Fussball

Van Gaal fordert erneut technische Hilfsmittel

SID
Louis van Gaal führte Ajax Amsterdam 1995 zum Champions-League-Sieg
© Getty

Nach dem Abseitstor zum 2:1-Sieg in der Champions League gegen den AC Florenz hat Bayern-Trainer Louis van Gaal erneut den Einsatz technischer Hilfsmittel im Fußball gefordert.

Trainer Louis van Gaal vom deutschen Rekordmeister Bayern München hat sich nach dem 2:1 im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League gegen den AC Florenz zum wiederholten Mal für technische Unterstützung der Schiedsrichter im bezahlten Fußball ausgesprochen: "Ich sage seit zehn Jahren, dass wir nicht mehr ohne technische Hilfsmittel auskommen."

Seine Mannschaft war beim Siegtor durch Miroslav Klose in der 89. Minute bevorteilt worden, weil der Assistent von Schiedsrichter Tom Henning Övrebö (Norwegen) die Abseitsposition des Stürmers übersehen hatte.

"Das war klar abseits, da hatten wir sehr viel Glück", gab van Gaal zu, "für die Schiedsrichter wird es immer schwieriger, die Dinge mit dem bloßen Auge zu sehen."

Der Umstand, dass die Bayern von der Fehlentscheidung profitierten, änderte nichts an der Haltung des Niederländers zum Thema: "Jetzt sind wir glücklich, aber gegen Bordeaux zum Beispiel wurden wir benachteiligt."

Kloses Abseitstor stachelt Florenz an

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung