Ballack: PSG-Spiel als Chance für Robbery

Von SPOX
Mittwoch, 27.09.2017 | 12:13 Uhr
Arjen Robben und Franck Ribery wollen gegen Paris St.-Germain auftrumpfen
Advertisement
NFL Draft
Fr27.04.
Wo landet der deutsche Wide Receiver?
Serie A
Live
CFC Genua -
Hellas Verona
Premier League
Live
Everton -
Newcastle
Primera División
Live
Bilbao -
Levante
Primeira Liga
Live
FC Porto -
Setubal
Championship
Derby County -
Cardiff
J1 League
Kashima -
Kobe
Super Liga
Roter Stern -
Cukaricki
Ligue 1
Caen -
Toulouse
DBU Pokalen
Bröndby -
Midtjylland
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Univ Chile
First Division A
Genk -
Brügge
Championship
Fulham -
Sunderland
Ligue 1
Montpellier -
St. Etienne
Primera División
Levante -
FC Sevilla
J1 League
Kobe -
Kawasaki
Primera División
Espanyol -
Las Palmas
Premier League
Liverpool -
Stoke
CSL
Guangzhou Evergrande -
Jiangsu
Championship
Aston Villa -
Derby County
Premier League
Huddersfield -
Everton
Primera División
Real Sociedad -
Bilbao
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Ligue 1
Lyon -
Nantes
Serie A
AS Rom -
Chievo Verona
Championship
Middlesbrough -
Millwall
Premier League
Swansea -
Chelsea
Primera División
Real Madrid -
Leganes
Primeira Liga
Benfica -
Tondela
Ligue 1
Bordeaux -
Dijon
Ligue 1
Lille -
Metz
Ligue 1
Monaco -
Amiens
Ligue 1
Strassburg -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Caen
Premier League
Crystal Palace -
Leicester (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Celta Vigo
Serie A
Inter Mailand -
Juventus
Premier League
Southampton -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Burnley -
Brighton (Delayed)
Primera División
Getafe -
Girona
Serie A
Crotone -
Sassuolo
Premiership
Celtic -
Rangers
Eredivisie
Feyenoord -
Sparta
Ligue 1
Rennes -
Toulouse
Serie A
Sampdoria -
Cagliari
Serie A
Atalanta -
CFC Genua
Serie A
Bologna -
AC Mailand
Serie A
Hellas Verona -
SPAL
Serie A
Benevento -
Udinese
Premier League
West Ham -
Man City
Primera División
Alaves -
Atletico Madrid
Ligue 1
Angers -
Marseille
Premier League
Man United -
Arsenal
Superliga
Bröndby -
Nordsjälland
Serie A
Florenz -
Neapel
Primera División
Valencia -
Eibar
Primeira Liga
Maritimo -
FC Porto
Primera División
La Coruna -
FC Barcelona
Serie A
FC Turin -
Lazio
Ligue 1
PSG -
Guingamp
Premier League
FK Krasnodar -
Lok Moskau
Premier League
Tottenham -
Watford
Primera División
Real Betis -
Malaga
Copa Libertadores
Nacional -
Santos
J1 League
Kobe -
Tokyo
1. HNL
Slaven Belupo -
Dinamo Zagreb
Premier League
Brighton -
Man United
Primera División
FC Sevilla -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Eibar
Premier League
Stoke -
Crystal Palace
CSL
Guangzhou R&F -
Shanghai Shenhua
Premier League
Lok Moskau -
Zenit
Primera División
Bilbao -
Real Betis
Serie A
AC Mailand -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Southampton
Primera División
Celta Vigo -
La Coruna
Premier League
Leicester -
West Ham (DELAYED)
Primera División
Villarreal -
Valencia
Serie A
Juventus -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Swansea (Delayed)
Premier League
Watford -
Newcastle (Delayed)
J1 League
Hiroshima -
Kobe
Serie A
Udinese -
Inter Mailand
Premier League
Man City -
Huddersfield
Serie A
Lazio -
Atalanta
Serie A
Chievo Verona -
Crotone
Serie A
CFC Genua -
Florenz
Serie A
Neapel -
FC Turin
Premier League
Chelsea -
Liverpool
Premier League
Arsenal -
Burnley
Primera División
FC Barcelona -
Real Madrid
Primeira Liga
FC Porto -
Feirense

Michael Ballack, ehemals Kapitän des FC Bayern München, hat sich vor dem Aufeinandertreffen des Rekordmeisters mit Paris Saint-Germain am Mittwoch in der Champions League (20.45 Uhr im LIVETICKER) zu seinen Erwartungen an die Partie geäußert, bei der zwei Philosophien aufeinandertreffen. Gegenüber Sportbuzzer erklärt der 41-Jährige, dass PSG schwer einzuschätzen sei.

"Der FC Bayern hat eine andere Ausrichtung und die Verantwortlichen, Uli Hoeneß und Karl-Heinz Rummenigge, waren selbst Spieler, sie haben also Ahnung und überlegen lieber dreimal, ob sich die Investition lohnt", so der Ex-Profi, der keineswegs der Meinung ist, dass Paris sich Erfolg kaufen kann: "Es war schon immer so im Fußball: Egal wie viel Geld du in die Hand nimmst, du kannst auch Spiele verlieren. Das ist ja das Schöne. Auch PSG wird mit dieser Mannschaft Spiele verlieren." Laut dem Deutschen würden Bayern-Bosse viel vorsichtiger herangehen und im Gegensatz zu einem Investor versuchen, den "Verein auf gesunden Füßen stehen zu lassen".

Wie Ballack erklärt, sei das Spiel für beide Teams eine gute Belastungsprobe zu diesem frühen Zeitpunkt der Saison. Der französische Pokalsieger sei aber schwer einzuschätzen. "Sie werden jetzt in eine Favoriten-Rolle gedrängt. Für die Bayern ist es eine gute Situation, weil sie in diesem Spiel auswärts etwas in der Außenseiter-Rolle sind", sagt Ballack und ergänzt: "PSG steht mit den ganzen Investitionen unter einem anderen Druck. Speziell für Spieler wie Arjen Robben und Franck Ribery ist es eine Chance, Neymar und Mbappe zu zeigen: Seht her, wir können es auch noch!"

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung