Fussball

Joshua Kimmich stärkt Bayern-Trainer Niko Kovac den Rücken: "Stehen absolut hinter ihm"

Von SPOX
Niko Kovac setzte Joshua Kimmich gegen den SC Freiburg im zentralen Mittelfeld ein.

Bayern Münchens Joshua Kimmich hat seinem Trainer Niko Kovac den Rücken gestärkt. Vor dem Champions-League-Heimspiel gegen AEK Athen (Mi., 21 Uhr im LIVETICKER) betonte der deutsche Nationalspieler: "Wir stehen absolut hinter ihm."

Angesprochen auf die zuletzt wenig glanzvollen Spiele des deutschen Rekordmeisters sagte Kimmich auf einer Pressekonferenz: "Wir sind die, die auf dem Platz stehen. Wir stehen in der Verantwortung. Das 1:0 gegen Freiburg darfst du als FC Bayern nicht mehr hergeben. Wir Spieler haben dafür zu sorgen, dass da auf dem Platz nichts mehr anbrennt. Da kann der Trainer nicht viel dafür."

Kimmich sprach dabei auch seine eigene Leistung beim 1:1 gegen Freiburg selbstkritisch an: "Das Spiel gegen Freiburg war das schlechteste Spiel, das ich in drei Jahren beim FC Bayern gemacht habe." Kimmich gewann lediglich 25 Prozent seiner Zweikämpfe im zentralen Mittelfeld.

FC Bayerns Joshua Kimmich fordert "Eier"

Zum einen fehle dem FC Bayern aktuell einfach das Spielglück. Vor allem aber "können wir unser Leistungsmaximum derzeit nicht auf den Platz bringen. Wir müssen als FC Bayern mit Eiern ins Spiel gehen", sagte Kimmich.

Das Selbstverständnis und die Lockerheit der ersten Saisonspiele seien den Münchnern ein wenig abhandengekommen. "Wir müssen ein größeres Bewusstsein sowohl für unsere Offensive als auch für unsere Defensive schaffen", sagte Kimmich.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung