Fussball

FC Bayern, News und Gerüchte: Einlass in die Allianz Arena bald ohne menschliche Kontrollen?

Von SPOX
Der FC Bayern München will den Einlass in die Allianz Arena überarbeiten.

Der FC Bayern München testet ab Anfang 2020 ein neues Kontrollsystem beim Einlass in die Allianz Arena. Thomas Müller hat wohl ein Angebot aus China vorliegen. Und: Die Gerüchte um Mats Hummels' Zukunft nehmen nicht ab.

FC Bayern, News: Einlass in die Allianz Arena bald ohne menschliche Kontrollen?

Der FC Bayern München wird ab Anfang 2020 ein neues System zum Einlass in die Allianz Arena testen. Das berichtet die Bild. "Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Liberty Defense, um die Leistungsfähigkeit des Hexwave-Produkts zu bewerten", bestätigte inzwischen Bayerns Sicherheitschef Oliver Meßthaler.

Liberty Defense wird an wenigen Eingängen Scanner installieren, die den Einlass ohne menschliche Kontrolle ermöglichen sollen. Das System namens "Hexwave" soll mittels künstlicher Intelligenz und eines 3D-Radars die Besucher durchleuchten und somit etwaige verbotene Gegenstände aufspüren.

"Die Fans sollten nicht das Gefühl haben, in eine Armeekaserne zu gehen. Es sollte sich einladend anfühlen", gab Liberty-Defense-Boss Bill Riker an. Die Kosten für das Projekt sind noch nicht bekannt. Der Testverlauf soll zeigen, ob der Einlass wie gewünscht sicher und schnell vonstatten geht.

FC Bayern, News: Hasan Salihamidzic kündigt weitere Transfers an

Bayern Münchens Sportdirektor Hasan Salihamidzic hat weitere Transfers im aktuell geöffneten Transferfenster angekündigt. "Wir wollen noch einiges tun, haben dafür aber noch zwei Monate Zeit. Wir müssen enspannt sein, Geduld haben und schauen, was möglich ist", sagte er bei einem Event auf Sardinien.

Aktuell ranken sich insbesondere Gerüchte um Leroy Sane (Manchester City), Timo Werner (RB Leipzig) und Rodri (Atletico Madrid). Letzte Wasserstandsmeldungen ließen aber keinen Fortschritt erkennen. Als Abgänge werden derzeit Mats Hummels, Jerome Boateng sowie Renato Sanches gehandelt.

Bayerns feststehende Transfers für 2019/20

ZugängeAbgänge
Lucas Hernandez (Atletico Madrid)Arjen Robben (unbekannt)
Benjamin Pavard (VfB Stuttgart)Franck Ribery (unbekannt)
Jann-Fiete Arp (Hamburger SV)Rafinha (Flamengo)
Marco Friedl (SV Werder Bremen)
James Rodriguez (Real Madrid)

FC Bayern, Gerücht: Mega-Angebot aus China für Thomas Müller?

Bayern Münchens Thomas Müller hat offenbar ein lukratives Angebot aus China erhalten. Der Offensivspieler soll laut kicker mit einem Jahresgehalt von umgerechnet 25 Millionen Euro ins Reich der Mitte gelockt werden. Allerdings vermeldet das Magazin auch, dass der Spieler das Angebot nicht attraktiv findet.

Der 29-Jährige steht in München noch bis 2021 unter Vertrag und ist als Eigengewächs eng verbunden mit dem FC Bayern. In der vergangenen Saison stand er in 32 Partien auf dem Platz, erzielte dabei sechs Tore und legte weitere zwölf Treffer auf.

FC Bayern, Gerücht: Ablöse für Mats Hummels offenbar weiter offen

Der FC Bayern München und Borussia Dortmund haben bezüglich der Personalie Mats Hummels wohl keine Einigung erzielt. Darauf deuten Berichte der Süddeutschen Zeitung sowie des kicker hin. Demnach sind die Klubs in der Frage der Ablöse noch lange nicht auf einen grünen Zweig gekommen.

Während Borussia Dortmund wohl argumentiert, dass Hummels aufgrund des gestiegenen Alters nurmehr maximal 25 Millionen Euro kosten solle, hält der FC Bayern wohl mit der allgemeinen Inflation auf dem Transfermarkt sowie dem sportlichen Fortschritt des Verteidigers dagegen.

Der FC Bayern hatte 2016 35 Millionen Euro aufgebracht, um Hummels aus Dortmund loszueisen. Am Spieler sollte es derweil nicht scheitern, er hat offenbar bereits Einigung mit dem BVB erzielt. Ein Vertrag bis 2022 sowie ein Jahresgehalt von rund zehn Millionen Euro sollen vereinbart worden sein.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung