"Katsche muss mit"

Von SPOX
Freitag, 15.04.2016 | 14:06 Uhr
Thomas Müller hat seinen ganz persönlichen Glücksbringer
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Vier Teams wollen ins Finale. Zwei Mannschaften werden nach dem Halbfinale in die Röhre kucken. Thomas Müller hat für ein Weiterkommen seinen persönlichen Glücksbringer. Matthias Sammer warnt aber vor den "Leidenschaftsmonstern". Real-Boss Emilio Butragueno will zwei Top-Leistungen sehen.

Atletico Madrid - FC Bayern München (27. April, 20.45 Uhr im LIVETICKER)

Pep Guardiola (Trainer FC Bayern): "Barcelona ist die beste Mannschaft der letzten zehn Jahre. Das zeigt, wie stark Atletico ist und wie kompliziert es wird. Sie haben ein großes Herz und eine sehr gute Mentalität. Sie haben in den letzten Jahren sehr wenige Tore kassiert, weil sie eine sehr gute Struktur haben. Wir brauchen 90 Minuten und nochmal 90 Minuten volle Konzentration. Das Estadio Vicente Calderon hat die beste Stimmung in Europa, es wird eine große Erfahrung für uns."

Karl-Heinz Rummenigge (Vorstandschef FC Bayern): "Das ist möglicherweise das schwerste Los, das man erwischen konnte. Die Mannschaft kann sehr unangenehm Fußball spielen. Das musste Barcelona erfahren. Die können einem die Freude am Fußball nehmen. Die Mannschaft kann einem weh tun."

Thomas Müller (FC Bayern, in Anspielung auf den Ausgleich Schwarzenbecks 1974 in der 120. Minute gegen Atletico): "Katsche Schwarzenbeck muss uns nach Madrid begleiten. Atletico ist eine harte Nuss, aber wir wollen ja schließlich ins Finale."

Javi Martinez (FC Bayern): "Das wird ein ganz schweres Spiel gegen einen starken Gegner."

Holger Badstuber (FC Bayern): "Super-starker Gegner. Da brauchen wir all unsere Kraft."

Xabi Alonso (FC Bayern): "Im Estadio Vicente Calderon ist eine super Stimmung, aber wir haben genug Erfahrung."

Andreas Jung (Marketing-Vorstand FC Bayern): "Eine Mannschaft, die den Titelverteidiger schlägt, muss sehr stark einzuschätzen sein. Das werden zwei spannende Duelle."

Matthias Sammer (Sportvorstand FC Bayern): "Atletico ist ein Leidenschaftsmonster! Die Chancen stehen 50:50."

Clemente Villaverde (Geschäftsführer Atletico): "Für uns ist es wichtig, dass wir wieder im Halbfinale stehen. Das wird sehr, sehr schwer. Der FC Bayern hat eine große Historie und ist der Favorit."

Caminero (Sportdirektor Atletico): "Wir spielen gegen eine der erfolgreichsten Mannschaften Europas, die es gewohnt ist, im Halbfinale zu stehen."

Gabi (Kapitän Atletico): "Bayern ist eine der stärksten Mannschaften der Welt. Sie haben große Erfahrung in diesem Wettbewerb und sind es gewohnt, Halbfinals und Finals zu erreichen. Wir werden mit der gleichen Demut in die Spiele gehen wie gegen Barcelona. Bayern ist der Favorit, aber mit dem großen Traum, den diese Mannschaft und der ganze Verein haben, wollen wir diese Grenzen übertreffen, zwei große Spiele bestreiten und ins Finale einziehen."

Manchester City - Real Madrid (26. April, 20.45 Uhr im LIVETICKER)

Emilio Butragueno (Sportdirektor Real Madrid): "Wir müssen über zwei Spiele unser bestes Niveau zeigen."

Zinedine Zidane (Trainer Real Madrid): "Es ist ein Halbfinale, natürlich ein sehr, sehr schweres Spiel. Das einzig positive ist, dass wir das Rückspiel im Bernabeu haben. Ob Favorit oder nicht interessiert uns nicht. Wir wissen, dass City schwer ist, aber wir werden uns wie immer vorbereiten."

Manuel Pellegrini (Trainer Manchester City): "Es ist ein schwieriges Los, aber es war egal, wen wir zugelost bekommen, da es immer schwierig wird. Es ist Motivation genug, dass es ein Halbfinale ist."+

Eliaquim Mangala (Manchester City): "Real Madrid ist also der nächste Gegner. Wir werden hart kämpfen, um das Finale zu erreichen."

Alles zur Champions League

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung