Fussball

Hummels-Wechsel zu Borussia Dortmund - Watzke: BVB "immer sein Herzensverein"

Von SPOX
Hans-Joachim Watzke hat schon immer große Stücke auf Mats Hummels gehalten.

Nach der Verkündung der Rückkehr von Mats Hummels zu Borussia Dortmund äußerte sich BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke im Interview mit den Ruhr Nachrichten zum Transfercoup. Dabei betonte er, dass die Rückkehr aus München auf Wunsch des Weltmeisters von 2014 erfolgte.

Watzke erklärte, dass man mit Hummels, der 2016 von der Borussia nach München gewechselt war, stets im Kontakt geblieben sei. So sei die Borussia "immer der Herzensverein" Hummels' gewesen.

Der Innenverteidiger habe dem FC Bayern seinen Wechselwunsch mitgeteilt, woraufhin der BVB nicht lange zögerte. Beim BVB sei man einig gewesen, dass man in dieser Situation zuschlagen müsse.

Watzke: Verhandlungen mit Bayern "seriös und verlässlich"

Die Verhandlungen mit den Münchnern seien laut Watzke "sehr seriös und verlässlich" abgelaufen, und er habe "großen Respekt" dafür, dass die Bayern auf den Wunsch des Innenverteidigers eingegangen seien.

Gemeinsam mit Hummels möchte Watzke erneut um die Bundesliga-Spitze kämpfen. "Wir werden in die Spielzeit mit der Maßgabe gehen, ohne Wenn und Aber um die Deutsche Meisterschaft mitspielen zu wollen", erklärte der Geschäftsführer.

Am Mittwoch hatten beide Klubs den Hummels-Transfer verkündet.Der BVB legt 30 Millionen Euro für den 30-Jährigen auf den Tisch, die Ablöse kann durch Boni noch bis auf 38 Millionen Euro ansteigen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung