Fussball

BVB-Rückkehr unrealistisch - Robbens Ziel: Nochmal für Bayern spielen

Von SPOX
Seine letzten Monate bestanden aus Einzeltraining und Behandlungen: Arjen Robben.

Arjen Robben vom FC Bayern München rechnet nicht mehr mit einer Genesung bis zum Spiel gegen Borussia Dortmund. Der Niederländer ist vielmehr darum bemüht, überhaupt nochmal für den deutschen Rekordmeister aufzulaufen.

"Ich weiß es noch nicht, wir müssen schauen. Aber ich glaube es nicht, es ist eher unrealistisch", sagte Robben der Abendzeitung bezüglich der angepeilten Rückkehr gegen den BVB. Am 6. April (18.30 Uhr) kommt es zum Spitzenduell der Bundesliga.

Robben sprach von mehreren "Rückschlägen" im Heilungsverlauf, zuletzt war sein Pensum wieder verringert worden, weil er Schmerzen spürte. Das Ziel ist inzwischen ein anderes: "Es sind meine letzten zwei Monate in diesem Verein, in dem ich zehn Jahre war. Ich will nochmal spielen, nochmal das Trikot anziehen. Das ist für mich das Allerwichtigste."

Zuletzt war stets davon ausgegangen worden, dass der Niederländer in der vielleicht vorentscheidenden Partie der deutschen Meisterschaft zumindest einige Minuten zum Einsatz kommen könnte. "Ich bin wieder auf einem guten Weg, aber ich bin noch nicht bei der Mannschaft", sagte Robben kürzlich bei Sky.

Der 35-Jährige absolvierte sein letztes Spiel im November 2018. Seitdem plagen ihn verschiedene Probleme, zuletzt waren diese muskulärer Natur: "Das wird auch noch ein bisschen dauern. Man kann nichts anderes machen, als hart zu arbeiten und zu kämpfen, um wieder auf dem Platz zu stehen."

Arjen Robbens Bilanz in der Saison 2018/19

Spiele15
Einsatzminuten963
Tore5
Vorlagen2

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung