Wolfsburg knöpft Bayern einen Punkt ab

Freitag, 22.09.2017 | 22:21 Uhr
Maxi Arnold erzielte per Freistoßtor den 1:2-Anschluss
Advertisement
Premier League
Live
Crystal Palace -
Tottenham
Eredivisie
Live
Feyenoord -
PSV
Premiership
Live
Aberdeen -
Celtic
Super Liga
Live
Partizan -
Zemun
Ligue 1
Live
Bordeaux -
Nizza
Serie A
Live
Florenz -
Chievo Verona
Serie A
Live
Sassuolo -
Lazio
Serie A
Live
Hellas Verona -
FC Turin
Serie A
Live
Sampdoria -
Udinese
Premier League
Live
Man United -
Chelsea
Primera División
Bilbao -
Malaga
1. HNL
Rijeka -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
Lyon -
St. Etienne
League Cup
Arsenal -
Man City
League Cup
Arsenal -
Man City (Rocket Beans)
First Division A
Lüttich -
Brügge
Serie A
Juventus -
Atalanta
Superliga
Kopenhagen -
Odense
Primera División
Valencia -
Real Sociedad
Primera División
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Serie A
AS Rom -
AC Mailand
Ligue 1
PSG -
Marseille
Primeira Liga
Portimonense -
FC Porto
Superliga
Union SF -
Colon
Serie A
Cagliari -
Neapel
Primera División
Levante -
Real Betis
Cup
Akhisar -
Galatasaray
Cup
Akhisar -
Galatasaray (Türkischer Kommentar)
Primera División
Espanyol -
Real Madrid
Coupe de France
Les Herbiers -
Lens
Primera División
Girona -
Celta Vigo
Copa Libertadores
Montevideo -
Gremio
Super Liga
Radnicki Nis -
Partizan
Coppa Italia
Juventus -
Atalanta
Coupe de France
Chambly -
Straßburg
Primera División
Getafe -
La Coruna
Primera División
Bilbao -
Valencia
Primera División
Malaga -
FC Sevilla
Coppa Italia
Lazio -
AC Mailand
Coupe de France
PSG -
Marseille
Primera División
Atletico Madrid -
Leganes
Primera División
Eibar -
Villarreal
Indian Super League
Bengaluru -
Kerala
Cup
Besiktas -
Fenerbahce
Cup
Besiktas -
Fenerbahce (Türkischer Kommentar)
Primera División
Real Betis -
Real Sociedad
Superliga
Midtylland -
Bröndby
Premier League
Arsenal -
Man City
Primera División
Las Palmas -
FC Barcelona
Coupe de France
Caen -
Lyon
Primera División
Alaves -
Levante
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
CSL
Guangzhou Evergrande -
Guangzhou R&F
Ligue 1
Nizza -
Lille
Ligue 1
Monaco -
Bordeaux
Championship
Dundee United -
St. Mirren
Championship
Middlesbrough -
Leeds
Primeira Liga
FC Porto -
Sporting
A-League
Newcastle -
FC Sydney
J1 League
Kobe -
Shimizu
Primera División
Villarreal -
Girona
Premier League
Burnley -
Everton
Serie A
SPAL -
Bologna
Championship
Nottingham -
Birmingham
Primera División
FC Sevilla -
Bilbao
Ligue 1
Troyes -
PSG
Serie A
Lazio -
Juventus
Eredivisie
PSV -
Utrecht
Premier League
Liverpool -
Newcastle
Primera División
Leganes -
Malaga
Primera División
La Coruna -
Eibar
Championship
Wolverhampton -
Reading
First Division A
FC Brügge -
Kortrijk
Ligue 1
Amiens -
Rennes
Ligue 1
Angers -
Guingamp
Ligue 1
Metz -
Toulouse
Ligue 1
St. Etienne -
Dijon
Premier League
Tottenham -
Huddersfield (DELAYED)
Primera División
Real Madrid -
Getafe
Serie A
Neapel -
AS Rom
Premier League
Leicester -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Stoke (Delayed)
Premier League
Watford -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Swansea -
West Ham (DELAYED)
Primera División
Levante -
Espanyol
Serie A
CFC Genua -
Cagliari
League One
Blackburn -
Wigan
Super Liga
Partizan Belgrad -
Rad
Premier League
Lok Moskau -
Spartak Moskau
Eredivisie
Vitesse -
Ajax
Premier League
Brighton -
Arsenal
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Slaven Belupo
Ligue 1
Caen -
Straßburg
Serie A
FC Turin -
Crotone
Serie A
Udinese -
Florenz
Serie A
Benevento -
Hellas Verona
Serie A
Atalanta -
Sampdoria
Serie A
Chievo Verona -
Sassuolo
Primera División
FC Barcelona -
Atletico Madrid
Ligue 1
Montpellier -
Lyon
Superliga
Brøndby -
Odense BK
Primera División
Real Sociedad -
Alaves
Primera División
Valencia -
Real Betis
Serie A
AC Mailand -
Inter Mailand
Ligue 1
Marseille -
Nantes
Premier League
Crystal Palace -
Man United
Primera División
Celta Vigo -
Las Palmas
Championship
Leeds -
Wolverhampton

Der FC Bayern München hat in der Bundesliga einen Rückschlag erlitten. Zum Auftakt des 6. Spieltags kam der Rekordmeister zuhause gegen den VfL Wolfsburg nur zu einem 2:2 (2:0). Die Wölfe beendeten eine fast 16 Jahre dauernde Horrorserie.

Rückschlag für den FC Bayern, der mit weniger Tempo und Intensität spielte als noch am Dienstag auf Schalke, dafür schlichen sich einige Unkonzentriertheiten ein. Gegen die extrem tief verteidigenden Wolfsburger entwickelte sich so ein Geduldsspiel, das durch den strittigen Elfmeter in Richtung der Münchner kippte.

Wolfsburg kam nur selten nach vorne und spielte seine wenigen Konterchancen schlampig aus. Durch Arnolds Freistoßtreffer, bei dem Ulreich patzte, waren die Wölfe aber wieder im Spiel und mit der Chance auf den Ausgleich. Da die Bayern nach dem Anschlusstreffer das Spiel nicht mehr unter Kontrolle brachten, wurden sie mit dem 2:2 bestraft.

Die Daten zum Spiel

Tore: 1:0 Lewandowski (33., FE), 2:0 Robben (43.), 2:1 Arnold (56.), 2:2 Didavi (83.)

  • Erstmals seit Dezember 2001 (3:3) holt der VfL mal wieder einen Punkt beim FC Bayern München. Die restlichen 23 Gastspiele beim FCB wurden allesamt verloren.

  • Das letzte Team, das in einem BL-Spiel bei den Bayern nach einem Rückstand mit min. 2 Toren zur Pause noch punktete, war der FC Hansa Rostock im März 2004 beim 3:3 (2:2) im Olympiastadion.
  • Arjen Robben erzielte sein 92. BL-Tor im 173. Spiel für den FC Bayern und zog damit mit Bayerns "Rekord-Ausländer" Giovane Elber gleich.
  • Robert Lewandowski verwandelte seine letzten 26 Elfer in Pflichtspielen (inkl. Elferschießen, für Klub & Land) allesamt! Zuletzt scheiterte er vor gut drei Jahren vom Punkt (August 2014 bei Preußen Münster im DFB-Pokal).

Der Star des Spiels: Maximilian Arnold

Spulte beim VfL das größte Laufpensum ab und war der zentrale Mann, als der VfL in der zweiten Halbzeit etwas aus der Deckung kam. Funktionierte als Anspielstation und Ballverteiler, erzielte zudem den Treffer zum 1:2.

Der Flop des Spiels: Sven Ulreich

Auch sein Gegenüber Koen Casteels hatte einige Wackler, aber Ulreich leistete sich einen krassen Fehler, der einem Torhüter auf diesem Niveau eigentlich nicht passieren darf. Holte Wolfsburg mit seinem Patzer wieder in die Partie.

Der Schiedsrichter: Christian Dingert

Mit einigen kleinlichen Entscheidungen und Fehlern in der Zweikampfbewertung. Die Elfmeterentscheidung war hart, weil es nur einen leichten Kontakt gab, aber keine eklatante Fehlentscheidung, so dass auch der Videoassistent nicht eingreifen konnte.

Reaktionen der Trainer

Carlo Ancelotti (Trainer Bayern München): "Es war schwierig, weil wir nicht so gespielt haben, wie wir wollten. Wir waren langsam, hatten wenig Intensität im Spiel und standen nicht kompakt. Wolfsburg war besser. Es ist klar, dass Sven Ulreich einen Fehler gemacht hat, aber das war nicht entscheidend. Entscheidend war unsere Leistung, und die war nicht gut. Wir müssen in Paris anders spielen."

Martin Schmidt (Trainer VfL Wolfsburg): "Diesen Punkt hat das Team geholt, es war ja der Wahnsinn, was die Jungs gelaufen sind. In der ersten Halbzeit hat sich gezeigt, dass unsere ursprüngliche Herangehensweise zu wenig war, und bei den Änderungen in der Pause wollte ich vorangehen und mutig sein. Denn ich kann der Mannschaft ja nicht die ganzen Tage etwas von Mut erzählen und dann selbst nur nach hinten mauern."

Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung
Werbung