Donnerstag, 20.12.2012

Champions League: Achtelfinale

Arsenal - Bayern, Donezk - BVB, Gala - Schalke

Machbare Gegner für die deutsche Vereine im Achtelfinale der Champions League. Der FC Bayern München trifft auf den FC Arsenal, Borussia Dortmund auf Schachtjor Donezk und der FC Schalke 04 auf Galatasaray Istanbul.

© Getty

Zudem gibt es zwei echte Kracher: Real Madrid muss gegen Manchester United antreten und der AC Milan trifft auf Topfavorit FC Barcelona.

Alle Achtelfinalspiele im Überblick

Achtelfinale
GalatasarayFC Schalke 04
Celtic GlasgowJuventus Turin
FC ArsenalFC Bayern München
Schachtjor DonezkBorussia Dortmund
AC MilanFC Barcelona
Real MadridManchester United
FC ValenciaParis Saint-Germain
FC Porto

FC Malaga

 

Termine:

Hinspiele: 12./13.02. und 19./20.02.2103
Rückspiele: 05./06.03. und 12./13.03.2013

Borussia Dortmund macht am Mittwoch, den 13.02., den Anfang mit dem Gastspiel in der Ukraine. Das Rückspiel im Signal Iduna Park findet am Dienstag, den 05.03., statt.

Der FC Bayern gastiert am 19.02. im Emirates Stadium in London, Arsenal schlägt am 13.03. in München auf.

Schalke 04 muss am 20.02. im Hexenkessel in Istanbul ran, das Rückspiel steigt am 12.03.

Arsenal, Donezk, Gala: die drei deutschen Gegner im Porträt

Reaktionen:

Karl-Heinz Rummenigge (Vorstandschef FC Bayern): "Das ist kein Glücklos, aber wir hätten unangenehmere Gegner kriegen können. Ich denke, dass wir als leichter Favorit reingehen. Dennoch dürfen wir auf keinen Fall den Fehler machen, den Gegner zu unterstützen. Es wird kein Selbstläufer. Ich freue mich auf beide Spiele. Da können wir beweisen, dass wir zurecht im UEFA-Ranking Rang zwei hinter Barcelona einnehmen. Das ist auch Verpflichtung, dem gerecht zu werden."

Trend

Wer wird Champions-League-Sieger 2013?

Bayern München
Borussia Dortmund

Philipp Lahm (FC Bayern): "Das ist ein schönes Los. Ich freue mich auf das Wiedersehen mit Poldi und Per, es ist immer etwas Besonderes, auf Nationalelfkollegen zu treffen. Und es ist eine weitere Mannschaft, gegen die ich noch nie gespielt habe, auch in dem Stadion bin ich noch nicht aufgelaufen. Wir alle und die Fans können uns auf stimmungsvolle Spiele freuen. Unsere Chancen aufs Weiterkommen sind da. Wenn wir unsere große Qualität abrufen, werden wir es schaffen."

Thomas Müller (FC Bayern): "Das ist ein schönes Los gegen einen interessanten und machbaren Gegner. Ich freue mich darauf, das erste Mal in London zu spielen und speziell auf das Wiedersehen mit den beiden Deutschen Poldi und Per."

Lukas Podolski (FC Arsenal): "Die Bayern standen 2010 und 2012 im Finale. Sie gehören auch in dieser Saison zu den Favoriten. Aber wir haben auf jeden Fall eine Chance, weiterzukommen."

Hans-Joachim Watzke (Geschäftsführer Borussia Dortmund): "Das ist eine sehr schwere Aufgabe, aber wir haben in der Gruppenphase gezeigt, dass wir uns gegen starke Gegner durchsetzen können. Vielleicht ist es kleiner Vorteil für uns, dass die Liga in der Ukraine etwas später losgeht."

Michael Zorc (Sportdirektor Borussia Dortmund): "Unser Losglück hält sich in letzter Zeit in Grenzen. Erst Bayern im Pokal, jetzt Donezk im Achtelfinale der Champions League. Nicht ohne Grund hat diese Mannschaft Titelverteidiger Chelsea in der Gruppe hinter sich gelassen. Das ist eine echte Herausforderung für uns."

Jürgen Klopp (Trainer Borussia Dortmund): "Sportlich eine enorme Herausforderung. Da dürfen sich die beiden größten Überraschungen dieser Champions League-Saison gegenseitig rausschmeißen. Donezk spielt einen ganz starken Fußball. Den gucken wir uns jetzt erst mal ganz genau an, bevor wir im Februar in die Ukraine fliegen. Wir können die schlagen, keine Frage. Aber dafür muss eine ganz schöne Menge in unserem Spiel funktionieren."

Kevin Großkreutz (Borussia Dortmund): "Wir sind gewarnt. Das ist kein einfacher Gegner. Hinten stehen die richtig gut und vorne haben sie einige starke Spieler. Und das Wetter wird auch nicht auf unserer Seite sein. Aber wenn wir den Fußball zeigen wie in den letzten Spielen in der Champions League, können wir weiterkommen. Donezk wird auch nicht gerade begeistert sein, dass sie uns gezogen haben."

Jens Keller (Trainer Schalke 04): "Ich sehe Chancen für uns. Wir können das Viertelfinale erreichen, wenn wir unsere Leistung bringen."

Horst Heldt (Sportdirektor Schalke 04): "Ich denke, das ist ein Duell auf Augenhöhe. Aber wir sollten uns zutrauen, das Achtelfinale zu überstehen. Ich habe selbst in der Türkei gespielt, da ist die Stimmung immer grandios. Das wird bei unserem Heimspiel aber genauso sein."

Benedikt Höwedes (Schalke 04): "Das ist ein ordentliches Los, aber wir werden Galatasaray auf keinen Fall unterschätzen."

Sir Alex Ferguson (Trainer Manchester United): "Das ist eine tolle Gelegenheit für unsere Fans, um Ronaldo wiederzusehen und auch mich, um Jose Mourinho mal wieder zu treffen. Da muss ich einen guten Wein bestellen."

Emilio Butragueno (Generaldirektor Real Madrid): "Wir hätten lieber zu einem späteren Zeitpunkt gegen Manchester gespielt, aber ich denke, United ist mit dem Los auch nicht gerade glücklich."

Die Auslosung zum Nachlesen im Ticker

Get Adobe Flash player
SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
Dienstag, 25. November
Mittwoch, 26. November

5. Spieltag

5. Spieltag

Champions League
Lieber User,
diese Videos sind in Deinem Land nicht verfügbar.
dd8628c1-4c23-424c-a8a3-aee5440c3582
/de/video/videoplayer.html
140oxpco0w7ha1uu8yk5ezk954
13723

Die deutschen Teams erhalten machbare Lose - doch Klopp, Kalle und Co. warnen eindringlich. Die Bayern freuen sich auf ein Wiedersehen und Fergie stellt den Wein kalt.

www.performgroup.com
SPOX.com is owned and powered by digital sports media company PERFORM and provides sports fans in Germany
with outstanding coverage of a variety of sports from all the most influential leagues.
Partner: mediasports
Seite bookmarken bei: