Heiß wie Frittenfett

Von SPOX
Sonntag, 11.09.2016 | 22:40 Uhr
Für Gladbach beginnt die CL mit einem Spiel gegen Manchester City
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County

Vorhang auf für die Champions League. Die Bundesliga geht wieder mit vier Teams in den Wettbewerb. Wie präsentiert sich der FC Bayern unter Carlo Ancelotti in dessen Lieblingswettbewerb? Wird Gladbach wieder zum Stolperstein für Pep Guardiola? Reicht Dortmunds unfertiges Puzzle schon für Europa? Und überrascht Leverkusen in der Königsklasse?

FC Bayern München

Gruppenkonstellation: Irgendwie ist es langweilig, das Offensichtliche auszusprechen. Aber der FC Bayern ist immer Favorit auf den Gruppensieg - auch wenn mit Atletico ein Vorjahresfinalist im Rennen ist. Um in zwei Wochen mit einem guten Gefühl ins Vicente Calderon zu fahren, ist ein deutlicher Sieg im Heimspiel gegen den vermeintlich schwächsten Gruppengegner aus Rostov Pflicht. Die Russen haben in der Qualifikation zwar Ajax Amsterdam aus dem Weg geräumt. Aber Bayern steht dann doch deutlich über dem niederländischen Vizemeister.

Aktuelle Form: Die Partie am Freitag auf Schalke hat die teilweise überzogenen Lobeshymnen nach dem Auftaktsieg gegen Bremen zumindest etwas gerade gerückt. Der Auftritt hat gezeigt: Die Bayern sind auch unter Ancelotti nicht unverwundbar. Vielleicht sogar eher zu schlagen als unter Guardiola, weil es weniger Dominanz im Bayern-Spiel gibt, dafür geht es stärker hin und her.

Was sonst noch los war: Die ersten Wochen unter Carlo Ancelotti waren von großer Harmonie geprägt. Dass in der Öffentlichkeit immer wieder Vergleiche zu Vorgänger Pep Guardiola gezogen werden und dieser dabei schlecht wegkommt, geht Bald-Wieder-Präsident Uli Hoeneß auf den Keks: "Den Vergleich zwischen Ancelotti als Good Guy und Guadiola als Bad Boy finde ich auf Deutsch gesagt ganz beschissen." Die Schwarz-Weiß-Malerei wirkte tatsächlich übertrieben. Fakt ist jedoch auch, dass sich bislang alle Spieler sehr positiv über die Stimmung im Team äußern. Und das ist ganz ohne Quervergleiche eine gute Basis.

FC Bayern München: Ancelotti und sein Lieblingswettbewerb

Borussia Mönchengladbach: Stolpert Pep wieder über die Borussia?

Borussia Dortmund: Immer weiter puzzlen

Bayer Leverkusen: Alles Pohjanpalo

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung