Fussball

Kingsley Coman: Mannschaft des FC Bayern ist "ein bisschen in die Jahre gekommen"

Von SPOX
Konnte dem FC Bayern bislang in dieser Saison verletzungsbedingt noch keine jugendliche Frische verleihen: Kingsley Coman.

Kingsley Coman hat sich über den Altersschnitt beim FC Bayern und einen nahenden Umbruch geäußert. Darüber hinaus kündigte der Franzose sein baldiges Comeback beim deutschen Rekordmeister an.

"Wir haben eine sehr gute Mannschaft, aber sie ist ein bisschen in die Jahre gekommen", sagte Coman am Rande eines PR-Termins.

Zur rechten Zeit müsse man aber auch über neue Spieler nachdenken, ergänzte der 22-Jährige, der sich im Saisoneröffnungsspiel gegen die TSG 1899 Hoffenheim einen Riss der Syndesmose am linken Sprunggelenk zugezogen hatte und seitdem ausfällt.

"Ich brauche noch zwei Wochen und dann bin ich zurück", sagte Coman bezüglich eines Zeitpunkts für sein Comeback, das dem strauchelnden Rekordmeister wieder mehr jugendliche Frische auf dem Platz verleihen könnte.

Bayern-Präsident Uli Hoeneß: "Das mit dem Alter, das ist Käse"

Besonders nach dem verlorenen Topspiel gegen den BVB, bei dem im Schnitt die Bayern-Startelf 3,7 Jahre älter als die der Dortmunder war, wurden kritische Stimmen bezüglich eines verpassten Umbruchs laut. Zwar sagte Bayern-Präsident Uli Hoeneß, dass "das mit dem Alter" alles "Käse" sei, kündigte aber dennoch an, "das Mannschaftsgesicht im Sommer ziemlich verändern" zu wollen.

Im Winter stößt bereits der erste Neuzugang zu den FC Bayern: Der erst 18 Jahre alte Alphonso Davies wechselt für zehn Millionen Euro von den Vancouver Whitecaps nach München. Zwar schloss Hoeneß weitere Aktivitäten auf dem Transfermarkt im Winter kategorisch aus, allerdings sagte Sportdirektor Hasan Salihamidzic zuletzt, dass man "die Augen immer offen" habe und schaue, "wo auf den einzelnen Positionen Verbesserungen möglich sind".

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung