Köln und Bremen weiter sieglos

Sonntag, 22.10.2017 | 15:20 Uhr
Kampf und Leidenschaft bestimmten die Partie des 1. FC Köln gegen Werder Bremen
Advertisement
League Cup
Di23.01.
Die Entscheidung: Bristol-ManCity & Chelsea-Arsenal
Copa del Rey
Do25.01.
Derby mit Druck: Dreht Barca den Rückstand?
Serie A
Juventus -
CFC Genua
Premier League
Swansea -
Liverpool
Primera División
Eibar -
Malaga
Coupe de France
Nantes -
Auxerre
League Cup
Bristol City -
Man City
Premiership
Partick Thistle -
Celtic
Coupe de France
Epinal -
Marseille
Copa del Rey
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Coupe de France
PSG -
Guingamp
Serie A
Lazio -
Udinese
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Serie A
Sampdoria -
AS Rom
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Coupe de France
Monaco -
Lyon
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Indian Super League
Kalkutta -
Chennai
First Division A
Brügge – Oostende
Coupe de France
Straßburg -
Lille
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
A-League
Melbourne Victory -
FC Sydney
Ligue 1
Dijon -
Rennes
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Championship
Bristol City -
QPR
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Montpellier
Serie A
Sassuolo -
Atalanta
Primera División
Malaga -
Girona
Ligue 1
Angers -
Amiens
Ligue 1
Guingamp -
Nantes
Ligue 1
Metz -
Nizza
Ligue 1
St. Etienne -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Troyes
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Serie A
Chievo Verona -
Juventus
Primera División
Leganes -
Espanyol
Eredivisie
Utrecht -
Ajax
Eredivisie
Feyenoord -
Den Haag
Ligue 1
Lille -
Strassburg
Serie A
Turin – Benevento
Serie A
Neapel – Bologna
Serie A
Crotone -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Hellas Verona
Serie A
CFC Genua -
Udinese
Premiership
Ross County -
Rangers
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
Ligue 1
Bordeaux – Lyon
First Division A
Lüttich – Anderlecht
Serie A
AC Mailand -
Lazio
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Sampdoria
Ligue 1
Marseille -
Monaco
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis
Primeira Liga
Belenenses -
Benfica
Coppa Italia
Atalanta -
Juventus
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Coupe de la Ligue
Rennes -
PSG
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
Coppa Italia
AC Mailand – Lazio
Premier League
Tottenham -
Man United
Coupe de la Ligue
Monaco -
Montpellier
Primeira Liga
Sporting -
Guimaraes
Premier League
Man City -
West Brom (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)
Indian Super League
Mumbai City – Jamshedpur
Primera División
Real Sociedad -
La Coruna
Primera División
Eibar -
Sevilla
Premier League
Burnley -
Man City
Premiership
Kilmarnock -
Celtic
Championship
Leeds -
Cardiff
Primera División
Real Betis -
Villarreal
Serie A
Sampdoria -
FC Turin
Premier League
Arsenal -
Everton
Premier League
Man United -
Huddersfield
Serie A
Inter Mailand -
Crotone
Premier League
West Brom -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth – Stoke (DELAYED)
Premier League
Brighton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Leicester – Swansea (Delayed)
Primera División
Getafe -
Leganes
Serie A
Hellas Verona -
AS Rom
Serie A
Atalanta -
Chievo Verona
Serie A
Bologna -
Florenz
Serie A
Udinese -
AC Mailand
Serie A
Juventus -
Sassuolo
Serie A
Cagliari -
SPAL
Premier League
Crystal Palace -
Newcastle
Primera División
Espanyol -
Barcelona
Premier League
Liverpool -
Tottenham
Primera División
Girona -
Bilbao
Primera División
Atletico Madrid -
Valencia
Serie A
Benevento -
Neapel
Ligue 1
Monaco -
Lyon

Der 1. FC Köln und Werder Bremen stecken weiter im Tabellenkeller fest. Im direkten Duell der in dieser Saison noch sieglosen Teams trennten sich beide am 9. Spieltag 0:0.

Beim Duell des 18. gegen den 17. war kein Leckerbissen zu erwarten. Und so waren auch Leidenschaft und Engagement die bestimmenden Aspekte dieser Partie. Beide Teams versuchten sich zwar im Spielaufbau, wollten aber kein allzu großes Risiko eingehen und griffen auch mal auf den langen Schlag zurück. Insgesamt entwickelte sich eine hektische Partie, in der zwar beide Teams zu ordentlichen Abschlüssen kamen, hier aber Ruhe und Präzision fehlten.

Mit zunehmender Spieldauer wurde das ohnehin schon unruhige Spiel immer fahriger. In der Schlussoffensive hatte Guirassy, der anstelle von Pizarro (beim Aufwärmen verletzt) stürmte, die Riesenchance zum Siegtreffer. Er schoss aber aus drei Metern am leeren Tor vorbei. Auf der Gegenseite klärte Rausch einen Kopfball von Delaney auf der Linie.

Die Daten zum Spiel

  • Es bleibt dabei: Köln und Bremen sind die einzigen Teams in der Liga, die in dieser Saison noch keinen Sieg einfahren konnten. Zudem haben sie die schwächsten Offensiven (nur je 3 Tore).
  • Saisonübergreifend gewann Werder keine der vergangenen 12 Partien (5 Remis, 7 Niederlagen) - eine längere Sieglos-Serie gab es für die Norddeutschen zuletzt zwischen Februar und Mai 2013 (13 Spiele).
  • Werder ist seit 393 Minuten in der Bundesliga torlos. Das gab es bei den Grün-Weißen zuletzt im März/April 1999 (damals 452 Minuten).

Der Star des Spiels: Jiri Pavlenka

Strahlte große Ruhe aus und war zu jeder Zeit auf dem Posten. Wehrte neun Schüsse ab und hielt Werder so zumindest die Null fest.

Der Flop des Spiels: Fin Bartels

Läuft seiner Form weiterhin meilenweit hinterher. Hatte nur 18 Ballaktionen und war an keinem Torschuss beteiligt. Musste zur Halbzeit für Hajrovic weichen.

Der Schiedsrichter: Dr. Robert Kampka

Setzte sich mit den frühen Gelben Karten gegen Özcan und Belfodil einen engen Rahmen, hatte die umkämpfte Partie aber jederzeit im Griff.

Die Reaktionen der Trainer

Peter Stöger (1. FC Köln): "Es war der unbedingte Wille da, das Spiel zu gewinnen. Es war ein totaler Fight. Dass die Struktur in einem solchen Spiel nicht so ist, wie man das gerne hätte und wie es möglich ist, ist logisch. Ich habe das gesehen, was wir in vielen Spielen gesehen haben. Die Mannschaft ist bereit, viel zu unternehmen, um ein Spiel zu gewinnen."

Alexander Nouri (Werder Bremen): "Die Leichtigkeit hat gefehlt, wir hatten viele unnötige Ballverluste. An diesen Themen müssen wir weiter arbeiten, um dieses Vertrauen Stück für Stück zu erarbeiten. Es war genau das Spiel, das beide erwartet haben mit unheimlich viel Leidenschaft auf beiden Seiten. Die Moral hat auf beiden Seiten gestimmt. Das ist die Basis, um das Erfolgserlebnis zu erzwingen."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung