Arsenal und Florenz setzen sich durch

SID
Mittwoch, 26.08.2009 | 22:44 Uhr
Arsenals Eduardo verwandelte einen unberechtigten Elfmeter zum 1:0 gegen Celtic Glasgow
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
Venlo

Der FC Arsenal und der AC Florenz haben den Sprung in die Gruppenphase der Champions League geschafft. Ebenfalls mit dabei sind Apoel Nikosia und Olympiakos Piräus.

Nach dem 2:0 im ersten Duell setzte sich auch der FC Arsenal mit 3:1 (1:0) gegen den schottischen Vizemeister Celtic Glasgow durch.

Für Aufregung sorgte dabei die Entscheidung vor dem 1:0 der Gunners. Eduardo wurde nach einer Schwalbe ein Elfmeter zugesprochen, den der eingebürgerte Kroate sicher verwandelte (28.).

Celtic-Torhüter Artur Boruc protestierte zurecht aufs heftigste beim Schiedsrichtergespann.

Jovetic rettet die Fiorentina

Ein Treffer fehlte Sporting Lissabon, das im vergangenen Jahr im Achtelfinale der Königsklasse deutlich an Bayern München gescheitert war, beim 1:1 (1:0) als Gast des AC Florenz. In Portugal hatten sich beide Mannschaften 2:2 getrennt.

Entscheidender Mann für die Fiorentina war der zur Pause eingewechselte Stevan Jovetic. Kurz nach Wiederanpfiff vergab er noch die große Chance zum Ausgleich, etwas später erzielte er aber das entscheidende 1:1 (54.).

Nikosia schaffte als zweiter zypriotischer Klub nach Anorthosis Famagusta im Vorjahr den Sprung in die Gruppenphase.

Die Meister-Mannschaft aus der Hauptstadt setzte sich im Playoff-Rückspiel der Qualifikation überraschend mit 3:1 (3:1) gegen den dänischen Meister FC Kopenhagen durch, nachdem sie das Hinspiel mit 0:1 verloren hatte. Chrysis Michael erzielte für die Hausherren einen Doppelpack.

Olympiakos ohne Mühe weiter

Ohne Probleme sicherte sich Olympiakos Piräus die Teilnahme an der lukrativen Gruppenphase.

Nach dem 2:0 im Hinspiel gegen den moldawischen Meister Sheriff Tiraspol reichte den Griechen in der zweiten Begegnung im heimischen Stadion ein 1:0 (0:0).

Die Auslosung der Gruppen findet am Donnerstag 18 Uhr im Grimaldi Forum von Monte Carlo statt (hier geht's zum SPOX-Live-Ticker). Als deutsche Vertreter befinden sich Meister VfL Wolfsburg, Vize Bayern München und der VfB Stuttgart in den Lostöpfen.

Die Schwaben setzten sich in der Qualifikation mit 0:0 (2:0 im Hinspiel) gegen FC Timosoara aus Rumänien durch.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung