Robben: Roma hatte keine Antworten

Von Adrian Franke
Freitag, 24.10.2014 | 09:47 Uhr
Arjen Robben und die Bayern spielten Katz und Maus mit der Roma
© getty
Advertisement
NBA
Do24.05.
Erlebe alle Spiele der Conference Finals live!
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Ligue 1
AC Ajaccio -
Toulouse
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

Arjen Robben ist noch immer begeistert vom Auftritt des FC Bayern beim 7:1 gegen den AS Rom. Die Roma, so Robben, hatte auf keinen der Münchner Ansätze eine Antwort, was auch den Niederländer überraschte. Darüber hinaus beendete er einmal mehr zumindest vorerst alle Wechselgerüchte, schwärmte aber von seinen beiden großen Ex-Trainern.

"Was wir auch machten, die Roma hatte auf nichts eine Antwort. Und ja, wir haben auch ein paar tolle Tore geschossen", erklärte Robben gegenüber dem "Telegraph": "Jeder hatte ein schwieriges Spiel erwartet. Es war unglaublich, auch für die Roma und ihre Fans. Nach 35 Minuten stand es bereits 5:0, das war schon beeindruckend."

"Vielleicht", so Robben weiter, "war es das beste Spiel, das wir bislang abgeliefert haben. Allerdings hatten wir viele große Partien, besonders das Champions-League-Halbfinale gegen Barcelona 2013. Diese Spiele sind etwas Besonderes. Das Barca-Spiel war entscheidender, deshalb hat es eventuell mehr Gewicht. Aber das Duell mit der Roma werden wir auch nicht so schnell vergessen."

Robben: "Alle Wechselgerüchte unnötig"

Insgesamt fühlt sich der Niederländer beim FC Bayern gerade rundum wohl: "Ich genieße meine Zeit hier so sehr. Es ist der perfekte Klub mit dem perfekten Trainer für mich. Wir leben jetzt seit fünf Jahren hier, meine Familie ist glücklich und ich bin genau an dem Ort, an dem ich sein will. Es könnte im Moment nicht besser sein, deshalb sind alle Wechselgerüchte unnötig."

Der 30-Jährige ist noch bis 2017 an die Münchner gebunden und fügte gegenüber den englischen Reportern hinzu: "Vielleicht seht ihr mich in drei Jahren in der Premier League, aber im Moment denkt keine Faser in mir an einen Wechsel."

Sollte es Robben tatsächlich auf die Insel zurückziehen, könnte er immerhin mit einem seiner Ex-Trainer wiedervereint werden. "Unter Mourinho habe ich mental einen großen Schritt gemacht. Er hat uns beigebracht, als Kollektiv und individuell stark zu sein", berichtete der Stürmer: "Van Gaal ist so ein Typ, der einzelne Spieler wirklich verbessern kann. Der wichtigste und beste Schritt meiner Karriere war der Wechsel von Real zu Bayern."

Arjen Robben im Steckbrief

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung