Freitag, 14.03.2008

Champions-League-Auslosung

Schalke gegen Barca!

München - Das Viertelfinale der Champions League ist ausgelost! Der FC Schalke 04 hat am 1. April zuerst Heimrecht gegen den FC Barcelona. Das Rückspiel steigt am 9. April im Camp Nou. Im Halbfinale würde ein Duell mit Manchester United oder dem AS Rom winken. Auch dann hätte Schalke zunächst wieder Heimrecht.

barcelona, fußball
© Getty
 DatumHeim Gast
 1./9. April

 FC Schalke 04

 FC Barcelona
 1./9. April

 AS Rom

 Manchester United     
 2./8. April

 Arsenal London       

 FC Liverpool
 2./8. April

 Fenerbahce Istanbul

 FC Chelsea

Die Schalker treffen zum sechsten Mal in einem europäischen Wettbewerb auf einen spanischen Verein, spielen aber erstmals gegen den katalanischen Spitzenklub.

Die Stärke des Starensembles bekam bereits der VfB Stuttgart in der Gruppenphase zu spüren. Sowohl im Hinspiel vor heimischer Kulisse (0:2) als auch im Rückspiel (1:3) blieb der deutsche Meister chancenlos. Im Achtelfinale setzte sich der 18-malige spanische Meister gegen Celtic Glasgow durch.

In bisher fünf Aufeinandertreffen gegen Spanier setzte sich der Bundesligaklub dreimal durch, zweimal schieden die Schalker gegen einen spanischen Vertreter aus. Zuletzt hatten die Königsblauen im UEFA-Cup der vergangenen Saison gegen den FC Sevilla das Nachsehen.

Stimmen zur Auslosung:

Mirko Slomka (Trainer Schalke 04): "Der FC Barcelona ist ein super Los für den Verein und die Mannschaft. Es ist sportlich eine ganz tolle Herausforderung. Natürlich ist es auch für unsere Fans eine herausragende Partie, denn jeder Spieler von Barcelona ist ein Superstar. Wir können im Heimspiel mit den Fans im Rücken ein richtig gutes Spiel machen und ein gutes Ergebnis für das Rückspiel in Barcelona erzielen."

Andreas Müller (Manager Schalke 04): "Für mich ist das ein absolutes Traumlos - ein Highlight unserer Vereinsgeschichte. Natürlich verfügt Barcelona mit Ronaldinho, Eto'o, Xavi und wie sie alle heißen über tolle Einzelspieler. Letztlich kommt es in so einem Aufeinandertreffen jedoch darauf an, wie gut die Mannschaft funktioniert. Wir haben gegen Porto gesehen, was man mit zwei Topleistungen erreichen kann. Dass wir zuerst in der Veltins-Arena antreten, ist in meinen Augen ein Vorteil. Damit haben wir die Chance, eine gute Basis für ein Weiterkommen zu legen. Mit unseren Fans im Rücken ist viel möglich. Das Los kommt in meinen Augen zum richtigen Zeitpunkt. Wir spielen jetzt gegen Barcelona. Das sollte für jeden Spieler eine Extramotivation sein, auch in dieser Bundesligasaison wieder die Qualifikation für die Champions League zu schaffen. Wir müssen in der Liga wieder oben rankommen. "

Josef Schnusenberg (Vorsitzender Schalke 04): "Uns erwartet eine tolle Mannschaft, ein tolles Stadion und eine tolle Stadt. Dazu spielen wir gegen das in meinen Augen fußballerisch derzeit beste Team in Europa. Da muss es einfach Spaß machen, Fußball zu spielen. Wir können als Außenseiter ohne Druck in diese Duelle gehen, was auch seine Vorteile hat."

Peter Peters (Geschäftsführer Schalke 04): "Das Achtelfinale gegen den FC Porto war für uns bereits ein Meilenstein, aber ein Duell mit dem FC Barcelona ist ein absoluter Traum für den FC Schalke 04. Was das Image und das Ansehen betrifft, ist der FC Barcelona für mich noch vor Real Madrid das Aushängeschild des europäischen Fußballs. Der gesamte Verein und seine zahlreichen Anhänger haben sich immer gewünscht, gegen einen solchen Top-Klub zu spielen. Wir freuen uns, dass dieser Wunsch nun Wirklichkeit geworden ist."
Lilian Thuram (Verteidiger FC Barcelona): "Für manche gilt Schalke von der Papierform her als schwächerer Gegner. Wir sehen das aber nicht so. Im Viertelfinale gibt es keine leichten Gegner mehr, und in Deutschland haben wir uns immer schwer getan. Ob es ein Vorteil ist, dass wir zuerst auswärts spielen, kann man erst nach dem Spiel in Gelsenkirchen sagen."

Eusebio (Co-Trainer FC Barcelona): "Schalke hat sich für das Viertelfinale qualifiziert, das sagt alles über diese Mannschaft. Sie haben in der Champions League einen guten Lauf, deshalb nehmen wir diese beiden Duelle sehr ernst."

Bernd Schuster (Trainer Real Madrid): "Bei diesem Spiel ist Barcelona klarer Favorit. Allerdings weiß jeder, dass deutsche Mannschaften schwer zu spielen sind."

Alle Infos zur Auslosung in Nyon im Spielfilm:

13:17 Uhr: Das ging ja flott. Kaum Zeit zum durchschnaufen. Schalke also gegen Barca. Da können die Königsblauen ihr Können gegen Ronaldinho, Messi und Co. beweisen.  Um 14 Uhr geht es weiter mit der UEFA-Cup-Auslosung!
13:14 Uhr: Im Halbfinale hätte Schalke zunächst Heimrecht: Schalke/Barca gegen Roma/ManU.
13:13 Uhr: Und gleich die Halbfinals hinterher. Arsenal/Liverpool gegen Fener/Chelsea.
13:12 Uhr: Dann bleibt noch Fenerbahce gegen Chelsea!
13:12 Uhr: Die Königsblauen müssen gegen Barca ran!
13:11 Uhr: Jetzt kommt SCHALKE!!!
13:11 Uhr: Nun kommt die Roma. Die müssen gegen ManU ran. Da fällt einem spontan ein 7:1 ein...
13:11 Uhr: ... die müssen gegen Liverpool ran.
13:11 Uhr: Das erste Los ist Arsenal...
13:10 Uhr: Rinat Dasaev wird die Lose ziehen. Ehemaliger russischer und sowjetischer Nationalspieler.
13:08 Uhr: Noch immer geht's nicht los! Erst wird noch die Finalstadt Moskau präsentiert.
13:05 Uhr: Noch ein kleiner Clip, in dem alle acht Mannschaften kurz vorgestellt werden.
13:02 Uhr: Taylor erklärt noch kurz das Prozedere der Auslosung. Eigentlich gibt es keine Beschränkung. Jeder gegen jeden ist möglich
13:00 Uhr: Los geht's! UEFA-Generalsekretär David Taylor begrüßt die Vertreter der Teams.
12:57 Uhr: SPOX hat vorab schon mal gelost. Unsere Glücksfee bescherte den Schalkern den FC Barcelona. Außerdem loste sie die vier englischen Teams gegeneinander: Arsenal vs. ManU und Liverpool vs. Chelsea. Übrig blieb Fenerbahce gegen die Roma. Ob wir richtig liegen?
12:53 Uhr: Das Finale steigt am 21. Mai in Moskau. Im Voting rechts können Sie schon mal abstimmen, wer den Pott mit den großen Ohren in den Himmel recken wird.
12:50 Uhr: Die Viertelfinals werden am 1./2. April und 8./9. April ausgetragen! Auch das Halbfinale wird noch ausgelost. Das findet dann am 22./23. April und 29./30. April statt.
12:49 Uhr: Weitere potenzielle Schalke-Gegner sind der AS Rom, der FC Barcelona und Fenerbahce Istanbul. Die Türken wären auch der Lieblingsgegner vom Handschlagverweigerer aus Porto, Kevin Kuranyi: "Wenn ich wählen könnte, würde ich am liebsten gegen Fenerbahce spielen."
12:48 Uhr: Vier englische Teams sind noch im Wettbewerb. Für Schalke heißt das mit 57-prozentiger Wahrscheinlichkeit geht es gegen ein Team von der Insel.
12:45 Uhr: Herzlich Willkommen! In einer Viertelstunde geht's los in Nyon. Wir sind gespannt! 

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
7. Dezember
6. Dezember

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.