Fussball

BVB: Favre lässt Ausfälle vor Spiel gegen Tottenham nicht als Ausrede gelten

Von SPOX

Trainer Lucien Favre von Bundesliga-Tabellenführer Borussia Dortmund lässt die vielen Ausfälle vor dem Achtelfinal-Hinspiel in der Champions League am Mittwoch bei Tottenham Hotspur nicht als Ausrede gelten. "Es bringt nichts, über abwesende Spieler zu sprechen. Wir müssen es auch ohne die verletzten Spieler schaffen", sagte Favre.

Der BVB muss im Wembley-Stadion auf Marco Reus, Paco Alcacer, Julian Weigl, Lukasz Piszczek und Manuel Akanji verzichten. "Auch mit einer kompletten Mannschaft wäre es gegen Tottenham schwer. Sie sind die Nummer drei in England", sagte Favre. Tottenham wird ebenfalls von personellen Sorgen geplagt. WM-Torschützenkönig Harry Kane und Nationalspieler Dele Alli fallen verletzt aus.

BVB-PK im RE-LIVE: Dortmunds Pressekonferenz vor Tottenham Hotspur

18.46 Uhr: Das wär's! Die Pressekonferenz ist vorbei. Das Spiel Tottenham Hotspur gegen Borussia Dortmund steigt am Mittwoch um 21 Uhr live auf DAZN!

18.45 Uhr: Wann muss man Prioritäten setzen zwischen Bundesliga und Champions League? Favre: "Wir konzentrieren uns nur auf morgen und dann wieder auf die Bundesliga."

18.43 Uhr: Wie gefährlich kann Sancho sein? "Jadon ist ein sehr großes Talent. Und Talent bringt Chancen. Er ist erst 18 Jahre alt, aber er wird seinen Weg machen. Er hat eine große Zukunft vor sich", sagt Delaney.

18.41 Uhr: Was ist Favre für ein Typ? "Momentan hat er ein paar Probleme mit der Stimme, ist also nicht so laut ..." (lacht)

18.40 Uhr: Ist man mit Tottenham auf Augenhöhe? "Wir haben ein paar Verletzungen, sie haben ein paar Verletzungen, aber das ist schwer zu vergleichen", sagt Delaney und stellt die These auf, dass die Spurs etwas länger zusammen sind, weil sie selten Spieler verkaufen.

18.38 Uhr: Wie schwer wiegen die Verletzten? "Eine Mannschaft ist manchmal wie ein Kuchen oder ein Puzzle. Da fehlt dann ein Stück. Wir haben es aber auch in der Vergangenheit immer gut gemacht, zum Beispiel in Leipzig. Gegen Hoffenheim haben wir 60 Minuten hervorragend gespielt, am Ende kriegen wir ein unnötiges Tor. Das ist ein Teil Aggressivität, ein Teil Konzentration", holte Favre ein wenig weiter aus.

18.37 Uhr: Zorc sagte am Flugenhafen, dass der BVB wieder aggressiver verteidigen müsse. Favre: "Das hat nichts mit Aggressivität zu tun." Dann eben nicht.

18.36 Uhr: Wie kompensiert man die Ausfälle in der Abwehr? "Fakt ist, sie sind nicht da. Zagadou kommt langsam zurück, hat aber zuletzt nur mit dem Nachwuchs gespielt. Für morgen müssen wir schauen", sagt Favre.

18.35 Uhr: "Es geht mir besser", sagt Favre auf die Frage, wie es ihm gesundheitlich geht.

Vor Beginn: Die versammelte Medienschar ist in London angekommen. Nur Favre und Delaney lassen noch auf sich warten.

Vor Beginn: Die Pressekonferenz beginnt um 18.30 Uhr. Mit dabei: Trainer Lucien Favre und Mittelfeldspieler Thomas Delaney. In diesem Artikel werden wir die PK live tickern, sodass ihr nichts verpasst.

Borussia Dortmund gegen die Spurs: Dortmunds Personalsituation

Lucien Favre muss auf gleich mehrere Stammspieler verzichten: Marco Reus fällt mit einem Muskelfaserris aus, Paco Alcacer leidet an einer Entzündung in der Schulter.

Auch Julian Weigl, der zuletzt als Innenverteidiger zum Einsatz kam, kann krankheitsbedingt nicht mitwirken. Zudem ist Lukasz Piszczek aufgrund von Fußproblemen nicht dabei.

Tottenham vs. BVB in der Champions League: Auch Spurs mit Personalsorgen

Aber auch auf der anderen Seite gibt es einige Ausfälle zu beklagen: So kann Mauricio Pocchettino weder auf Harry Kane, Dele Alli oder Ben Davies zurückgreifen.

Zudem erklärte der Trainer auf der PK, dass Danny Rose nicht von Anfang an spielen kann.

Champions League, Achtelfinale: Spiele, TV, Livestream

Die Hinspiele der Champions League werden in dieser und der nächsten Woche ausgetragen. Hier gibt es eine genaue Übersicht, wann die Spiele stattfinden und wo sie übertragen werden.

DatumHeimGastÜbertragung in DeutschlandÜbertragung in Österreich
12.02.2019AS RomFC PortoDAZNSky
12.02.2019Manchester UnitedParis Saint-GermainSkyDAZN
13.02.2019Tottenham HotspurBorussia DortmundDAZNSky
13.02.2019Ajax AmsterdamReal MadridSkyDAZN
19.02.2019Olympique LyonFC BarcelonaDAZNDAZN
19.02.2019FC LiverpoolFC Bayern MünchenSkySky
20.02.2019FC Schalke 04Manchester CityDAZNDAZN
20.02.2019Atletico MadridJuventus TurinSkySky
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung