Champions League

Tymoschtschuk fällt aus, Klose fraglich

SID
Montag, 26.04.2010 | 15:48 Uhr
Anatolij Tymoschtschuk wechselte 2009 von St.Petersburg nach München
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Die ohnehin schon angespannte Personallage bei Bayern München hat sich vor dem Halbfinal-Rückspiel in der Champions League am Dienstag bei Olympique Lyon weiter verschärft. Anatolij Tymoschtschuk ist aufgrund von Magen-Darm-Problemen nicht mit nach Lyon geflogen. Zudem ist der Einsatz von Miroslav Klose fraglich.

Der Rekordmeister muss beim Kampf um den erstmaligen Final-Einzug seit neun Jahren in Lyon (20.30 Uhr im LIVE-TICKER, auf SAT.1 und SKY) auch auf Anatolij Tymoschtschuk verzichten. Zudem ist der Einsatz von Miroslav Klose fraglich.

Die ohnehin schon angespannte Personallage bei Bayern München hat sich vor dem Halbfinal-Rückspiel in der Champions League am Dienstag bei Olympique Lyon erheblich verschärft. Der Rekordmeister muss beim Kampf um den erstmaligen Final-Einzug seit neun Jahren definitiv auf Anatolij Tymoschtschuk verzichten und möglicherweise auch noch auf Miroslav Klose.

Während sich der Ukrainer mit Magen-Darm-Problemen abgemeldet hatte und gar nicht erst mit nach Frankreich flog, musste Klose mit einem grippalen Infekt im Hotel das Bett hüten und konnte nicht das Abschlusstraining absolvieren.

Beim Training am Montagnachmittag nahmen lediglich 14 Spieler teil, inklusive der zwei Torhüter. Erwartungsgemäß nicht dabei waren die angeschlagenen Innenverteidiger Daniel van Buyten und Martin Demichelis. Wenigstens trainierte Verteidiger Diego Contento, der ebenfalls an einer Blessur laboriert.

Tymoschtschuk war als Ersatz für den Fall vorgesehen, dass van Buyten und Demichelis ausfallen. Laut Teamarzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt ist das Mitwirken der Profis weiterhin "in beiden Fällen offen". Sollte Klose nicht fit werden, wird wohl Nationalstürmer Mario Gomez von Beginn an auflaufen.

Van Gaal hofft auf van Buyten und Demichelis

"Ich habe etwas Angst, dass es nicht reicht", hatte van Buyten am Samstag nach dem Bundesligaspiel bei Borussia Mönchengladbach (1:1) erklärt.

Der Belgier war in der 64. Minute ausgewechselt worden, Demichelis bereits in der Halbzeitpause.

Van Buyten erlitt eine schwere Prellung an der Schienbeinkante und an der Wade, sein argentinischer Mitspieler eine Zerrung in der Wade. "Ich hoffe, dass zumindest einer von den beiden spielen kann", sagte Trainer Louis van Gaal: "Dann haben wir Holger Badstuber und den einen Innenverteidiger sowie Contento links. Dann bin ich zufrieden."

Der FC Bayern muss darüber hinaus auf die gesperrten Franck Ribery (Rot) und Danijel Pranjic (3. Gelbe Karte) verzichten.

Bangen um Demichelis & van Buyten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung