Juve-Coach Allegri träumt vom Titel

SID
Donnerstag, 10.03.2016 | 17:17 Uhr
Massimiliano Allegri erreichte in der vergangenen Saison mit Juve das Finale der Champions League
© getty
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
FC Groningen -
Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar

Im Viertelfinal-Rückspiel wartet Mitfavorit Bayern München, doch Trainer Massimiliano Allegri von Vorjahresfinalist Juventus Turin spricht schon vom Titel in der Königsklasse.

"Die Champions League darf für uns keine Obsession werden - sie ist ein Traum, der für uns realisierbar ist", sagte der Coach am Donnerstag bei einer Pressekonferenz vor dem Ligaspiel gegen Sassuolo Calcio (Freitag, 20.45 Uhr im LIVETICKER).

Allegri nannte die nächsten zehn Tage mit dem Duell in München am kommenden Mittwoch "entscheidend" für den Saisonverlauf. "In München spielen wir gegen eine Mannschaft, die mit dem FC Barcelona Favorit der Champions League ist.

Double als Ziel

Das Ergebnis darf unsere Leistungen in der Serie A TIM jedoch nicht beeinflussen", sagte er. In der heimischen Liga hat der italienische Rekordmeister zehn Spieltage vor Schluss drei Punkte Vorsprung auf Verfolger SSC Neapel.

"Ich würde alles tun, um dieses Jahr Meisterschaftstitel und die Champions League zu gewinnen", sagte Allegri, "es ist jedoch nicht einfach, auch weil Neapel eine außerordentliche Saison spielt und AS Rom gerade einen tollen Lauf hat." Die Roma hat auf Platz drei allerdings bereits acht Punkte Rückstand auf Juventus.

Massimiliano Allegri im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung