Fussball

Champions League: Neun Verletzte bei Krawallen in Athen

SID
Vor dem Spiel kam es zu heftigen Ausschreitungen.

Bei schweren Krawallen nach dem Champions-League-Spiel zwischen AEK Athen und Ajax Amsterdam (0:2) wurden in der Nacht zum Mittwoch neun Personen verletzt. Dabei handelt es sich um sechs Ajax-Anhänger und drei Polizisten. Die UEFA hat nun ihre Ermittlungen aufgenommen.

Die Ordnungskräfte wurden durch geworfene Flaschen und andere Gegenstände verletzt, teilten die Behörden mit.

Ein Polizist wurde schwerer verletzt und musste über Nacht im Krankenhaus bleiben, bei den anderen Verletzten lagen nur leichtere Blessuren vor.

Für den 13. Dezember kündigte die UEFA das Urteil ihrer Kontroll-, Ethik- und Disziplinarkommission an.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung