Fussball

Real Madrid gegen Juventus Turin: Strittiger Elfmeter verhindert Verlängerung

Von SPOX
Juventus Turin führt nach 90 Minuten bei Real madrid mit 3:0.
© getty

Juventus Turin hat im Viertelfinal-Rückspiel der Champions League gegen Real Madrid die Sensation knapp verpasst. Die Italiener führten gegen Real Madrid nach 90 Minuten mit 3:0, bevor ein umstrittener Elfmeter eine Verlängerung verhinderte.

Den Treffer zum 1:0 erzielte Mario Mandzukic bereits in der 2. Minute, Sami Khedira bereitete das Tor vor. In der 38. Minute war Mandzukic nach einer Flanke erneut zur Stelle und erhöhte mit seinem zweiten Tor.

Real Madrid gegen Juventus Turin in der Champions League

In der 61. Minute erhöhte dann Blaise Matuidi auf 3:0. Als alles auf eine Verlängerung hindeutete, schoss Cristiano Ronaldo in der Nachspielzeit die Madrilenen durch einen umstrittenen Elfmeter ins Halbfinale. Zum ausführlichen Spielbericht geht es hier.

Real vs. Juve: Die wichtigsten Statistiken zum Rückspiel

  • Bisher verlor Real in der CL noch nie ein Heimspiel mit mehr als zwei Toren Differenz
  • 3 Gegentore in einem CL-Heimspiel hatte Real zuletzt gegen Schalke kassiert, beim 3-4 im März 2015..
  • Erst zum zweiten Mal in seinem 52. CL-Spiel gelingt Mario Mandzukic mehr als ein Tor: Im November 2014 traf er für Atletico Madrid gegen Olympiakos Piräus sogar drei Mal.
  • Sami Khedira bereitete das 1:0 vor und sammelte damit bereits seine dritte Torvorlage in dieser Champions-League-Saison - neuer persönlicher Rekord.
  • Für Real war es das früheste Gegentor in der Königsklasse seit Roy Makaay im März 2007 für die Bayern bereits nach 10 Sekunden traf. Zu Hause kassierten die Madrilenen noch nie so ein frühes Gegentor in der CL.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung