Fussball

Kingsley Coman: "Gibt keinen größeren Verein als den FC Bayern München"

Von SPOX
Freitag, 26.01.2018 | 07:01 Uhr
Kingsley Coman ist beim FC Bayern München noch bis 2023 unter Vertrag.

Kingsley Coman wird noch einige Zeit beim FC Bayern München sein. Dem Franzosen bleiben ohnehin nicht viele Optionen, da er für einen Wechsel eine Bedingung stellt.

"Ich bin si­cher­lich fünf, sechs Jahre hier. Aber ich kann nicht sagen, dass ich in zehn Jah­ren - dann wäre ich 31 - noch da bin", sagte Coman im Gespräch mit der Bild. Der junge Franzose hat noch einen Vertrag bis 2023. Diesen möchte er auch erfüllen, wie er im Interview erklärte: "Sicher ist, dass ich so lange dableibe."

Für Coman stellt sich bei einem Wechsel ohnehin ein Problem: "Wenn ich Bay­ern ir­gend­wann mal ver­las­sen soll­te, dann müss­te ich zu einem noch grö­ße­ren Ver­ein gehen." Aus seiner Sicht ist aber klar: "Den gibt es nicht." Es bliebe somit nur eine Option: "Mein Lieb­lings­ver­ein war Paris. Da habe ich lange ge­spielt."

Coman dankt Heynckes und Ribery

Vorerst ist das Thema Abgang aber alles andere als aktuell. Vielmehr kann sich Coman derzeit unter Trainer Jupp Heynckes voll einbringen und will den Trend fortsetzen: "Er ver­sucht viel zu hel­fen, ar­bei­tet an Klei­nig­kei­ten. Er ist ein sehr star­ker Trai­ner, einer der bes­ten, die ich bis­her hatte."

Ebenfalls wichtig ist das Verhältnis zu Landsmann Franck Ribery: "Franck hat mir immer ge­hol­fen, mir immer Rat­schlä­ge ge­ge­ben, damit ich bes­ser werde. Er ist ein Team­play­er, will, dass die Mann­schaft Er­folg hat." Dementsprechend wäre Coman froh über eine Ribery-Verlängerung.

"Ich sehe ihn nicht als Kon­kur­ren­ten. Er ist Mit­spie­ler. Au­ßer­dem kann ich ja auch auf dem rech­ten Flü­gel spie­len. Dann wäre ja auch Arjen Rob­ben mein Kon­kur­rent. Wir drei mögen uns", erklärte der 21-Jährige.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung