Hummels: Wechsel auch wegen Miki

Von SPOX
Freitag, 01.07.2016 | 20:20 Uhr
Mats Hummels ist in der deutschen Innenverteidigung neben Jerome Boateng gesetzt
© getty
Advertisement
Club Friendlies
Do19.07.
Livestream: Liverpool testet gegen Blackburn und BVB
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar

38 Millionen Euro spülte der Transfer von Mats Hummels zum FC Bayern in die Kassen des BVB. Trotz des guten Geldes waren viele Fans enttäuscht. Aber auch der langjährige Dortmunder hat seine eigene Meinung zur Reaktion der Anhängerschaft und äußert sich zu den Abgängen von Henrikh Mkhitaryan und Ilkay Gündogan.

"Heuchler, Verräter, Lügner - diese Vorwürfe waren schon enttäuschend für mich. Das stimmt einfach nicht. Ich war dem Verein, den Verantwortlichen und den Mitspielern gegenüber immer sehr offen gegenüber," äußerte sich der in Frankreich weilende Hummels in einem Interview mit der Funke Mediengruppe. "Es hat mich gewundert, weil ich nie der war, der gesagt hat, dass ich für immer bleibe. Ich habe gesagt, ich entscheide in jedem Sommer neu, worauf ich Lust habe."

Großer Kritikpunkt waren die Aussagen des Neu-Bayers im Jahr 2013, als er im Zuge des Götze-Transfers nach München erklärte, sportlich gäbe es keinen Grund, zum FC Bayern zu wechseln. "Doch selbst die sind - wenn man sie genau durchliest - noch immer sinnvoll und stimmig." Am Ende waren es doch auch die fehlenden Titel in den letzten vier Jahren, die ihn zu einem Tapetenwechsel bewegten: "Da stehen wir aus Dortmunder Sicht bei null zu acht."

Verfolge Mats Hummels und die Bayern ab Sommer auf DAZN!

Wichtige Faktoren für Hummels waren auch die Abgänge im Lager der Dortmunder, die sich schon früh abgezeichnet hatten. "Ich möchte jetzt nicht mehr alle Gründe einzeln aufdröseln", sagte Hummels, gab aber auch an: "Am Ende wusste ich relativ früh, dass Ilkay Gündogan geht und ich wusste auch von Mkhitaryans Absichten. Das hat auch mit reingespielt."

Gündogan wechselte diesen Sommer für 27 Millionen Euro nach England, wo er unter Pep Guardiola bei Manchester City auflaufen wird. Mkhitaryan hingegen geht schon fast sicher zu dessen Rivalen Manchester United, wo er auf Jose Mourinho als Trainer treffen wird.

Mats Hummels im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung