Fussball

FC Bayern - News und Gerüchte: Coman - "Würde dann ein anderes Leben führen"

Von SPOX
Kingsley Coman spricht über seine Verletzungsseuche.
© getty

Arjen Robben vom FC Bayern könnte im Sommer nicht nur den Abschied aus München vollziehen, sondern auch seine Karriere beenden. Kingsley Coman hat genug von seinen Verletzungen.

Hier gibt's alle News und Gerüchte zum FC Bayern München.

Kingsley Coman spricht über Verletzungen und Karriereende

Kingsley Coman hat in einem Interview mit dem französischen Sender TF1 tiefgründige Einblicke in sein Seelenleben der letzten Monate gegeben und bei einer weiteren schweren Verletzung auch ein Karriereende angedeutet.

"Ich hoffe, ich muss das, was ich durchgemacht habe, nicht noch einmal erleben. Es reicht. Vielleicht ist mein Fuß nicht dafür gemacht. Ich würde dann ein anderes, ein anonymes Leben führen", gestand sich der Franzose ein.

Coman hatte in den letzten Jahren vermehrt mit schweren Verletzungen zu kämpfen. Der französische Flügelflitzer nahm diese nie auf die leichte Schulter: "Als ich mich verletzt hatte, war es für mich das Ende der Welt." Mit 22 Jahren kommen ihm entsprechend düstere Gedanken. "Noch eine Operation" werde er nicht hinnehmen.

Seit August 2015 hat Coman in den Diensten des FC Bayern rund 60 Pflichtspiele verpasst. Im August riss er sich das Syndesmoseband und kehrte Anfang Dezember zurück auf den Platz. Beim 2:1-Sieg über Werder Bremen absolvierte Coman seinen erst vierten Einsatz in der laufenden Saison.

Arjen Robben deutet Karriereende nach Bayern-Abschied an

Arjen Robben wird den FC Bayern München im Sommer 2019 verlassen, so viel ist inzwischen klar. Ob der Niederländer anschließend aber eine weitere Aufgabe als aktiver Fußballer annimmt oder doch auf die passive Seite wechselt, ist bislang nicht entschieden. Im kicker deutete der Niederländer zumindest eine Tendenz an.

"Wenn ein Angebot vorbeikommt, von dem ich wirklich zu 100 Prozent überzeugt bin und sage, das ist noch mal was Schönes, das will ich machen, dann spiele ich weiter. Wenn das ideale Angebot nicht kommt, dann kann auch Schluss sein", sagte Robben. Er verdeutlichte, dass obendrein die Familie eine große Rolle bei seiner Wahl spielen würde.

Zu einer reinen Abschiedstour sollen die letzten Monate beim FC Bayern derweil nicht werden. "Wir haben mit der Mannschaft noch einiges vor. Ab jetzt geht es nur noch um Fußball. Ich werde sechs Monate Vollgas geben, alles, was ich in mir habe", kündigte er an. Er wolle sich auf keinen Fall "ohne Titel verabschieden."

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung