Fussball

Thiago exklusiv: "Gai Assulin war der talentierteste La-Masia-Spieler, den ich je gesehen habe"

Von SPOX
Thiago spielte ab 2005 in der Fußballakademie La Masia.

Mittelfeldspieler Thiago Alcantara vom FC Bayern München hat verraten, dass der aktuell vereinslose Gai Assulin der Spieler war, der ihn in der Nachwuchsakademie "La Masia" des FC Barcelona am meisten beeindruckte.

"Er war in meinem Alter - und er war mir immer einen Schritt voraus. Er hat es dann in die zweite Mannschaft geschafft, aber den Sprung zu den Profis verpasst. Letztlich hat er nur in der zweiten und dritten spanischen Liga gespielt. Und trotzdem war er der talentierteste Spieler, den ich je in La Masia gesehen habe", sagte Thiago im exklusiven Interview mit Goal und SPOX während der US-Tour des deutschen Rekordmeisters in Los Angeles.

Thiago war 2005 im Alter von 14 Jahren zum FC Barcelona gewechselt. Dort traf er auf den ebenfalls 1991 geborenen Israeli Assulin.

Gai Assulin: Nur ein Spiel für den FC Barcelona

Assulin kam lediglich einmal für die Profimannschaft der Katalanen zum Einsatz, im Oktober 2009 stand er beim 2:0-Sieg im Pokalspiel bei Cultural Leonea in der Startformation. Nach 56 Minuten wurde er durch Eric Abidal ersetzt.

Assulin verließ Barca im Sommer 2010 und wechselte anschließend nach England, wo er unter anderem für die zweite Mannschaft von Manchester City und für Brighton & Hove Albion spielte. Nach seiner Rückkehr nach Spanien 2012 spielte er für diverse Vereine, konnte sich aber nie durchsetzen.

Zuletzt war Assulin für Hapoel Tel Aviv (Januar bis August 2016), CE Sabadell (bis Februar 2018) und Kairat Almaty aktiv. Seit Anfang April ist er vereinslos.

In vereinsübergreifend 113 Einsätzen erzielte der inzwischen 28-jährige Assulin während seiner Karriere neun Tore.

Das komplette Interview mit Thiago Alcantara lest Ihr ab Dienstagmorgen bei SPOX und Goal.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung