Champions League

Tymoschtschuk fällt aus, Klose fraglich

SID
Montag, 26.04.2010 | 15:48 Uhr
Anatolij Tymoschtschuk wechselte 2009 von St.Petersburg nach München
© Getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Watford -
Brighton
Premier League
Crystal Palace -
Swansea (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Superliga
Nordsjälland -
Kopenhagen
Primera División
Espanyol -
Leganes
Primera División
Eibar -
Bilbao
Premier League
Zenit -
Rostow
Super Liga
Roter Stern -
Partizan
Premier League
Tottenham -
Burnley
Primera División
Getafe -
Sevilla
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Kolumbien
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
Serie B
Empoli -
Bari
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile
WC Qualification South America
Kolumbien -
Brasilien
WC Qualification South America
Ecuador -
Peru
WC Qualification South America
Paraguay -
Uruguay
WC Qualification South America
Argentina -
Venezuela

Die ohnehin schon angespannte Personallage bei Bayern München hat sich vor dem Halbfinal-Rückspiel in der Champions League am Dienstag bei Olympique Lyon weiter verschärft. Anatolij Tymoschtschuk ist aufgrund von Magen-Darm-Problemen nicht mit nach Lyon geflogen. Zudem ist der Einsatz von Miroslav Klose fraglich.

Der Rekordmeister muss beim Kampf um den erstmaligen Final-Einzug seit neun Jahren in Lyon (20.30 Uhr im LIVE-TICKER, auf SAT.1 und SKY) auch auf Anatolij Tymoschtschuk verzichten. Zudem ist der Einsatz von Miroslav Klose fraglich.

Die ohnehin schon angespannte Personallage bei Bayern München hat sich vor dem Halbfinal-Rückspiel in der Champions League am Dienstag bei Olympique Lyon erheblich verschärft. Der Rekordmeister muss beim Kampf um den erstmaligen Final-Einzug seit neun Jahren definitiv auf Anatolij Tymoschtschuk verzichten und möglicherweise auch noch auf Miroslav Klose.

Während sich der Ukrainer mit Magen-Darm-Problemen abgemeldet hatte und gar nicht erst mit nach Frankreich flog, musste Klose mit einem grippalen Infekt im Hotel das Bett hüten und konnte nicht das Abschlusstraining absolvieren.

Beim Training am Montagnachmittag nahmen lediglich 14 Spieler teil, inklusive der zwei Torhüter. Erwartungsgemäß nicht dabei waren die angeschlagenen Innenverteidiger Daniel van Buyten und Martin Demichelis. Wenigstens trainierte Verteidiger Diego Contento, der ebenfalls an einer Blessur laboriert.

Tymoschtschuk war als Ersatz für den Fall vorgesehen, dass van Buyten und Demichelis ausfallen. Laut Teamarzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt ist das Mitwirken der Profis weiterhin "in beiden Fällen offen". Sollte Klose nicht fit werden, wird wohl Nationalstürmer Mario Gomez von Beginn an auflaufen.

Van Gaal hofft auf van Buyten und Demichelis

"Ich habe etwas Angst, dass es nicht reicht", hatte van Buyten am Samstag nach dem Bundesligaspiel bei Borussia Mönchengladbach (1:1) erklärt.

Der Belgier war in der 64. Minute ausgewechselt worden, Demichelis bereits in der Halbzeitpause.

Van Buyten erlitt eine schwere Prellung an der Schienbeinkante und an der Wade, sein argentinischer Mitspieler eine Zerrung in der Wade. "Ich hoffe, dass zumindest einer von den beiden spielen kann", sagte Trainer Louis van Gaal: "Dann haben wir Holger Badstuber und den einen Innenverteidiger sowie Contento links. Dann bin ich zufrieden."

Der FC Bayern muss darüber hinaus auf die gesperrten Franck Ribery (Rot) und Danijel Pranjic (3. Gelbe Karte) verzichten.

Bangen um Demichelis & van Buyten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung