Trainingslager Katar: Heynckes bestimmt

SID
Freitag, 20.10.2017 | 16:12 Uhr
Jupp Heynckes an der Seitenlinie als Trainer des FC Bayern

Bayern Münchens Trainer Jupp Heynckes wird beim Wintertrainingslager in Katar nur bedingt Rücksicht auf wirtschaftliche Interessen des deutschen Fußball-Rekordmeisters nehmen.

"Es wird ein Trainingslager geben, aber nicht mehr zehn Tage", sagte Heynckes vor der Partie gegen den Hamburger SV am Samstag (18:30 Uhr/ Sky) und stellte klar: "Ich weiß, dass der Verein Verpflichtungen gegenüber Katar hat, aber das wird dann so gemacht, wie ich mir das vorstelle."

Die Thematik werde er mit den Verantwortlichen um Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge noch genau besprechen. Die Dauer der Vorbereitung hänge, so Heynckes, auch vom Spiel im DFB-Pokal gegen RB Leipzig am Mittwoch (20:45 Uhr/ARD und Sky) ab.

"Ich habe zwei Szenarien: Einmal, wenn wir weiterkommen und einmal, wenn wir ausscheiden sollten", erklärte Heynckes. Wie viele Tage in Katar er in den beiden genannten Fällen einplant, verriet der Triple-Trainer aber nicht.

Bereits seit 2011 reisen die Bayern in der Winterpause in das umstrittene Wüsten-Emirat, um sich dort auf die Rückrunde vorzubereiten.Im Januar 2016 hatte der deutsche Rekordmeister mit dem Hauptstadtflughafen Doha Airport einen langfristigen Sponsorenvertrag abgeschlossen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung