Fussball

FC Bayern München: Jupp Heynckes kein Freund von Montagsspielen

Von SPOX
Jupp Heynckes vom FC Bayern München musste bisher in keinem Montagsspiel antreten

Trainer Jupp Heynckes vom FC Bayern München hat sich skeptisch über die Einführung der Montagsspiele in der Bundesliga geäußert. Mit seinem FCB war er bislang jedoch noch nicht betroffen.

"Ein Freund davon bin ich nicht", sagte Heynckes in der Bild. Der 72-Jährige weiß aber, warum sich die DFL dazu entschieden hat, auch am Montagabend Partien austragen zu lassen: "Wenn die Liga die absoluten Topstars halten will, dann muss man natürlich wirtschaftlich alles ausschöpfen."

Ein weiterer Grund für die Einführung ist, dass "der Sonntag ja weitgehend für den Amateurfußball geschützt werden" soll. "Deswegen sind Montagsspiele nachvollziehbar", erklärt Heynckes. Letztlich kann er die Kritik der Fans aber nachvollziehen.

FC Bayern: Heynckes lobt Wagner

Bezüglich des WM-Kaders für Russland 2018 wünscht sich der Bayern-Trainer eine Nominierung von Sandro Wagner und Mario Gomez. "Mario hat eine riesige Karriere gemacht, und er war ja beim FC Bayern auch mein Spieler. Wir haben wunderbar harmoniert", sagte Heynckes über Gomez.

Doch auch für Wagner hat er nur Lob übrig: "Er ist sehr engagiert, sehr ehrgeizig. Man merkt, dass es ihm Spaß macht, hier beim FC Bayern zu sein." Heynckes schlussfolgert: "Deswegen würde ich es beiden gönnen, dabei zu sein. Warum nicht."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung