Donnerstag, 25.11.2010

Nach Platzverweisen gegen Xabi Alonso und Sergio Ramos

UEFA-Untersuchung gegen Real Madrid

In der Affäre um zwei möglicherweise absichtliche Platzverweise gegen Sergio Ramos und Xabi Alonso hat die UEFA eine disziplinarische Untersuchung gegen Real Madrid eingeleitet.

Schiedsrichter Craig Thomson (r.) stellte in Amsterdam zwei Spieler von Real Madrid vom Platz
© Getty
Schiedsrichter Craig Thomson (r.) stellte in Amsterdam zwei Spieler von Real Madrid vom Platz

In der Affäre um zwei möglicherweise absichtlich herbeigeführte Platzverweise hat die Europäische Fußball-Union (UEFA) eine disziplinarische Untersuchung gegen den spanischen Rekordmeister Real Madrid eingeleitet.

Gegen Trainer Jose Mourinho und die Spieler Sergio Ramos, Xabi Alonso, Iker Cassilas und Jerzy Dudek laufe ein Ermittlungsverfahren wegen "unzulässigem Verhalten", teilte die UEFA auf ihrer Homepage mit.

"Ich fürchte keine Konsequenzen, weil ich nicht gegen die Regeln verstoßen habe", teilte Ramos auf Reals Internetseite mit.

Gab Mourinho die Anweisung?

Grund für die Untersuchung sind die Gelb-Roten Karten in der Schlussphase des Champions-League-Spiels der Königlichen bei Ajax Amsterdam, die Xabi Alonso und Sergio Ramos in den letzten Minuten beim 4:0-Sieg mit Spielverzögerungen provoziert hatten.

Mourinho soll die Anweisung dazu angeblich über Ersatztorwart Jerzy Dudek und Stammkeeper Iker Casillas weitergegeben haben, damit seine beiden Schützlinge im unbedeutenden letzten Gruppenspiel gegen AJ Auxerre und nicht im Achtelfinale gesperrt sind.

Mourinho hatte sich nach Abpfiff noch über die Platzverweise beschwert.

Sieg gegen Real: Ungefähr so wie Sex


Diskutieren Drucken Startseite
7. Dezember
6. Dezember

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.