Fussball

FC Bayern: Kovac spricht vor Schalke-Spiel über Arp

Von SPOX
Niko Kovac muss weiterhin auf Manuel Neuer verzichten.

Vor dem Bundesliga-Spiel des FC Bayern München gegen Schalke 04 (Samstag, 18.30 Uhr im LIVETICKER) hat sich Niko Kovac unter anderem zum Transfer von HSV-Stürmer Jann-Fiete Arp geäußert.
 

Auf Nachfrage von SPOX und Goal, welchen Anteil Kovac an diesem Wechsel hatte, sagte der Coach: "Ich hatte damit gar nichts zu tun."

Der Kroate fuhr fort: "Er ist aber ein sehr guter Spieler, ein sehr gutes, deutsches Talent. Und sehr gute Talente müssen heute sehr früh zu guten Klubs geholt werden."

Kürzlich war bekannt geworden, dass Arp zum FC Bayern wechseln wird. Der Spieler entscheidet dabei selbst, ob er schon im Sommer 2019 oder erst zur Saison 2020/21 nach München geht.

Jugend-Nationalspieler Arp hatte mit 17 Jahren einen Traumeinstand ins Profigeschäft beim HSV gefeiert und war unter anderem zum jüngsten Bundesliga-Torschützen der Klubgeschichte aufgestiegen.

Hier gibt es die gesamte Kovac-PK zum Nachlesen:

13.56 Uhr: Das war's von der Bayern-PK.

13.55 Uhr: "Man kann jetzt nicht sagen, dass ein 19-Jähriger, der jetzt beim HSV in der 2. Liga nicht spielt, nichts kann", sagt Kovac auf eine erneute Nachfrage zu Arp. Ein solcher Spieler sei - genau wie Alphonso Davies - eine "Investition in die Zukunft".

13.53 Uhr: Besonderer Druck, wenn Dortmund zuerst spielt? "Wir müssen immer gewinnen", sagt Kovac.

13.50 Uhr: Das Wichtige ist, dass "der Trainer seinem Spieler beisteht".

13.49 Uhr: Mehrere Fehler in der Innenverteidigung in der Rückrunde. Wie wahrscheinlich ist da ein Wechsel, gerade nach 120 Minuten im Pokal? "Wenn ein Torhüter oder Innenverteidiger einen Fehler machen, entsteht daraus meist ein Tor. Bei einem Mittelfeldspieler oder Stürmer ist das nicht so. Letztlich ist es immer eine Verkettung." Er wolle daher nicht mit dem Finger auf einen einzelnen zeigen.

13.48 Uhr: Kovac sagt: "Am Ende entscheidet immer die individuelle Qualität", nachdem er zuvor lange ausholte und die taktische Leistung gegen Hertha lobte.

13.47 Uhr: Robben ist "nicht 100 Prozent schmerzfrei" und kann daher seine Topleistung nicht bringen. Eine Prognose macht daher keinen Sinn. Was genau nicht stimmt, will Kovac nicht sagen: "Ich bin kein Fachmann."

13.46 Uhr: "Wenn er die Physis mit der Technik und der Taktik vereinen kann, dann spielt er wie in Berlin, nämlich klasse." - Kovac über James.

13.44 Uhr: "Wer bei Bayern unterschreibt, muss damit rechnen, große Konkurrenz vorzufinden."

13.43 Uhr: War Arp Kovac' Wunschspieler? "Ich hatte mit dem Transfer überhaupt nichts zu tun." Jedoch lobt er den Deal und betont, dass man junge Spieler so schnell wie möglich holen müsse.

13.42 Uhr: Die Erklärung für den Schalker Absturz dieses Jahr? Mehrbelastung! Im Vorjahr waren sie nicht euripäisch unterwegs - Kovac musste bei diesem Fakt kurz mal nachfragen - und nun sei dies eine große Umstellung.

13.40 Uhr: "Ich erwarte eine gut eingestellte Mannschaft, die zwei, drei Systeme spielen kann", also Schalke. Marschroute: In Führung gehen, am besten früh. Und dann anders als in Berlin gleich nachlegen.

13.38 Uhr: Gladbach sieht Kovac noch lange oben dabei, merkt aber auch an, dass diese einen großen Vorteil hätten: Keine Doppelbelastung.

13.38 Uhr: "Diejenigen, die handeln und Entscheidungen treffen, können auch Fehler machen", sagt Kovac. Er spricht immer noch über Hummels, den er schützt. "Aber man kann nicht die Taktik dafür verantwortlich machen, wenn so ein Fehler passiert."

13.34 Uhr: Kovac will nun erstmal nicht rotieren, speziell in der Innenverteidigung: "Habe nie einen nach einem Fehler sofort ausgewechselt." Selbstredend ging es gerade um Hummels. Aber ob er morgen spielt, will Kovac noch nicht sagen.

13.32 Uhr: Eine Diagnose will Kovac nicht geben, redet nur von Handverletzung und von "ärztlicher Schweigepflicht".

13.31 Uhr: Wir steigen gleich ein mit der Frage nach Neuer. Kovac: "Die letzte Entscheidung hat immer der Spieler", sagt Kovac. Und: "Manuel Neuer hat gesagt, nein, noch nicht". Er wird also wohl nicht spielen, sagt Kovac weiter.

Vor Beginn: Ganz wichtig auch: Wie steht es um die zuletzt angeschlagenen und verletzten Spieler, allen voran Manuel Neuer und Arjen Robben? Ab 13.30 Uhr gibt Niko Kovac Auskunft.

Vor Beginn: Zuletzt setzten sich die Bayern gegen Hertha BSC im Achtelfinale des DFB-Pokals erst in der Verlängerung durch. Wie ist es also um die allgemeine Fitness des Teams? Wird es zur Rotation kommen?

Vor Beginn: Willkommen zur Pressekonferenz des FC Bayern München im Vorfeld des Bundesliga-Heimspiels gegen Schalke 04 (Samstag, 18.30 Uhr im LIVETICKER).

Die nächsten Spiele des FC Bayern München

WettbewerbDatumUhrzeitOrtGegner
BundesligaSa., 9. Februar18.30 UhrHFC Schalke 04
BundesligaFreitag, 15. Februar20.30 UhrAFC Augsburg
Champions LeagueDienstag, 19. Februar21 UhrAFC Liverpool
BundesligaSamstag, 23. Februar15.30 UhrHHertha BSC
BundesligaSamstag, 2. März18.30 UhrABorussia M'Gladbach
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung