Fussball

Renato Sanches hadert mit der Kälte

Von Ben Barthmann
Renato Sanches muss sich noch an die Kälte in Deutschland gewöhnen

Von Lissabon nach München und das im jungen Alter: Renato Sanches wagte im Sommer einen wichtigen Schritt. Bisher konnte er sich beim FC Bayern München noch nicht voll einbringen.

Immer wieder vertraut Carlo Ancelotti auf Renato Sanches. Der Trainer des FC Bayern München führt den jungen Portugiesen Schritt für Schritt heran, zuletzt durfte er im bedeutungslosen Spiel gegen Atletico Madrid in der Champions League für 90 Minuten spielen.

Er muss sich noch einleben, sagt er selbst bei einer Sponsoring-Veranstaltung: "Ich brauche noch, um mich an die Kälte zu gewöhnen. Lissabon und München sind sehr unterschiedlich. Hier ist es viel kälter als in Portugal! Aber ich mag die Stadt sehr."

Wie schlagen sich die Bayern in der Liga? Jetzt Aufstellung auf LigaInsider checken!

Die Bild zitiert den 19-Jährigen: "Der Unterschied zur portugiesischen Liga ist vor allem taktisch und physisch. Ich werde aber immer selbstbewusster. Mit jedem Tag gewöhne ich mich mehr an das Team und den Verein. Ich bin heiß drauf, noch mehr Titel zu gewinnen."

Renato Sanches im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung