Fussball

FC Bayern: Kovac maßregelt Rafinha - Personalsorgen vor Gladbach-Spiel

Von SPOX

Der FC Bayern geht vor dem Spitzenspiel des 24. Bundesliga-Spieltags beim Tabellen-Dritten Borussia Mönchenglabach personell am Stock. Neben dem aufgrund eines Muskelfaserrisses im Oberschenkel ausfallenden Kingsley Coman muss Trainer Niko Kovac um den Einsatz gleich mehrerer Stammkräfte bangen.

David Alaba (Sehnenreizung), Leon Goretzka (Sprunggelenksprobleme), der zuletzt erkrankte Manuel Neuer und Oldie Franck Ribery (Magen-Darm-Infekt) konnten am Donnerstag nicht am Training teilnehmen. Während bei den ersten Drei Hoffnung besteht, dass sie rechtzeitig fit werden, schloss Kovac einen Einsatz von Ribery in Mönchengladbach am Donnerstag definitiv aus.

Der Coach äußerte sich zudem über die Kritik von Verteidiger Rafinha, der sich nach dem letzten Liga-Spiel gegen Hertha BSC über die Medien über seine geringen Einsatzzeiten beklagt hatte. "Niemand darf sich über die Mannschaft, den Verein und die Spieler stellen. Und auch nicht so kritisch über den Trainer äußern", sagte Kovac. "In der Emotion sagt man immer etwas, was man danach bereut."

Inzwischen habe sich der Routinier allerdings "bei mir und bei der Mannschaft entschuldigt." Dennoch: "So in dieser Form darf das nicht passieren."

Der Liveticker der Pressekonferenz des FC Bayern zum Nachlesen:

13.55 Uhr: Und damit ist die PK beendet.

13.52 Uhr: Abschließend nutzt Kovac die Möglichkeit, um Sepp Maier im Namen der Mannschaft zum Geburtstag zu gratulieren.

13.51 Uhr: Über die Aussage von Fredi Bobic, dass die Bayern bei Rebic und Jovic bluten müssten: "Ich bin mit Fredi noch in regelmäßigem Austausch und weiß ganz genau, wie er das gemeint hat."

13.51 Uhr: Über Werner: "Darüber reden Sie lieber mit Hasan Salihamidzic. Es ist ein sehr guter Spieler."

13.48 Uhr: Angehensweise für Gladbach und die Kritik an Lewandowski: "Wir haben in Liverpool gespielt, da ging es erstmal darum, gut zu stehen. Da hatten wir auch unsere Möglichkeiten. Gegen Hertha BSC den Weg zum Tor zu finden, ist auch nicht einfach. (...) Man muss eine gute Balance finden. Klar müssen wir nach vorne spielen. Natürlich ist das für Lewy nicht einfach. Ich hoffe, dass es am Wochenende besser wird."

13.46 Uhr: Die nächsten Spiele: "Wenn es ins Finish geht, sind die Spieler noch konzentrierter. Die nächsten beiden Spiele werden aber nicht entscheidend sein für die Meisterschaft."

13.45 Uhr: Über die Stärken und Schwächen der Gladbacher: "Jede Mannschaft hat in der Saison ein, zwei Phasen, in den es nicht so gut läuft. Im Moment ist es so, dass wir eine gute Phase haben und die Gladbacher aus drei Spielen nur einen Punkt geholt haben. Wobei die Ergebnisse nicht zwangsläufig das Spiel der Gladbacher wiederspiegeln. Sie haben auch in Frankfurt sehr dominant gespielt und hätten dort gewinnen können oder sogar müssen. Auch das 0:3 gegen Wolfsburg war definitiv zu hoch. Wir werden sie nicht unterschätzen. Wir wissen, was uns am Wochenende erwartet. Es ist immer eine tolle Atmosphäre in Gladbach."

13.43 Uhr: Über die Flügelspieler, die noch zur Verfügung stehen: "Es ist klar, dass wir zwei Ausfälle zu beklagen haben. Coman wird uns zwei, drei Wochen fehlen. Jetzt geht es um die Wurst. Da werden wir nicht rumheulen. Wir haben ein, zwei, drei Überlegungen. Woo ist eine Alternative." Auf Nachfrage zu Alphonso Davies: "Er sollte mal 90 Minuten zum Einsatz kommen. Er ist eine Alternative, wir müssen aber eine gute Balance finden."

13.42 Uhr: Über das FCB-Interesse an Timo Werner und Neuverpflichtungen im Allgemeinen: "Ich bin da schon involviert und sehr glücklich."

13.41 Uhr: Über Thomas Müller: "Ab dem heutigen Tag werde ich nur noch über Spieler reden, die gespielt haben. Alle anderen werden, wenn sie spielen, wieder in den Fokus rücken."

13.40 Uhr: Ob Kovac über einen James-Verbleib entscheidet: "Nein, der Trainer hat sicherlich Mitspracherecht. Wir werden das in der Führungsriege besprechen und dann entscheiden. Wenn der Spieler gute Leistungen bringt, wissen wir, was dann passiert."

13.39 Uhr: Über die Gladbacher : "Momentan ist es so, dass wir eine gute Phase haben und Gladbach nur einen Punkt geholt hat. Wenn die Gladbacher aber gegen Frankfurt oder Wolfsburg das Tor machen, kann das alles anders ausgehen. Jeder hat mal eine Delle. Wir wissen, was uns dort erwartet."

13.36 Uhr: Über die Aussage von Uli Hoeneß, dass sich manche Spiele nach dem 3:3 gegen Düsseldorf sich gegen den Trainer ausgesprochen haben: "Ich will das mal so beantworten: Man versucht in der heutigen Zeit aus einer Minderheit eine Mehrheit zu machen."

13.35 Uhr: Über den Stand beim verletzten Arjen Robben: "Dazu kann ich nichts sagen. Da müssen wir abwarten." Auf Nachfrage wegen seines Zahnes: "Das überlasse ich den Medizinern."

13.34 Uhr: Über Rafinha: "Niemand darf sich über die Mannschaft, den Verein und die Spieler stellen. Und auch nicht so kritisch über den Trainer äußern. In der Emotion sagt man immer etwas, was man danach bereut. Bei mir und bei der Mannschaft hat er sich entschuldigt. So in dieser Form darf das nicht passieren."

13.33 Uhr: "Bei Goretzka und Alaba müssen wir schauen, ob die Beiden am Samstag dabei sein werden."

13.32 Uhr: Niko Kovac zum Personal: "Sven Ulreich und Mats Hummels haben mittrainiert. Bei Manuel Neuer hoffen wir, dass er morgen wieder trainieren wird. Leon Goretzka (Sprunggelenk) und David Alaba (Sehnenreizung) sind (ins Lazarett, Anm. der Redaktion) dazu gekommen. Franck Ribery fällt mit Magen-Darm aus."

Vor Beginn: Laut übereinstimmenden Medienberichten waren beim heutigen Training Manuel Neuer, Franck Ribery, David Alaba und Leon Goretzka noch nicht dabei. Dafür standen aber Mats Hummels und Sven Ulreich wieder auf dem Trainingsplatz."

Vor Beginn: Außerdem geht der Poker um Timo Werner offenbar in die heiße Phase. Wird Kovac etwas zum aktuellen Stand beim RBL-Stürmer sagen?

Vor Beginn: Wird Kovac auch schon darüber berichten, wer den gesperrten Joshua Kimmich gegen den FC Liverpool vertreten wird? SPOX hat sich über seine Möglichkeiten Gedanken gemacht. Hier erfahrt ihr mehr.

Vor Beginn: Der FC Bayern München trifft am Samstag in der Bundesliga um 18.30 Uhr auf Borussia Mönchengladbach. Das Topspiel des 24. Spieltags wird im Borussia Park ausgetragen. Die heutige Pressekonferenz mit Trainer Niko Kovac dürfte unter anderem Auskunft über das Spiel, die Personalsituation, den Gegner und das Meisterschaftsrennen geben.

Die nächsten Spiele des FC Bayern München

WettbewerbDatumUhrzeitOrtGegner
BundesligaSamstag, 2. März18.30 UhrABorussia M'Gladbach
BundesligaSamstag, 9. März15.30 UhrHVfL Wolfsburg
Champions LeagueMittwoch, 13. März21 UhrHFC Liverpool
BundesligaSonntag, 17. März18 UhrH1. FSV Mainz 05
BundesligaSamstag, 30. März15.30 UhrASC Freiburg
DFB-PokalMittwoch, 3. April18.30 UhrH1. FC Heidenheim
BundesligaSamstag, 6. April18.30 UhrHBorussia Dortmund
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung