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Karl-Heinz Rummenigge über den beeindruckenden Sieg beim FC Arsenal, die anstehenden Aufgaben und die Wirkung dieses Erfolgs auf die Konkurrenz in Europa.

Frage: Herr Rummenigge, 3:1 beim FC Arsenal gewonnen und super gespielt. Das ist sicher auch für den Vorstandsvorsitzenden ein tolles Gefühl?

Karl-Heinz-Rummenigge: Das war eine großartige Leistung, speziell in den ersten 30 Minuten. Das war vielleicht die beste Saisonleistung. Wir spielen eine großartige Saison, aber das hat nochmal alles getoppt. Das hat die Mannschaft großartig gemacht und verdient gewonnen.

Hoeneß: "Guardiola hat keine Spieler genannt"

Frage: Was bedeutet das jetzt für den weiteren Verlauf der Saison in der Champions League, aber auch in den restlichen Wettbewerben?

Rummenigge: Wir sind erst im Achtelfinale und müssen auch ins Rückspiel mit Respekt gehen. Wir haben uns sehr gute Chancen aufs Viertelfinale erarbeitet, aber da müssen wir erst mal reinkommen. Wir sollten nicht zu weit denken. Die Champions League verzeiht keine Fehler und das wissen wir.

Frage: Macht der Trainer derzeit alles richtig? Er hat zu Beginn wieder auf Robben und Gomez verzichtet, später beide eingewechselt. Robben bereitet noch das 3:1 vor.

Rummenigge: Der Trainer macht alles richtig. Wir spielen guten und erfolgreichen Fußball. Die Mannschaft macht auch alles richtig. Das ist ein gutes Gespann im Moment.

Frage: Gibt es nach dieser Leistung lobende Worte auf dem Bankett?

Rummenigge: Wer nach dem Spiel meckern würde, wäre im falschen Film gewesen.

Frage: Jetzt kommt Bremen und dann das Spiel gegen Dortmund. Die Brust wird immer breiter, oder?

Rummenigge: Die Brust ist breit, trotzdem müssen wir jeden Gegner erst bespielen. Am Samstag geht's gegen Bremen, da wollen wir unsere Serie ausbauen. Und dann kommt am Mittwoch natürlich das ganz große Spiel, da wollen wir weiterkommen. Aber das hat Borussia Dortmund auch vor.

Frage: War der Sieg auch eine Ansage an Europa?

Rummenigge: Bayern genießt großen Respekt in Europa. Aber wir sind erst im Achtelfinale. Es ist noch ein langer Weg, den wir hoffentlich beschreiten dürfen. Aber warten wir mal ab.

Frage: Jupp Heynckes hat vor dem Spiel noch von Arsenals Qualitäten geschwärmt. Waren Sie enttäuscht von den Engländern?

Rummenigge: Arsenal hat nicht so schlecht gespielt, sehr druckvoll nach vorne. Was für Arsenal nicht gut gelaufen ist: Wir haben in den richtigen Moment die Tore gemacht. Das hat ihnen das Genick gebrochen. Da kannst du dir als Mannschaft noch so viel vornehmen, so wird es schwierig gegen Bayern München.

Das Achtelfinale der CL im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung