CL-Roundup: Gruppenphase, 1. Spieltag

Der ewige Leo rettet Barca - Lille blamiert sich

Von SPOX
Mittwoch, 19.09.2012 | 23:55 Uhr
Lionel Messi knipste Barcelona zum Sieg gegen Spartak Moskau
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
Fr23:00
Die Highlights des Eröffnungsspiels: FCB-B04
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Am 1. Spieltag der Champions-League-Gruppenphase feierten am Mittwoch die Fußballzwerge ihren großen Aufstand: Cluj und Borissow entern die Tabellenspitzen, Barcelona und Manchester hingegen mühen sich zu Arbeitssiegen. Bei Chelsea reicht selbst der Gala-Auftritt eines Neuzugangs nicht zum Dreier.

Gruppe E

FC Chelsea - Juventus Turin 2:2 (2:1)

Tore: 1:0 Oscar (31.) 2:0 Oscar (33.), 2:1 Vidal (38.), 2:2 Quagliarella (81.)

Ballbesitz: 46:54 Torschüsse: 11:12 Ecken: 5:5

Mit altbekannter Effizienz hat Juventus Turin auch die neue Champions-League-Saison eingeläutet. Kaum Ideen und noch weniger Torchancen genügten am Ende für zwei Treffer und einen Punkt beim FC Chelsea.

Dabei starteten die Italiener alles andere als gut in die Partie beim FC Chelsea, hatten den Blues im Spiel nach vorne zu Beginn überhaupt nichts entgegenzusetzen. Dementsprechend gingen die Gastgeber nach einer halben Stunde durch ein schönes und ein traumhaftes Tor von Neuzugang Oscar in Führung.

Allerdings schien Trainer Antonio Conte, der wegen seiner Verwicklung in den italienischen Manipulationsskandal für zehn Monate gesperrt worden war, den richtigen Draht gefunden zu haben. Auf der Tribüne diktierte er einem Kollegen eifrig, was dieser in sein Mobiltelefon sprechen sollte.

Ob er wirklich Vidals Anschluss- und Quagliarellas Ausgleichstreffer in Auftrag gegeben hat, bleibt wohl Contes Geheimnis. Jedenfalls nutzte die Alte Dame Chelseas nachlassenden Einsatz und sicherte sich Ende doch einen Punkt zum Auftakt.

Spieler des Spiels: Oscar (FC Chelsea)

Shachtar Donezk - FC Nordsjälland 2:0 (1:0)

Tore: 1:0 Mkhitaryan (44.), 2:0 Mkhitaryan (76.)

Ballbesitz: 44:56 Torschüsse: 20:3 Ecken: 5:4

Der dänische Meister durfte sich erstmals in der Königsklasse austoben - und zahlte ordentlich Lehrgeld.

Die Gäste kamen lediglich zu drei Torschüssen, offenbarten große Lücken im Defensivverbund und hatten vor allem einen Gegenspieler nicht unter Kontrolle: Henrikh Mkhitaryan, ein 23-jähriger Armenier, machte das Spiel seines Lebens auf der ganz großen Bühne und schenkte Donezk die Tabellenführung noch vor Juventus und Titelverteidiger Chelsea.

Einen Mini-Hoffnungsschimmer gibt es für Nordsjälland dennoch: Denn der letzte dänische CL-Teilnehmer, der FC Kopenhagen, erreichte 2010 tatsächlich das Achtelfinale...

Spieler des Spiels: Henrikh Mkhitaryan (Shachtar Donezk)

Gruppe F: Borissow vermöbelt Lille - FCB souverän

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung